Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 5
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 1
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 2
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 3
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 4
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 5
Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 1

1 von 5

1 von 5Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

Oktober 2012

Karosserie/Kofferraum

2,7

Innenraum

2,7

Komfort

2,8

Motor/Antrieb

3,0

Fahreigenschaften

3,3

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

4,3

ADAC Urteil Autotest

3,1

Autokosten

0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • große Ladefläche

  • gute Geländetauglichkeit

  • sehr gute Crashergebnisse nach EuroNCAP

Schwächen

  • hoher Verbrauch/CO2-Ausstoß, großer Wendekreis

Fazit zum Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15)

Ford hat den Ranger neu aufgelegt und mischt damit den zum Großteil von asiatischen Modellen regierten Pick-Up-Markt frisch auf. Das geländegängige Nutzfahrzeug wirkt auf den ersten Blick sehr edel, wenn auch ein wenig protzig. Man möchte ihn gerne als Livestyle-Produkt verkaufen und nicht als Arbeitsgerät. Betrachtet man ihn näher, so erkennt man, dass es sich um einen klassischen Pick-Up handelt, mit großer Ladefläche, guter Geländegängigkeit und robusten Materialien im Innenraum. Er wurde nur mit etwas Chrom und Leder etwas aufgehübscht. Der 2,2-Liter-Motor mit 110 kW/150 PS hat mit dem schweren Fahrzeug kein leichtes Spiel. Die Fahrleistungen sind durchschnittlich, der Verbrauch hoch. Bereits ab 25.000 Euro ist der Ranger erhältlich, in der getesteten Ausführung sind aber fast 37.000 Euro fällig. Aufgrund der Lkw-Zulassung war eine Wirtschaftlichkeitsberechnung nach ADAC-Standard nicht möglich.

Der ausführliche Testbericht zum Ford Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi Limited (12/11 - 12/15) als PDF.

PDF ansehen
Ranger Doppelkabine 2.2 TDCi

38.616 €

Grundpreis

8,5 l/100 km

Verbrauch

110 kW (150 PS)

Leistung

2198 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeFord
ModellRanger Doppelkabine 2.2 TDCi
TypLimited
BaureiheRanger (12/11 - 12/15)
Herstellerinterne Baureihenbezeichnung2AB
Modellstart12/11
Modellende12/15
Baureihenstart12/11
Baureihenende12/15
HSN Schlüsselnummer1566
TSN Schlüsselnummer971
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)467 Euro
CO2-Effizienzklasse D
Grundpreis38616 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartDiesel
Leistung maximal in kW (Systemleistung)110
Leistung maximal in PS (Systemleistung)150
Drehmoment (Systemleistung)375 Nm
KraftstoffartDiesel
AntriebsartAllrad
GetriebeartSchaltgetriebe
Anzahl Gänge6
SchadstoffklasseEuro 5
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)DPF
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Common Rail
Aufladung (Verbrennungsmotor)Turbo
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)2198 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)110 kW (150 PS) / 375 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)3700 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1500 U/min

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 5351 mm
Breite1850 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2190 mm
Höhe1815 mm
Radstand3220 mm
Bodenfreiheit maximal229 mm
Wendekreis12,4 m
Böschungswinkel vorne28,0 Grad
Böschungswinkel hinten26,0 Grad
Rampenwinkel24,0 Grad
Wattiefe800 mm
Steigung maximal62,5 %
Leergewicht (EU)2156 kg
Zul. Gesamtgewicht3200 kg
Zuladung1044 kg
Anhängelast gebremst 12%3350 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewicht5950 kg
Stützlastn.b.
Dachlast75 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosseriePick-Up
Türanzahl4
FahrzeugklasseObere Mittelklasse (z.B. E-Klasse)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenBlattfeder
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenTrommel
Reifengröße265/65R17

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h12,3 s
Höchstgeschwindigkeit175 km/h
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 10,1 l/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 7,7 l/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)8,5 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)224 g/km
Tankgröße80,0 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
Airbag SonstigeSerie
Airbag Sonstige - BezeichnungKnieairbag Fahrer
Airbag DeaktivierungSerie
Airbag Deaktivierung - BezeichnungSchlüsselschalter
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungTraction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungElektronisches Stabilitätsprogramm
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light
NebelscheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)2 Jahre
Lackgarantiekeine
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 2 Jahre europaweit;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis38616 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnunghinten
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungRadio mit CD/MP3
Navigation893 Euro
Navigation - BezeichnungFarbdisplay
AlufelgenSerie
LederausstattungSerie
Metallic-Lackierung595 Euro

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Ford Ranger 2.2 TDCi Doppelkabine
1 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Viertüriger Pick-Up der oberen Mittelklasse (110 kW / 150 PS)
Ford Ranger 2.2 TDCi Doppelkabine
3,1
0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,7
Verarbeitung

Verarbeitung

3,1
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

1,9
Licht und Sicht

Licht und Sicht

3,1
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

3,6
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

0,6
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

3,5
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

4,4
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

2,7
Bedienung

Bedienung

2,7
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

2,5
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

2,6
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

4,5
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,8
Federung

Federung

3,1
Sitze

Sitze

2,3
Innengeräusch

Innengeräusch

2,1
Klimatisierung

Klimatisierung

3,3
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

3,0
Fahrleistungen

Fahrleistungen

3,7
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

3,3
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

3,0
Getriebeabstufung alt

Getriebeabstufung alt

1,5
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

3,3
Fahrstabilität

Fahrstabilität

2,7
Lenkung

Lenkung

3,5
Bremse

Bremse

3,7
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

2,3
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

2,9
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

2,0
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,4
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

1,8
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

4,3
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

5,1
Schadstoffe

Schadstoffe

3,5

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

38.616 €

Informationen zur Berechung

533

/ Monat

42,7 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

232 €

Fixkosten

182 €

Werkstattkosten

119 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung467 €
Typklassen (KH/VK/TK)23/23/23
Haftpflichtbeitrag 100%1.436 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB1.609 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB241 €

Rückrufe & Mängel des Ford Ranger

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: 12.03.2013 bis 10.11.2015
März 2017
RückrufdatumMärz 2017
AnlassRücksitzlehnenverriegelung rastet nicht ein
Betroffene Modelle Ranger (12/11 - 12/15)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge12.03.2013 bis 10.11.2015
Anzahl betroffener Fahrzeuge9.900 (Deutschland)
Dauer0,4 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationBei bestimmten Fahrzeugen kann die Verriegelung der klappbaren Rücksitzlehne brechen, so dass der Verriegelungs-Mechanismus nicht mehr korrekt funktioniert und die Rücksitzlehne möglicherweise nicht mehr in der aufrechten Stellung arretiert wird. Dies erhöht die Verletzungsgefahr der Insassen auf dem Rücksitz bei Unfällen. Als Abhilfe wird eine neue Verriegelungs-Baugruppe installiert. Die Aktion läuft bereits und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 29.09.2011 bis 30.03.2012
Februar 2017
RückrufdatumFebruar 2017
AnlassAutomatik schaltet in niedrigeren Gang
Betroffene Modelle Ranger (12/11 - 12/15)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge29.09.2011 bis 30.03.2012
Anzahl betroffener Fahrzeuge71 (Deutschland)
Dauer30 Minuten
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDas Automatikgetriebe kann aufgrund eines inkorrekten Signals des Antriebswellen-Drehzahl-Sensors vom 6. in den 1. Gang schalten. Dieses unvorhergesehene Herunterschalten führt zu einem abrupten Abfall der Raddrehzahl. Je nach Fahrgeschwindigkeit können die Räder blockieren oder schlittern, bis die Fahrgeschwindigkeit reduziert ist. Diese Situation kann zu einem Verlust der Fahrzeugkontrolle führen. Bei betroffenen Fahrzeugen wird das das Getriebesteuergerät neu kalibriert. Die Aktion läuft bereits und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 05.09.2011 bis 10.05.2012
November 2012
RückrufdatumNovember 2012
AnlassRücksitzlehnenverriegelung rastet nicht ein
Betroffene Modelle Ranger (04/09 - 12/11), Ranger (12/11 - 12/15)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge05.09.2011 bis 10.05.2012
Anzahl betroffener Fahrzeuge414 (Deutschland)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationDie Sitzlehnenverriegelung rastet nicht korrekt ein, so dass die Rücksitzlehne nicht richtig vom Schließkeil der Sitzlehnenverriegelung fixiert wird. Das kann bei höherer Belastung (Unfall) zu einer ungünstigen Lehnenverstellung führen. Die Händler bringen an der Lehnenverriegelung einen neuen Metallring an, der den Entriegelungsgurt fixiert. Die Aktion läuft ab Nov. 2012, dauert etwa eine halbe Stunde und ist für die Kunden kostenlos.

Gemeldeter Mangel

Mängel sind Probleme, die andere ADAC-Mitglieder mit einzelnen Fahrzeugen bereits erlebt haben. Nach einer internen Prüfung werden die Mängel hier veröffentlicht, um eine Übersicht aller bekannten Probleme zu generieren.

Zur Mängelmeldung
Betroffenes ModellFord Ranger, 2014
Betroffene BaugruppeSitze
MangelbeschreibungSeitenwange des Leder-Fahrersitz - in meinem Fall scheinbar Kunstleder, eingerissen! Keine gewerbliche Nutzung.
Bemerkungkeine Angaben
ReparaturNein
Reparaturkostenkeine Angaben
KulanzNein
Km-Stand bei Mangel30000
Leistung in kW110
Hubraum2198

Pannenstatistik des Ford Ranger

Aufgetretene Pannen
  • Vorglühanlage

    2018

Jahr der Zulassung des betroffenen Fahrzeugs

Pannen pro 1000 Fahrzeuge

2019

5.4

2018

6.2

2017

8.7

2016

2015

2014

2013

2012

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl31 Punkte
Schadstoffe25 Punkte
C026 Punkte
Testdatum06/2012

Ecotest im Detail

Verbrauch8,5 / 9,3 l/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauch10,2 / 8,3 / 11,0 l/100km (Innerorts / Außerorts / Autobahn)
C02-Ausstoß224 / 299 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Leistung110 kW
Hubraum2198 ccm
SchadstoffklasseEuro 5
MotorartDiesel
Max.Drehmoment375 Nm bei 1500 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Beim ADAC EcoTest hat der Ford Ranger 2.2 TDCi einen mittelern CO2-Ausstoß von 299 g/km, woraus sich ein durchschnittlicher Testverbrauch von 9,3 Litern Diesel auf 100 Kilometer ergibt. Er erhält hierfür nur sechs Punkte. Der Testverbrauch setzt sich zusammen aus einem Stadtverbrauch von 10,2 Litern, einem Verbrauch über Land von 8,3 Litern und einem Autobahnverbrauch von 11 Litern auf 100 Kilometer.Die Schadstoffmessungen ergeben ein nur durchschnittliches Ergebnis. Beim ADAC EcoTest erhält der Ranger dafür nur 25 Punkte. Insgesamt erreicht er beim EcoTest 31 Punkte und somit nur zwei Sterne.