Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Spritpreise: Benzin und Diesel wurden deutlich teurer

Eine Frau mit ihrem Auto beim tanken an der Tankstelle
Tipp: Vor dem Tanken immer die Preise an den Tankstellen in der Umgebung vergleichen ∙ © ADAC/Moritz Hoffmann

Der seit elf Wochen anhaltende Preisanstieg bei Benzin und Diesel hat sich nicht nur fortgesetzt, sondern sogar beschleunigt. Dies zeigt die wöchentliche Auswertung des ADAC.

Der Preis für einen Liter Super E10 kletterte im bundesweiten Mittel gegenüber der Vorwoche um 2,8 Cent auf aktuell 1,413 Euro. Benzin ist damit so teuer wie zuletzt im Januar 2020. Diesel verteuerte sich auf durchschnittlich 1,299 Euro, das sind 2,2 Cent mehr als in der Vorwoche.

Noch Anfang Dezember 2020 musste man für einen Liter Super E10 knapp 20 Cent weniger bezahlen, für einen Liter Diesel sogar rund 22 Cent. Nur die Hälfte dieses Anstiegs ist auf den neuen CO₂-Preis und die Rückkehr zum alten Mehrwertsteuersatz zurückzuführen, die beide zum Jahreswechsel in Kraft traten.

Darum wird Benzin zwischen 2021 und 2025 teurer

Ein weiterer Grund für die höheren Spritpreise ist das teurere Rohöl. Der Preis für ein Barrel der Sorte Brent erhöhte sich gegenüber der Vorwoche zwar nur gering auf etwa 65 Dollar, seit Anfang Dezember 2020 ist aber an Anstieg von rund 17 Dollar zu verzeichnen, das sind rund 37 Prozent.

So können Sie beim Tanken dennoch sparen

Vergleichen Sie vor dem Tanken die Preise und nutzen Sie die Unterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und zu unterschiedlichen Tageszeiten. So sparen Sie Geld und stärken den Wettbewerb zwischen den Anbietern. Am günstigsten tankt man in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr. Achten Sie in der gegenwärtigen Corona-Situation jedoch darauf, dass es in einzelnen Hotspots eine nächtliche Ausgangssperre geben kann.

Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise lesen Sie hier.

Finden Sie die günstigste Tankstelle mit der ADAC Spritpreise-App.

Als Mitglied mit der Clubkarte sparen

Eine Karte, jede Menge Rabatte: ADAC Mitglieder sparen mit der Clubkarte bei zahlreichen attraktiven Partnern.

Übrigens: An allen Shell-, Star- und Agip-Tankstellen erhalten ADAC Mitglieder einen Cent pro Liter Tankrabatt auf Benzin und Diesel. Jetzt hier sparen