Wohnmobil gebraucht kaufen oder finanzieren? Die wichtigsten Tipps

Camper-Check ADAC Standbild Video Funktionsweise Camper-Check
© ADAC SE

Ein Wohnmobil ist auch gebraucht noch eine große Investition - finanzieren hilft bei der Verwirklichung des Camping-Traums. Die wichtigsten Tipps.

Eines vorneweg: Urlaub auf vier Rädern liegt nach wie vor voll im Trend. Über 85.000 neue Wohnmobile sind in Deutschland binnen eines Jahres zugelassen worden. Das ist ein Plus von 14,5 Prozent im Vergleich zu 2022 und sorgt für einen neuen Höchststand von mehr als 670.000 Fahrzeugen. Die logische Folge davon ist, dass es nicht nur auf den Campingplätzen eng zugeht, sondern auch bei der Verfügbarkeit.

Doch nach den absoluten Spitzen während und kurz nach der Corona-Pandemie, in denen die Hersteller teils erst über ein Jahr nach der Bestellung ihre neuen Fahrzeuge liefern konnten, verbessert sich die Lage etwas: Laut einer Umfrage von Focus Caravaning geben 15 Prozent der Händler an, dass sie die Nachfrage bei gebrauchten Reisemobilen gut bedienen können, im Vorjahr waren es nur 10 Prozent. Zudem ist der Trend zu spüren, dass doch einige „Corona-Camper“ wieder zu ihren alten Urlaubsformen, u.a. Flugreisen zurückkehren. Gerade jetzt in der Nachsaison kann dies also durchaus die Chance sein, an ein gutes und erschwingliches Camping-Fahrzeug zu kommen.

Ein Campervan für den Outdoor-Trip ist häufig die Erfüllung der Urlaubssehnsucht nach Freiheit und Selbstbestimmung.© Sunlight, Martin Erd

Geheimtipp eBay-Kleinanzeigen

Wohnmobile und Campingbusse sind teuer. Deswegen lohnt es sich, seine Fühler auf dem Gebrauchtmarkt auszustrecken, zu vergleichen und Geduld zu haben. Tipp: Neben den gängigen und bekannten Kfz-Verkaufsportalen stellen viele ihre Angebote – so überraschend dies auch klingen mag - auf eBay-Kleinanzeigen ein. Dort tummeln sich auch jede Menge Jahreswagen und neuwertige Modelle.

Zuerst mieten und dann kaufen

Auch wenn viele neue Camperinnen und Camper auf Anhieb Feuer und Flamme für ihre neue Urlaubsform sind, gilt der dringende Rat: Bevor man mehrere zehntausend Euro investiert, unbedingt zunächst mit einem Mietfahrzeug ausprobieren, ob diese Art des Urlaubs auch wirklich zu einem selbst und zum Rest der Familie passt. Hier bietet die ADAC Wohnmobilvermietung Modelle aller Größenordnungen an.

Vanlife bezeichnet neudeutsch das Camperglück, ungezwungen ganz nahe zur Natur.© Sunlight

Traum-Mobil finanzieren mit Sonderzins

Ist das Traum-Mobil gefunden, jedoch nicht genügend Geld auf dem Konto? Mit dem ADAC Autokredit können Sie Ihr Wohnmobil zu Sonderkonditionen ab 5,99 Prozent und flexiblen Laufzeiten von 12 bis 120 Monaten finanzieren. Auch Sondertilgungen und eine komplette Ablösung des Kredits vor Laufzeitende sind möglich. Hier geht es zum Finanzierungsrechner und weiteren Infos!

ADAC Camper-Check: Vor dem Kauf genau prüfen

Auch wenn das Fahrzeug auf den ersten Blick top aussieht und auch bei der Probefahrt keine Mängel offensichtlich sind, empfiehlt es sich, das Wohnmobil genau checken zu lassen. Gerade unentdeckte Feuchtigkeitsschäden haben gravierende Folgen und ruinieren den Wert des Wohnmobils oder Wohnwagens. Hier sind Sie mit dem ADAC Camper-Check auf der sicheren Seite: Sachverständige des ADAC nehmen das Fahrzeug genau unter die Lupe und fertigen einen ausführlichen Prüfbericht an. Eine ADAC Mitgliedschaft ist für diese Leistung nicht nötig, doch es lassen sich damit 20 Euro sparen.

Der ADAC Camper-Check lässt sich online beauftragen und deutschlandweit können Termine gebucht werden!

ADAC Sachverständige prüfen das Wohnmobil auf Herz und Nieren.© ADAC SE

Darauf ist beim Kauf zu achten

Gebrauchte Wohnmobile werden selten beim Händler, sondern meist privat gekauft. Neben dem Camper-Check bietet der ADAC auch eine Checkliste für den Kauf eines Fahrzeugs an. Diese können Sie einfach ausdrucken und zum Besichtigungstermin und zur Probefahrt mitbringen – damit Sie garantiert nichts vergessen oder übersehen!

Hier geht es zur Wohnmobil-Checkliste [PDF]

Beim ADAC gibt’s den Wohnmobil-Kaufvertrag

Sie sind sich mit dem Verkäufer einig und haben ihr Traum-Wohnmobil gefunden? Dann muss der Deal auch noch rechtssicher fixiert werden. Dies geht am besten mit dem ADAC Kaufvertrag für gebrauchte Wohnmobile.

Abgesichert mit der ADAC Wohnmobil-Versicherung

Haftpflicht-, Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung: Wegen des hohen Werts von Caravaning- und Freizeitfahrzeugen sollten die Besitzer auf alle Fälle auf Nummer sicher gehen, um im Schadensfall nicht auf hohen Kosten sitzen zu bleiben. Hier bietet der ADAC mit der Wohnwagen- und Wohnmobil-Versicherung optimalen Schutz, günstige Tarife und Preisvorteile für seine Mitglieder.

Auf dem Portal der ADAC Autoversicherung können Sie in zwei Minuten das passende Angebot berechnen.