Rauchverbote im Ausland

Mann fährt Auto mit Zigarette in der Hand
Rauchen im Pkw ist nicht überall erlaubt – was Sie wissen sollten ∙ © iStock.com/aerogondo

In Frankreich, Italien und Österreich und mehreren anderen europäischen Ländern besteht ein Rauchverbot im Auto. Verstöße werden zum Teil mit empfindlichen Geldbußen geahndet.

  • Rauchverbot dient dem Schutz minderjähriger Personen

  • Teilweise bestehen für Cabrios Ausnahmen

  • Auch in Deutschland wird über ein entsprechendes Verbot diskutiert

In einigen skandinavischen Ländern sowie in den Niederlanden und Polen wird über die Einführung eines Rauchverbots im Pkw diskutiert. Konkrete Regelungen bestehen nach Recherchen der Clubjuristen in diesen Ländern derzeit allerdings noch nicht.

Außerhalb Europas gibt es Rauchverbote in Pkw bei Anwesenheit von Kindern u.a. in einzelnen US-amerikanischen Bundesstaaten, kanadischen Provinzen sowie in Australien und Südafrika.

In folgenden Ländern besteht ein Rauchverbot im Auto – bei Verstößen drohen Bußgelder



England und Wales

In England und Wales ist das Rauchen in Fahrzeugen untersagt, wenn Mitfahrer unter 18 Jahren im Pkw sind. Verstöße werden mit einem Bußgeld von 50 Pfund (ca. 60 Euro) geahndet. Eine Ausnahme gilt für Cabrios.



Schottland

In Schottland darf in Autos nicht mehr geraucht werden, wenn Personen unter 18 Jahren an Bord sind. Das Rauchverbot gilt sowohl für den Fahrer als auch für sämtliche Mitreisende, unabhängig davon, ob Fenster oder ein Schiebedach geöffnet sind. Wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld von 100 Pfund (ca. 120 Euro) rechnen. E-Zigaretten sind nicht betroffen.



Irland

In Irland darf in einem Pkw nicht mehr geraucht werden, wenn sich eine Person unter 18 Jahren mit im Fahrzeug befindet. Verstöße werden mit einem Bußgeld ab 100 Euro geahndet.



Griechenland

In Griechenland ist das Rauchen im Pkw untersagt, wenn Kinder unter zwölf Jahren Mitfahrer sind. Die Regelung gilt in privaten Pkw, in Taxen sowie in öffentlichen Bussen. Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld von bis zu 1500 Euro. Wird in einem öffentlichen Verkehrsmittel geraucht (Fahrer oder Passagier), droht dem Fahrer ein Bußgeld in Höhe von bis zu 3000 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat, wenn Kinder unter zwölf Jahren im Fahrzeug anwesend sind.



Italien

In Italien darf im Auto nicht geraucht werden, wenn Schwangere oder Minderjährige im Fahrzeug sind. Der Bußgeldrahmen beträgt 50 bis 500 Euro, wenn sich Schwangere oder Kinder unter zwölf Jahren im Fahrzeug befinden. Sind Kinder im Alter von zwölf bis 17 Jahren als Beifahrer dabei, gilt ein Bußgeldrahmen von 25 bis 250 Euro.



Zypern

In Zypern gilt das Rauchverbot, wenn Minderjährige unter 16 Jahren im Fahrzeug mitfahren. Bei Zuwiderhandlung drohen Bußgelder bis 85 Euro.



Frankreich

In Frankreich ist das Rauchen im Pkw in Gegenwart von Kindern unter 18 Jahren ebenfalls verboten. Verstöße gegen das Verbot fallen in die Bußgeldkategorie 3 und werden üblicherweise mit 68 Euro geahndet.



Österreich

In Österreich gilt ein Rauchverbot in Fahrzeugen, wenn sich in diesem mindestens eine Person unter 18 Jahren befindet. Bei Verstößen droht eine Verwaltungsstrafe bis zu 100 Euro, im Wiederholungsfall bis zu 1000 Euro.



Belgien

In Belgien gilt ein Rauchverbot im Fahrzeug, wenn sich in diesem Personen unter 18 Jahren aufhalten. Bei Verstößen drohen Bußgelder ab 130 Euro. Eine Ausnahme gilt für Cabrios.

Finnland

In Finnland darf im Auto nicht geraucht werden, wenn sich Kinder unter 15 Jahren mit im Fahrzeug befinden.

Stand 5/2021 (alle Angaben ohne Gewähr)

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?