Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 5
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 1
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 2
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 3
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 4
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 5
Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 1

1 von 5

1 von 5Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) 1© ADAC
Alle Modelle

Stärken

  • handliche Abmessungen

  • gute Übersichtlichkeit

  • verschiebbare Rückbank

  • vorne großzügiges Raumgefühl

  • 3 Jahre Garantie

Schwächen

  • ungünstig platzierte Instrumente

  • unkomfortable Federung

  • unharmonische Automatik

  • schlechte Bremsen

  • im Grenzbereich kritisches Fahrverhalten

Fazit zum Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06)

Toyota hat seinem Yaris ein kleines Facelift verpasst. Die scheinbar in der Ferne in einem Tunnel liegenden gewöhnungsbedürftigen Digital-Instrumente sollen nun besser ablesbar sein. Neu ist nun ein automatisiertes Schaltgetriebe, das mit seiner unharmonischen Schaltarbeit und seiner zu langen Übersetzung wenig Freude macht. Zu Sparsamkeit hilft es dem durchzugsschwachen Einliter-Vierzylinder-Benzinmotor auch nicht. Die Bremsen sind sehr schlecht. Ein kleines handliches Auto für die Stadt, in dem noch Verbesserungspotential steckt. Konkurrenten sind Ford Fiesta, Opel Corsa, Seat Ibiza, Skoda Fabia, VW Polo.

Der ausführliche Testbericht zum Toyota Yaris 1.0 Sol MMT (05/03 - 01/06) als PDF.

PDF ansehen
Yaris 1.0

13.650 €

Grundpreis

5,4 l/100 km

Verbrauch

48 kW (65 PS)

Leistung

998 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeToyota
ModellYaris 1.0
TypSol MMT
BaureiheYaris (P1) (05/03 - 01/06)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungP1
Modellstart05/03
Modellende01/06
Baureihenstart05/03
Baureihenende01/06
HSN Schlüsselnummer5048
TSN Schlüsselnummer072
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)67 Euro
CO2-Effizienzklasse E
Grundpreis13650 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartOtto
Leistung maximal in kW (Systemleistung)48
Leistung maximal in PS (Systemleistung)65
Drehmoment (Systemleistung)90 Nm
KraftstoffartSuper
AntriebsartFront
GetriebeartAutomatisiertes Schaltgetriebe
Anzahl Gänge5
SchadstoffklasseEuro 4
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)geregelt
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Einspritzung
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)998 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)48 kW (65 PS) / 90 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)6000 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)4100 U/min

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 3640 mm
Breite1660 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)1870 mm
Höhe1500 mm
Radstand2370 mm
Bodenfreiheit maximaln.b.
Wendekreis9,8 m
Kofferraumvolumen normal205 l
Kofferraumvolumen fensterhoch mit umgeklappter Rücksitzbank600 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank950 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)945 kg
Zul. Gesamtgewicht1350 kg
Zuladung405 kg
Anhängelast gebremst 12%650 kg
Anhängelast ungebremst400 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlastn.b.
Dachlast50 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieSchrägheck
Türanzahl3
FahrzeugklasseKleinwagen (z.B. Polo)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße175/65R14

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h13,6 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 6,4 l/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 4,9 l/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)5,4 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)129 g/km
Tankgröße45,0 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten Mittenicht bekannt
Aktive KopfstützenSerie
IsofixSerie
ABSSerie
Nebelscheinwerfer193 Euro

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)3 Jahre oder 100.000 km
Lackgarantie3 Jahre
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 3 Jahre europaweit;
Sonstigesim ersten Jahr ohne Km-Begrenzung

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis13650 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Einparkhilfe262 Euro
Einparkhilfe - Bezeichnunghinten
Radionicht bekannt
Navigation1450 Euro
Navigation - BezeichnungPiktogrammdarstellung
Alufelgennicht bekannt
Metallic-Lackierung360 Euro

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

13.650 €

Informationen zur Berechung

282

/ Monat

22,6 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

148 €

Fixkosten

77 €

Werkstattkosten

58 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung67 €
Typklassen (KH/VK/TK)16/10/11
Haftpflichtbeitrag 100%940 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB375 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB47 €

Rückrufe & Mängel des Toyota Yaris

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: Aug.2005 bis Aug.2006 Aug.2008 bis Dez.2010
Oktober 2015
RückrufdatumOktober 2015
AnlassKurzschluss in elektr. Fensterhebermodul
Betroffene Modelle Auris (03/07 - 03/10), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (07/04 - 02/07), Corolla Stufenheck (07/04 - 02/07), RAV4 (03/06 - 04/09), RAV4 (12/03 - 01/06), Urban Cruiser, Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (05/03 - 01/06)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeAug.2005 bis Aug.2006 Aug.2008 bis Dez.2010
Anzahl betroffener Fahrzeuge100.000 (Deutschland) 6.500.000 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben der Kunden anhand Halteradressen.
Zusätzliche InformationIn den Fensterhebermodulen kann es wegen Fertigungsfehlern (innere Schmierung unzureichend und dadurch Metallabrieb, der zu Kurzschlüssen führt) zur Überhitzung und in Folge zu einem Brandschaden kommen. Die Händler ersetzen die Fensterhebermodule gegen eine verbesserte Version. Die Aktion startete im Oktober 2015, dauert etwa eine Stunde und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 03/2003 - 03/2007
Mai 2015
RückrufdatumMai 2015
AnlassFahrerairbag löst bei Unfall mit zu hoher Intensität aus
Betroffene Modelle Avensis Verso (08/01 - 10/03), Avensis Verso (10/03 - 12/05), Corolla (01/02 - 07/04), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (01/02 - 07/04), Corolla Combi (07/04 - 02/07), Corolla Stufenheck (01/02 - 07/04), Corolla Stufenheck (07/04 - 02/07), Hilux (10/01 - 10/05), Hilux (10/05 - 11/08), RAV4 (08/00 - 12/03), RAV4 (12/03 - 01/06), Yaris (04/99 - 05/03), Yaris (05/03 - 01/06)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge03/2003 - 03/2007
Anzahl betroffener Fahrzeuge152.940 (Deutschland) 5.089.000 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationIn Feldtests hatte Toyota verschiedene Untersuchungen an den vom Zulieferer Takata produzierten Airbags durchgeführt. Dabei wurden auch Airbag-Gasgeneratoren gefunden, bei denen im Produktionsprozess in die Treibladung des Fahrerairbags Feuchtigkeit eingetreten war und dann die Funktion im Auslösefall (Unfall) zu heftig sein kann. Im Falle eines Unfalles, kann die bestimmungsgemäße Entfaltung daher mit ungewöhnlich großer Wucht stattfinden. Das könnte zu einer erhöhten Verletzungsgefahr der Frontinsassen führen. Mit diesem Rückruf erweitert Toyota für den ersten Rückruf aus 2013 den Bauzeitraum der betroffenen Fahrzeuge. Die Händler tauschen die betroffenen Airbagmodule aus. Start der Aktion war im Juli 2015. Die Aktion dauert etwa vier Stunden und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: nicht bekannt * 1.4 D-4D:
März 2015
RückrufdatumMärz 2015
AnlassMotoröl gelangt in den Ladeluftkühler
Betroffene Modelle Auris (03/07 - 03/10), Auris (03/10 - 01/13), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (07/04 - 02/07), iQ (01/09 - 05/14), Urban Cruiser (04/09 - 06/14), Verso-S (03/11 - 07/14), Verso-S (07/14 - 12/15), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (04/99 - 05/03), Yaris (05/03 - 01/06), Yaris (10/11 - 08/14)
Variante1.4 D-4D:
Bauzeitraum betroffener Fahrzeugenicht bekannt
Anzahl betroffener Fahrzeuge13.000 (Deutschland) 380.000 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationEs kann zu einer Ansammlung von Motoröl im Ladeluftkühler kommen. Ursachen liegen in der Motorsoftware und ggf. zusätzlich in der Dichtheit von Turbolader und Unterdruckpumpe. Wenn dieses Motoröl im Fahrbetrieb in den Brennraum gelangt, kommt es zu stark erhöhter Rauchentwicklung (Umweltbelastung). Die Händler führen ein Softwareupdate durch und prüfen Turbolader und Pumpe auf Undichtigkeit. Bei Undichtigkeit werden diese durch Neuteile ersetzt. Die Aktion startete im März 2015, dauert etwa eine halbe Stunde (Softwareupdate) bis zu sieben Stunden (bei Bauteiltausch) und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: nicht bekannt
Juni 2014
RückrufdatumJuni 2014
AnlassBeifahrerairbag entfaltet sich nicht
Betroffene Modelle Avensis (05/03 - 06/06), Avensis (06/06 - 01/09), Avensis Combi (01/03 - 06/06), Avensis Combi (01/09 - 12/11), Avensis Combi (01/12 - 06/15), Avensis Combi (01/98 - 10/00), Avensis Combi (06/06 - 01/09), Avensis Combi (10/00 - 05/03), Avensis Liftback (01/98 - 10/00), Avensis Liftback (10/00 - 05/03), Avensis Stufenheck (01/03 - 06/06), Avensis Stufenheck (01/09 - 12/11), Avensis Stufenheck (01/12 - 06/15), Avensis Stufenheck (01/98 - 10/00), Avensis Stufenheck (06/06 - 01/09), Avensis Stufenheck (10/00 - 05/03), Avensis Verso (08/01 - 10/03), Avensis Verso (10/03 - 12/05), Camry Limousine (10/96 - 04/00), Camry Limousine (11/01 - 07/04), Corolla (01/02 - 07/04), Corolla (02/00 - 01/02), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (01/02 - 07/04), Corolla Combi (02/00 - 01/02), Corolla Combi (07/04 - 02/07), Corolla Combi (07/92 - 07/97), Corolla Combi (07/97 - 03/00), Corolla Compact (07/92 - 07/97), Corolla Compact (07/97 - 02/00), Corolla Liftback (07/92 - 07/95), Corolla Liftback (07/97 - 03/00), Corolla Stufenheck (01/02 - 07/04), Corolla Stufenheck (02/00 - 01/02), Corolla Stufenheck (07/04 - 02/07), Corolla Stufenheck (07/92 - 07/97), Corolla Stufenheck (07/97 - 03/00), Picnic (12/96 - 01/02), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (04/99 - 05/03), Yaris (05/03 - 01/06), Yaris (10/11 - 08/14)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeugenicht bekannt
Anzahl betroffener Fahrzeuge62.000 (Deutschland) 1.730.000 (weltweit) (auch andere Modelle betroffen)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationErweiterungsaktion: Dazu wurde bereits in 04/2013 berichtet. Damals wurden aus dem Fahrzeugumfang von 1.7 Mio. nur 950000 unmittelbar betroffene Fahrzeuge umgerüstet. Nun werden auch die restlichen 650000 Fahrzeuge umgerüstet. Laut Hersteller kann es bedingt durch den Fertigungsprozess der Treibladung des Gasgenerators für den Beifahrerairbag zu Auslöseproblemen kommen. Durch den zu hohen Druck kommt es zur Beschädigung des Airbaggehäuses, das dann den Airbag an der Entfaltung hindert. Die Händler tauschen nach Überprüfung der Seriennummer die betroffenen Beifahrer-Airbagmodule des Zulieferers Takata aus. Die Durchführung dauert etwa eine Stunde und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: Jun. 2005 bis Jun. 2009
April 2014
RückrufdatumApril 2014
AnlassBefestigungspunkt der Lenksäule kann reißen
Betroffene Modelle Urban Cruiser (04/09 - 06/14), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (05/03 - 01/06)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeJun. 2005 bis Jun. 2009
Anzahl betroffener Fahrzeuge78.167 (Deutschland) 758.608 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben d. Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationVon den drei Befestigungspunkten der Lenksäule im Bereich der Armaturentafel, kann der hintere Befestigungswinkel reissen. Laut Hersteller führt das dann zu einem schwammigen Lenkgefühl und Knackgeräuschen in der Lenkung. Die Händler prüfen die Befestigung der Lenksäule und versehen diese mit einer Verstärkung. Die Aktion startet ab Mai 2014, dauert knapp drei Stunden und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: Jun. 2005 bis Mai 2010
April 2014
RückrufdatumApril 2014
AnlassDefekte Arretierung der Fahrsitzschiene
Betroffene Modelle Urban Cruiser (04/09 - 06/14), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (05/03 - 01/06)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeJun. 2005 bis Mai 2010
Anzahl betroffener Fahrzeuge8.737 (Deutschland) 2.320.000 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben d. Herstellers anhand Haltersdressen
Zusätzliche InformationZwei federbelastete Verriegelungen, die den Fahrersitz in den beiden Sitzschienen arretieren, haben zu wenig Vorspannung oder können brechen. Dann kann sich die Sitzposition plötzlich verstellen und den Fahrer beeinträchtigen. Die Händler prüfen die Sitzverriegelung des Fahrer-, beim Dreitürer auch des Beifahrersitzes, und tauschen diese ggf. gegen eine verbesserte Version aus. Die Aktion startet ab Mai 2014, dauert knapp drei Stunden pro Sitz und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: nicht bekannt
April 2013
RückrufdatumApril 2013
AnlassBeifahrerairbag entfaltet sich nicht
Betroffene Modelle Avensis (05/03 - 06/06), Avensis (06/06 - 01/09), Avensis Combi (01/03 - 06/06), Avensis Combi (01/09 - 12/11), Avensis Combi (01/12 - 06/15), Avensis Combi (01/98 - 10/00), Avensis Combi (06/06 - 01/09), Avensis Combi (10/00 - 05/03), Avensis Liftback (01/98 - 10/00), Avensis Liftback (10/00 - 05/03), Avensis Stufenheck (01/03 - 06/06), Avensis Stufenheck (01/09 - 12/11), Avensis Stufenheck (01/12 - 06/15), Avensis Stufenheck (01/98 - 10/00), Avensis Stufenheck (06/06 - 01/09), Avensis Stufenheck (10/00 - 05/03), Avensis Verso (08/01 - 10/03), Avensis Verso (10/03 - 12/05), Camry Limousine (10/96 - 04/00), Camry Limousine (11/01 - 07/04), Corolla (01/02 - 07/04), Corolla (02/00 - 01/02), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (01/02 - 07/04), Corolla Combi (02/00 - 01/02), Corolla Combi (07/04 - 02/07), Corolla Combi (07/92 - 07/97), Corolla Combi (07/97 - 03/00), Corolla Compact (07/92 - 07/97), Corolla Compact (07/97 - 02/00), Corolla Liftback (07/92 - 07/95), Corolla Liftback (07/97 - 03/00), Corolla Stufenheck (01/02 - 07/04), Corolla Stufenheck (02/00 - 01/02), Corolla Stufenheck (07/04 - 02/07), Corolla Stufenheck (07/92 - 07/97), Corolla Stufenheck (07/97 - 03/00), Picnic (12/96 - 01/02), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (04/99 - 05/03), Yaris (05/03 - 01/06), Yaris (10/11 - 08/14)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeugenicht bekannt
Anzahl betroffener Fahrzeuge62.000 (Deutschland) 1.730.000 (weltweit) (auch andere Modelle betroffen)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationLaut Hersteller kann es bedingt durch den Fertigungsprozess der Treibladung des Gasgenerators für den Beifahrerairbag zu Auslöseproblemen kommen. Durch den zu hohen Druck kommt es zur Beschädigung des Airbaggehäuses, das dann den Airbag an der Entfaltung hindert. Die Händler tauschen nach Überprüfung der Seriennummer die betroffenen Beifahrer-Airbagmodule des Zulieferers Takata aus. Die Durchführung dauert etwa eine Stunde bis zweieinhalb Stunden, beim Lexus 430 etwa fünfeinhalb Stunden und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 2005-2010
Februar 2010
RückrufdatumFebruar 2010
AnlassFestgängiges Gaspedal
Betroffene Modelle Auris (03/07 - 03/10), Auris (03/10 - 01/13), Avensis (05/03 - 06/06), Avensis (06/06 - 01/09), Avensis Combi (01/03 - 06/06), Avensis Combi (01/09 - 12/11), Avensis Combi (01/98 - 10/00), Avensis Combi (06/06 - 01/09), Avensis Combi (10/00 - 05/03), Avensis Liftback (01/98 - 10/00), Avensis Liftback (10/00 - 05/03), Avensis Stufenheck (01/03 - 06/06), Avensis Stufenheck (01/09 - 12/11), Avensis Stufenheck (01/98 - 10/00), Avensis Stufenheck (06/06 - 01/09), Avensis Stufenheck (10/00 - 05/03), Aygo (01/09 - 02/12), Aygo (07/05 - 01/09), Corolla (01/02 - 07/04), Corolla (02/00 - 01/02), Corolla (07/04 - 02/07), Corolla Combi (01/02 - 07/04), Corolla Combi (02/00 - 01/02), Corolla Combi (07/04 - 02/07), Corolla Combi (07/92 - 07/97), Corolla Combi (07/97 - 03/00), Corolla Compact (07/92 - 07/97), Corolla Compact (07/97 - 02/00), Corolla Liftback (07/92 - 07/95), Corolla Liftback (07/97 - 03/00), Corolla Stufenheck (01/02 - 07/04), Corolla Stufenheck (02/00 - 01/02), Corolla Stufenheck (07/04 - 02/07), Corolla Stufenheck (07/92 - 07/97), Corolla Stufenheck (07/97 - 03/00), Corolla Verso (01/02 - 05/04), Corolla Verso (05/04 - 06/07), Corolla Verso (07/07 - 04/09), iQ (01/09 - 05/14), RAV4 (03/06 - 04/09), RAV4 (04/09 - 05/10), RAV4 (08/00 - 12/03), RAV4 (11/97 - 08/00), RAV4 (12/03 - 01/06), Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (01/09 - 10/11), Yaris (04/99 - 05/03), Yaris (05/03 - 01/06)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge2005-2010
Anzahl betroffener Fahrzeuge185.739 (Deutschland)
Dauer1 Stunde
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationDas Gaspedal kann bei Fahrzeugen mit elektronischem Pedal schwergängig werden und dann evtl. im getretenen Zustand hängen bleiben. Dies kann dann zu gefährlichen Fahrsituationen führen. Ursache ist lt. Hersteller eine zu hohe Reibung der Pedalführungskulisse, die von der Rückstellfeder betätigt wird. Die Händler prüfen die Fahrzeuge und tauschen das Gaspedalmodul ggf. gegen eine geänderte Version aus. Die Aktion läuft seit Februar 2010 und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 13.6.2005 bis 17.4.2007
Februar 2009
RückrufdatumFebruar 2009
AnlassDämmelement in der B-Säule kann sich bei aktiven Gurtstraffer entzünden.
Betroffene Modelle Yaris (01/06 - 01/09), Yaris (05/03 - 01/06), Yaris Verso (05/03 - 12/05)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge13.6.2005 bis 17.4.2007
Anzahl betroffener Fahrzeuge44.578 (Deutschland) 1.280.169 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationDas Dämmelement in der B-Säule kann sich bei aktivieren des Gurtstraffers durch die heißen Gase entzünden. Dies kann sogar zum Fahrzeugbrand führen. Die Händler entfernen die Dämmelemente in den beiden B-Säulen. Es entstehen dadurch lt. Hersteller kein merklicher Anstieg der Innenraumgeräuschkulisse. Die Maßnahme, die Ende Februar anläuft, ist kostenlos und dauert etwa eine Stunde.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl60 Punkte
Schadstoffe41 Punkte
C0219 Punkte
Testdatum07/2003

Ecotest im Detail

Verbrauch5,4 / 6,8 l/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauch6,8 / 5,5 / 8,6 l/100km (Innerorts / Außerorts / Autobahn)
C02-Ausstoß129 / 152 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
Leistung48 kW
Hubraum998 ccm
SchadstoffklasseEuro 4
MotorartOtto
Max.Drehmoment90 Nm bei 4100 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Mit 6,5 l Super pro 100 km verbraucht der Yaris innerorts wenig.Der Autobahnverbrauch fällt mit 8,6 l auf 100 km zu hoch aus.Der Verbrauch auf der Landstraße liegt mit 5,3 l/100 km im durchschnittlichen Bereich.Der Schadstoffanteil im Abgas liegt im zufriedenstellenden Bereich.