Peugeot 308 CC HDi FAP 140 Platinum (04/09 - 04/11)

Testergebnis

Oktober 2009

Karosserie/Kofferraum

3,0

Innenraum

2,5

Komfort

2,2

Motor/Antrieb

1,8

Fahreigenschaften

2,1

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

2,6

Wirtschaftlichkeit

4,6

Gesamt

2,4

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • komplette Serienausstattung

  • offen wenig Wind auf den Vordersitzen

  • sichere Straßenlage

  • Motor kräftig und sauber

  • fünf Sterne beim Crashtest

Schwächen
  • sehr schräge, lange Frontscheibe

  • etwas unübersichtlich

  • teuer

Fazit zum Peugeot 308 CC HDi FAP 140 Platinum (04/09 - 04/11)

Peugeot bietet seinen 308 nun auch als Klappdach-Cabrio an. Die Unterschiede zum Vorgänger sind gar nicht so deutlich, technisch hat sich aber einiges getan. Der 2-l-HDI leistet nun 140 PS und erfüllt endlich die Euro-5-Abgasnorm. Er sorgt für gute Fahrleistungen, beim Verbrauch macht sich aber das hohe Fahrzeuggewicht von 1,8 Tonnen bemerkbar. Das Fahrwerk federt angenehm und ist sicher abgestimmt. Überhaupt lässt sich Peugeot bei der Sicherheit nicht lumpen, sechs Airbags, ESP und ein Überrollschutzsystem sind immer an Bord. Im Innenraum geht’s vorne sehr geräumig zu, die hinteren Plätze sind für Erwachsene zu knapp bemessen. Neu ist die Nackenheizung "Airwave", die auf den Vordersitzen für einen warmen Luftstrom im Kopfbereich sorgt. Die Platinum-Ausstattung ist üppig, der 308 CC damit aber enorm teuer - ab 32.900 Euro.

Der ausführlich Testbericht zum Peugeot 308 CC HDi FAP 140 Platinum (04/09 - 04/11) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell 308 CC (2009 - 2011) durchgeführt