G 350 d Station-Wagen lang

111.081 €

Grundpreis

11,3 l/100 km

Verbrauch

210 kW (286 PS)

Leistung

2925 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeMercedes-Benz
ModellG 350 d Station-Wagen lang
TypProfessional Line 9G-TRONIC
BaureiheG-Klasse (463) Station-Wagen lang (ab 05/18)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungW463A
Modellstart03/22
Baureihenstart05/18
HSN Schlüsselnummer2222
TSN SchlüsselnummerAET
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)953 Euro
Grundpreis111081 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartDiesel
Motorcode656929
Leistung maximal in kW (Systemleistung)210
Leistung maximal in PS (Systemleistung)286
Drehmoment (Systemleistung)600 Nm
KraftstoffartDiesel
AntriebsartAllrad
GetriebeartAutomatikgetriebe
Anzahl Gänge9
SchadstoffklasseEuro 6d-ISC-FCM (WLTP) 36AP-AR
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)SCR-Kat mit DPF
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)6
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Common Rail
Aufladung (Verbrennungsmotor)Bi-Turbo
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)2925 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)210 kW (286 PS) / 600 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)3400 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1200 U/min
Start-/Stopp-Automatik (Verbrennungsmotor)Serie

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4606 mm
Breite1931 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2055 mm
Höhe1969 mm
Radstand2890 mm
Bodenfreiheit maximal270 mm
Wendekreis13,6 m
Böschungswinkel vorne30,9 Grad
Böschungswinkel hinten29,9 Grad
Rampenwinkel25,7 Grad
Wattiefe700 mm
Steigung maximal100,0 %
Kofferraumvolumen normal667 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank1941 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)2451 kg
Zul. Gesamtgewicht3150 kg
Zuladung699 kg
Anhängelast gebremst 12%3500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlast140 kg
Dachlast200 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieGeländewagen
Türanzahl5
FahrzeugklasseOberklasse (z.B. S-Klasse)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße265/60R18
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h7,4 s
Höchstgeschwindigkeit199 km/h
Fahrgeräusch71 dB
Verbrauch kombiniert (WLTP)11,3 l/100 km
CO2-Wert kombiniert (WLTP)297 g/km
Tankgröße100,0 l
Füllmenge AdBlue-Behälter31,7 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag hintenSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
PreCrash-SystemSerie
PreCrash-System - BezeichnungReversible Gurtstraffer/Schließfunktion/Sitzposition
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
Aktive KopfstützenSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten mit Top-Tether
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
City-NotbremsassistentSerie
KollisionswarnungSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - Bezeichnung4-ETS
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungElektronisches Stabilitätsprogramm
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light
NebelscheinwerferSerie
AbbiegelichtSerie
KurvenlichtPaket
Variable LichtverteilungPaket
LED-ScheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. AbstandsregelungPaket
FußgängererkennungSerie
MüdigkeitserkennungSerie
SpurhalteassistentSerie
SpurwechselassistentPaket
Querverkehrassistent hintenPaket
Verkehrsschild-ErkennungSerie
Speed-LimiterSerie
FernlichtassistentPaket

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)2 Jahre
Durchrostungkeine
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 30 Jahre europaweit;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis111081 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabe5202 Euro
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnungvo.+hi. mit Rückfahrkamera
EinparkassistentPaket
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungCOMAND Online
Digitaler Radioempfang (DAB)Serie
Freisprecheinrichtung Serie
Smartphone-Integration (Android Auto/Apple CarPlay)Serie
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay
NotruffunktionSerie
AlufelgenSerie
LederausstattungSerie
Metallic-Lackierung1202 Euro
Anhängerkupplung286 Euro
Anhängerkupplung Typstarr

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

116.283 €

Informationen zur Berechung

1.878

/ Monat

150,2 ct

/ km

Wertverlust

1146 €

Betriebskosten

315 €

Fixkosten

248 €

Werkstattkosten

169 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung953 €
Typklassen (KH/VK/TK)21/29/31
Haftpflichtbeitrag 100%1.073 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB2.575 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB850 €

Rückrufe & Mängel des Mercedes-Benz G-Klasse

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: 07.05.2018 bis 23.10.2019 * mit 4,0l 8-Zylinder Benzinmotor
Juli 2020
RückrufdatumJuli 2020
AnlassBrandgefahr aufgrund von Ölaustritt
Betroffene Modelle AMG GT 4-Türer Coupé (10/18 - 07/21), E-Klasse AMG Limousine (07/16 - 06/20), E-Klasse Limousine (04/16 - 06/20), E-Klasse T-Modell (10/16 - 06/20), G-Klasse AMG Station-Wagen lang , G-Klasse Station-Wagen lang , S-Klasse AMG Cabriolet (05/18 - 09/20), S-Klasse AMG Coupé (01/18 - 09/20), S-Klasse AMG Limousine (06/17 - 09/20), S-Klasse Cabriolet (05/18 - 09/20), S-Klasse Coupé (01/18 - 09/20), S-Klasse Limousine (06/17 - 09/20)
Variantemit 4,0l 8-Zylinder Benzinmotor
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge07.05.2018 bis 23.10.2019
Anzahl betroffener Fahrzeuge1.158 (Deutschland) 9.772 (weltweit)
Dauerca. 2. Std.
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationBei bestimmten Fahrzeugen mit 4,0l 8-Zylinder Benzinmotor kann das Elastomer-Material der Ölzulaufleitung des Abgasturboladers nicht der Spezifikation entsprechen. Dadurch könnte infolge thermischer Belastungen im Fahrbetrieb eine punktuelle Undichtigkeit der Ölzulaufleitung entstehen. In diesem Fall kann nicht ausgeschlossen werden, dass austretendes Öl in Kontakt mit heißen Bauteilen gelangt. Abhilfe: Als vorsorgliche Maßnahme wird über die Mercedes-Benz Serviceorganisation bei den betroffenen Fahrzeugen die Ölzulaufleitung zum Abgasturbolader ersetzt.
Bauzeitraum: 21.09.2017 bis 08.10.2019
Juni 2020
RückrufdatumJuni 2020
AnlassSchließzustand der Tür-Kindersicherung falsch dargestellt
Betroffene Modelle G-Klasse AMG Station-Wagen lang , G-Klasse Station-Wagen lang
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge21.09.2017 bis 08.10.2019
Anzahl betroffener Fahrzeuge5.492 (Deutschland) 34.912 (weltweit)
Dauerca. 30 min
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDie Mercedes-Benz AG hat festgestellt, dass bei bestimmten Fahrzeugen der G-Klasse (BR 463) das in den Fondtüren eingeprägte Schloss-Symbol am Betätigungshebel für die Kindersicherung den Schließzustand falsch anzeigen könnte. In diesem Fall könnte das falsch eingeprägte Symbol zu einer Fehlinterpretation des Schließzustandes der Kindersicherung führen. Dadurch könnten Fondtüren trotz vermeintlicher Verriegelung von innen geöffnet werden. Umgekehrt könnten Fondtüren trotz vermeintlicher Entriegelung nicht von innen geöffnet werden. In der Betriebsanleitung ist die Betätigungsrichtung der Kindersicherung korrekt dargestellt und beschrieben. In der Betriebsanleitung ist die Betätigungsrichtung der Kindersicherung korrekt dargestellt und beschrieben. Abhilfe: Als vorsorgliche Maßnahme wird über die Mercedes-Benz Serviceorganisation bei den betroffenen Fahrzeugen das falsch eingeprägte Schloss-Symbol in den Fondtüren mit einer korrekten Kennzeichnung überklebt werden.
Bauzeitraum: 02.05.2018 bis 08.10.2019.
Mai 2020
RückrufdatumMai 2020
AnlassUnfallgefahr aufgrund von einem ausfallenden Stabilitätsprogramm
Betroffene Modelle G-Klasse Station-Wagen lang
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge02.05.2018 bis 08.10.2019.
Anzahl betroffener Fahrzeuge5.334 (Deutschland) 40.000 (weltweit)
Dauerda. 3 Std.
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDas Steuergerät würde dann über diesen Widerstand errechnete Ströme als zu hoch erkennen. In der Folge würde die Kommunikation zwischen Steuergerät und Aktuator unterbrochen. In diesem Fall könnte das Fahrzeug nicht mehr sicher erkennen, ob eine Differentialsperre aktiviert ist oder nicht. Vorsorglich würden gemäß der Funktionsstrategie für gesperrte Differentiale ESP und ABS deaktiviert werden. Der Kunde wird durch eine Warnmeldung im Kombiinstrument auf die Beanstandung aufmerksam gemacht. Abhilfe: Als vorsorgliche Maßnahme werden über die Mercedes-Benz Serviceorganisation bei den betroffenen Fahrzeugen die Differentialsperrenaktuatoren überprüft und ggfs. Ersetzt.
Bauzeitraum: 12.2017 bis 04.2018
Juni 2018
RückrufdatumJuni 2018
AnlassSicherungsring der rechten Seitenwelle an der Vorderachse nicht korrekt montiert
Betroffene Modelle G-Klasse Station-Wagen lang
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge12.2017 bis 04.2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge64 (Deutschland)
Dauer6 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationBei bestimmten Fahrzeugen der Baureihe G-Klasse Modellpflege (BR463) könnte der Sicherungsring der rechten Seitenwelle an der Vorderachse nicht korrekt montiert sein oder fehlen. Im Falle eines gelösten oder fehlenden Sicherungsrings wäre die Seitenwelle nicht mehr fixiert und könnte in Kontakt mit der Verzahnung des Vorderachsgetriebes kommen. Dies könnte zu Beschädigungen der Verzahnung, verbunden mit erheblicher Geräuschentwicklung, führen. In diesem Fall könnte eine kurzzeitige Blockierung des rechten Vorderrades nicht ausgeschlossen werden. In der Folge könnte die Funktion des Differentials an der Vorderachse ausfallen. Dadurch bestünde ein erhöhtes Unfallrisiko. Als vorsorgliche Maßnahme ist vorgesehen den Sicherungsring an der rechten Seitenwelle der Vorderachse zu überprüfen und diesen ggf. nachzurüsten bzw. dessen Position zu korrigieren. Die Aktion ist für die Kunden kostenlos.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode