Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 5
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 1
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 2
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 3
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 4
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 5
Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 1

1 von 5

1 von 5Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

Mai 2018

Karosserie/Kofferraum

2,3

Innenraum

2,0

Komfort

2,3

Motor/Antrieb

1,6

Fahreigenschaften

3,4

Sicherheit

2,2

Umwelt/EcoTest

3,4

ADAC Urteil Autotest

2,5

Autokosten

4,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • großzügiges Platzangebot

  • riesen Kofferraum

  • Navigationssystem mit Online-Diensten (3 Jahre) und Luftfederung serienmäßig

  • kultivierter und kräftiger V6-Diesel

  • sehr gute Geländeeigenschaften bei gleichzeitig angenehmem Fahrkomfort

Schwächen

  • teuer in Anschaffung und Unterhalt

  • hoher Verbrauch

Fazit zum Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18)

Der neue Discovery kommt nun im Design-Gewand der aktuellen Land Rover Modelle daher. Das ist ein enormer Schritt im Vergleich zum Vorgänger, die typischen Elemente des ursprünglichen Discovery finden sich nur noch ansatzweise, zum Beispiel in der angedeuteten Stufe am Dach. Diese hatte und hat einen ganz praktischen Hintergrund, denn sie schafft mehr Platz im Innenraum. Das ist besonders dann interessant, wenn man die ausklappbaren Sitze im Kofferraum ordert - dort können selbst Erwachsene für kurze Trips ordentlich sitzen. Aber auch sonst bietet der Discovery ein üppiges Platzangebot für die Passagiere und einen sehr großen Kofferraum. Bei den Ausstattungsmöglichkeiten ist der aktuelle "Disco" auf dem neuesten Stand - Land Rover positioniert das große SUV klar im Premiumbereich. Wer eine der beiden höchsten Ausstattungslinien ordert, muss nicht nur eine Menge Geld bezahlen, er bekommt auch stattlichen Luxus und allerlei Assistenten. Die große Karosserie macht den Discovery nicht gerade Innenstadt-tauglich; dafür kann er außeralb enger Gassen mit gutem Komfort und seinem kräftigen und kultivierten Dieselmotor punkten. Der arbeitet sogar vorbildlich sauber, verbraucht aber recht viel Kraftstoff. Die serienmäßige Luftfederung bringt nicht nur einen guten Federungskomfort und ein automatisches Absenken der Karosserie beim Parken mit, was den Passagieren sehr entgegenkommt. Sie verhilft dem Discovery auch zu exzellenter Geländegängigkeit - wie man es eben von einem echten Land Rover erwartet.

Der ausführliche Testbericht zum Land Rover Discovery Td6 SE Automatik (03/17 - 05/18) als PDF.

PDF ansehen
Discovery Td6

60.800 €

Grundpreis

7,2 l/100 km

Verbrauch

190 kW (258 PS)

Leistung

2993 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeLand Rover
ModellDiscovery Td6
TypSE Automatik
BaureiheDiscovery (V) (03/17 - 11/20)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungL462
Modellstart03/17
Modellende05/18
Baureihenstart03/17
Baureihenende11/20
HSN Schlüsselnummer1590
TSN SchlüsselnummerAFK
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)473 Euro
CO2-Effizienzklasse B
Grundpreis60800 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartDiesel
Motorcode306DT
Leistung maximal in kW (Systemleistung)190
Leistung maximal in PS (Systemleistung)258
Drehmoment (Systemleistung)600 Nm
KraftstoffartDiesel
AntriebsartAllrad
GetriebeartAutomatikgetriebe
Anzahl Gänge8
SchadstoffklasseEuro 6b (NEFZ)
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / V-Motor
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)SCR-Kat mit DPF
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)6
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Common Rail
Aufladung (Verbrennungsmotor)Turbo-Kompressor
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)2993 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)190 kW (258 PS) / 600 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)3750 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1750 U/min
Start-/Stopp-Automatik (Verbrennungsmotor)Serie

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4970 mm
Breite2073 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2220 mm
Höhe1846 mm
Radstand2923 mm
Bodenfreiheit maximal283 mm
Wendekreis12,7 m
Böschungswinkel vorne34,0 Grad
Böschungswinkel hinten30,0 Grad
Rampenwinkel27,5 Grad
Wattiefe900 mm
Steigung maximal70,0 %
Kofferraumvolumen normal1231 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank2500 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)2230 kg
Zul. Gesamtgewicht3050 kg
Zuladung820 kg
Anhängelast gebremst 12%3500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewicht6550 kg
Stützlast100 kg
Dachlast80 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieGeländewagen
Türanzahl5
FahrzeugklasseObere Mittelklasse (z.B. E-Klasse)
Sitzanzahl5
Sitzanzahl maximal7
Federung vorneLuft
Federung hintenLuft
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße235/65R19
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h8,1 s
Höchstgeschwindigkeit209 km/h
Fahrgeräusch69 dB
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 8,3 l/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 6,5 l/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)7,2 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)189 g/km
Tankgröße85,0 l
Füllmenge AdBlue-Behälter18,0 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Seitenairbag hintenSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
IsofixPaket
Isofix - BezeichnungVorn und hinten
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungCity-Safety-System
City-NotbremsassistentSerie
KollisionswarnungSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungElectronic Traction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungDynamic Stability Control
Fahrdynamikregelung - AnhängerSerie
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungAktivierung Warnblinkanlage
Nebelscheinwerfer205 Euro
AbbiegelichtPaket
KurvenlichtPaket
Xenon-Scheinwerfer880 Euro
LED-Scheinwerfer1635 Euro
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. AbstandsregelungPaket
StauassistentPaket
MüdigkeitserkennungPaket
SpurhalteassistentPaket
SpurwechselassistentPaket
Querverkehrassistent hintenPaket
Head-up-Display (HUD)1330 Euro
Fernlichtassistent155 Euro

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)3 Jahre oder 100.000 km
Lackgarantie3 Jahre
Durchrostung6 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 3 Jahre europaweit;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis60800 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnunghinten
Einparkassistent765 Euro
Trailer-Assist430 Euro
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungRadio mit CD
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay (Touchscreen)
NotruffunktionSerie
AlufelgenSerie
Lederausstattung2820 Euro
Metallic-Lackierung1020 Euro

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Land Rover Discovery Td6
1 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Fünftüriger Geländewagen der oberen Mittelklasse (190 kW / 258 PS)
Land Rover Discovery Td6
2,5
4,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,3
Verarbeitung

Verarbeitung

2,1
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

2,9
Licht und Sicht

Licht und Sicht

3,0
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

2,2
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

1,0
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,6
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

2,3
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

2,0
Bedienung

Bedienung

2,2
Multimedia/Konnektivität

Multimedia/Konnektivität

1,3
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

1,9
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

2,0
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

2,0
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,3
Federung

Federung

2,1
Sitze

Sitze

2,8
Innengeräusch

Innengeräusch

2,3
Klimatisierung

Klimatisierung

1,9
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

1,6
Fahrleistungen

Fahrleistungen

1,7
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

1,8
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

1,5
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

3,4
Fahrstabilität

Fahrstabilität

2,6
Lenkung

Lenkung

2,9
Bremse

Bremse

4,5
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

2,2
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,9
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

2,3
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,6
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

2,6
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

3,4
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

5,5
Schadstoffe

Schadstoffe

1,2

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

60.800 €

Informationen zur Berechung

653

/ Monat

52,2 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

213 €

Fixkosten

212 €

Werkstattkosten

228 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung473 €
Typklassen (KH/VK/TK)23/26/26
Haftpflichtbeitrag 100%1.436 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB2.298 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB347 €

Rückrufe & Mängel des Land Rover Discovery

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: 25. Mai 2018 bis 2. Oktober 2020
Dezember 2020
RückrufdatumDezember 2020
AnlassÜberhitzung und Brandgefahr aufgrund von fehlerhaften Antriebsbatterien
Betroffene Modelle Discovery (03/17 - 11/20), Range Rover Evoque , Range Rover Evoque (06/15 - 11/18)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge25. Mai 2018 bis 2. Oktober 2020
Anzahl betroffener Fahrzeuge9.391 (Deutschland) 48.830 (weltweit)
Dauerca. 0,5 Std.
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationLand Rover führt einen freiwilligen Sicherheitsrückruf durch, um ein Problem mit dem Batteriesystem für bestimmte MHEV-Spezifikationen (MHEV) zu beheben. Es wurde festgestellt, dass in einer der Komponenten des Batterieladesystems ein Kurzschluss auftreten kann. Eine Überhitzung der Bauteile kann zu Schäden führen. Ein möglicher Fahrzeugbrand ist zudem nicht auszuschließen. Abhilfe: Um das Problem zu beheben, aktualisieren autorisierte Reparaturbetriebe die Software zur Steuerung des MHEV-Batteriesystems.
Bauzeitraum: 2016 - 2018 * Zweiliter Benzin- und Dieselmotoren (Vierzylinder)
März 2019
RückrufdatumMärz 2019
AnlassSoftwareupdate und Eingriffe in die Hardware nötig
Betroffene Modelle Discovery (03/14 - 10/16), Discovery (03/17 - 11/20), Discovery Sport (02/15 - 05/19), Range Rover (01/13 - 10/17), Range Rover (01/18 - 10/21), Range Rover Evoque (06/15 - 11/18), Range Rover Evoque Coupé (06/15 - 05/18), Range Rover Velar
VarianteZweiliter Benzin- und Dieselmotoren (Vierzylinder)
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge2016 - 2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge6.244 (Deutschland) (auch andere Modelle betroffen)
Dauer2-3 Std
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDer Abgasausstoß (CO2) der betroffenen Fahrzeuge, gemessen nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) liegt in Einzelfällen rund zwei Prozent über den zulässigen Werten. Abhilfe: Neben einem Softwareupdate sind offenbar auch Eingriffe in die Hardware vorgesehen.
Bauzeitraum: 05.05.2016 bis 31.01.2018 * nur 2,0l Ingenium Benzin Motoren
März 2018
RückrufdatumMärz 2018
AnlassKraftstoffaustritt im Motorraum
Betroffene Modelle Discovery (03/14 - 10/16), Discovery (03/17 - 11/20), Discovery Sport (02/15 - 05/19), Range Rover (01/13 - 10/17), Range Rover (01/18 - 10/21), Range Rover Evoque (06/15 - 11/18), Range Rover Sport (09/13 - 10/17), Range Rover Velar
Variantenur 2,0l Ingenium Benzin Motoren
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge05.05.2016 bis 31.01.2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge324 (Deutschland)
Dauerca. 1 Stunde
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch KBA
Zusätzliche InformationEinige Kraftstoffverteilerrohre wurden nicht korrekt hergestellt, was zu einem Austritt von Kraftstoffdämpfen und Flüssigkeiten innerhalb des Motorraums führen kann. Verstärkte und extreme Kraftstoffgerüche werden möglicherweise von den Fahrzeuginsassen bemerkt, und wenn die Motorhaube geöffnet ist, kann Kraftstoffflüssigkeit sichtbar sein. Es besteht Brandgefahr. Händler bzw. autorisierte Servicebetriebe tauschen daher das Kraftstoffverteilerrohr betroffener Fahrzeuge aus. Die Aktion läuft seit dem 13.03.2018 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 15.02. bis 30.03.2017 * nur mit 2.0 Liter Dieselmotor
Mai 2017
RückrufdatumMai 2017
AnlassKraftstoffrücklaufleitun undicht
Betroffene Modelle Discovery (03/17 - 11/20), Range Rover Sport (09/13 - 10/17), Range Rover Velar
Variantenur mit 2.0 Liter Dieselmotor
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge15.02. bis 30.03.2017
Anzahl betroffener Fahrzeugenicht bekannt
Dauer45 Minuten (LR New Discovery und Range Rover Sport) bzw. 10 Minuten (Range Rover Velar)
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch KBA
Zusätzliche InformationEs können Undichtigkeiten am Kraftstoffrücklaufschlauch auftreten, dann kann ein stärkerer Kraftstoffgeruch wahrnehmbar sein und der Fahrer bemerkt unter Umständen Kraftstoffpfützen unter dem Fahrzeug. Grund ist ein nicht ordnungsgemäß ausgeführter Vulkanisierungsprozess bei dem der Schlauch bereits vor Ablauf der entsprechenden Aushärtungszeit eingebaut wurde. Der Kraftstoff kann auf die Straßenoberfläche gelangen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Dies führt zu einem erheblichen Unfallrisiko zusätzlich besteht erhöhte Brandgefahr. In der Werkstatt werden die Kraftstoffrücklaufschläuche ausgetauscht. Die Aktion läuft seit dem 22.05.2017 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 20.09. bis 25.10.2016
März 2017
RückrufdatumMärz 2017
AnlassBeifahrerairbag
Betroffene Modelle Discovery (03/17 - 11/20), Range Rover (01/13 - 10/17), Range Rover Sport (09/13 - 10/17)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge20.09. bis 25.10.2016
Anzahl betroffener Fahrzeuge78 (Deutschland)
Dauer1 Std. ggfs. länger
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDer Zulieferer Autoliv meldet in seinem Fehlermeldebericht zum AI2-Initiator (Teil des Airbag-Füllgeräts) dass bei einigen Initiatoren u. U. Abweichungen beim Treibmittelmischverhältnis vorliegen. Ein Treibmittelmischverhältnis, das nicht den Spezifikationen entspricht, kann dazu führen, dass der Initiator nicht ordnungsgemäß funktioniert und der Beifahrerairbag bei bestimmten Fahrzeugen nicht aktiviert wird. Als Abhilfe wird der Airbag ausgetauscht. Die Aktion startete am 03.04.2017 und ist für den Kunden kostenlos.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl48 Punkte
Schadstoffe48 Punkte
C020 Punkte
Testdatum03/2018

Ecotest im Detail

Verbrauch7,2 / 8,6 l/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauch9,0 / 7,4 / 10,1 l/100km (Innerorts / Außerorts / Autobahn)
C02-Ausstoß189 / 271 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Schadstoffe (ADAC EcoTest)

HC: 4 mg/km

CO: 28 mg/km

NOx: 61 mg/km

Partikelmasse: 0,1 mg/km

Partikelanzahl: 0,14964 10/km

Leistung190 kW
Hubraum2993 ccm
SchadstoffklasseEuro 6b (NEFZ)
MotorartDiesel
Max.Drehmoment600 Nm bei 1750 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch des Discovery mit dem V6-Turbodiesel liegt im EcoTest bei hohen 8,6 l Diesel pro 100 km. Auch wenn es relativ gesehen für das große SUV nicht schlecht ist, absolut betrachtet ist es heutzutage sehr viel. Denn damit verbunden ist eine CO2-Bilanz von 271 g/km - dafür gibt es keine Punkte mehr. Innerorts konsumiert der große Land Rover 9,0 l, außerorts 7,4 l und auf der Autobahn 10,1 l Diesel alle 100 km. Der hohe Aufbau, das üppige Gewicht in Kombination mit Allradantrieb, Automatik und den vielen technischen Systemen erfordern einen hohen Energieaufwand.Da war die Überraschung aber groß: obwohl er als üppiges SUV keine guten Voraussetzungen hat, ist der Discovery bei den Schadstoffen trotzdem richtig sauber. Beim Stickoxid-Ausstoß bleibt er in allen Zyklen unter dem gesetzlichen Grenzwert von 80 mg/km, obwohl 200 kg Zuladung simuliert werden und mit Klimaanlage und Tagfahrlicht gefahren wird. Weil der Grenzwert des EcoTest noch etwas strenger als der gesetzliche ist, gibt es einen kleinen Abzug bei den Punkten. Insgesamt kommt er auf 48 von 50 möglichen Punkten im Bereich Schadstoffe, weil alle anderen Schadstoffgruppen vorbildlich gering ausfallen. Diese Punktezahl ist dann auch der Endstand, weil vom CO2-Bereich nichts hinzukommt. Dafür erhält der Discovery TD6 zwei von fünf Sternen im ADAC EcoTest.