Testergebnis

Februar 2005

Karosserie/Kofferraum

2,1

Innenraum

2,0

Komfort

2,4

Motor/Antrieb

1,8

Fahreigenschaften

1,6

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

3,7

ADAC Urteil Autotest

2,3

Autokosten

2,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • sehr gute Verarbeitung

  • gute Übersicht durch hohe Sitzposition

  • üppiges Platzangebot vorne

  • gute Straßenlage

  • kräftiger Motor

  • gute Bremsen

  • hohes Sicherheitsniveau

Schwächen
  • unkomfortable Federung

  • keine Geländereduktion

  • kein Partikelfilter, nur Euro 3

  • teuer in Anschaffung und Unterhalt

Fazit zum BMW X3 2.0d (09/04 - 07/05)

Der BMW X3 ist der kleine Bruder des bekannten X5. Trotz der kompakteren Abmessungen ist der Kofferraum größer und auch der Innenraum kaum kleiner. Das hochentwickelte xDrive-System garantiert auch abseits befestigter Straßen optimalen Vortrieb. Mit seinem sportlich abgestimmten Fahrwerk fährt sich das "Sports Activity Vehicle" (kurz SAV) zudem fast so dynamisch wie ein PKW, der Komfort bleibt dabei jedoch auf der Strecke. Die Fahrleistungen sind auch mit dem kleineren Dieselmotor völlig ausreichend, der Verbrauch hält sich im Rahmen, leider aber noch ohne Partikelfilter. Insgesamt ein sehr gelungenes Fahrzeug, allerdings zu einen hohen Preis. Konkurrenten sind Ford Maverick, Jeep Cherokee, Land Rover Freelander.

Der ausführliche Testbericht zum BMW X3 2.0d (09/04 - 07/05) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell X3 (E83) (2004 - 2006) durchgeführt