Übersicht Spanien

Zufahrtsbeschränkungen in Spanien

Umweltzonen

Allgemeine Informationen

In Barcelona und Madrid gibt es dauerhaft eingerichtete Umweltzonen. In Sevilla, Valencia und Valladolid werden bei erhöhter Luftverschmutzung temporäre Umweltzonen aktiviert. Weitere Umweltzonen sollen folgen. Die spanischen Umweltplaketten "Distintivo Ambiental DGT" sind bislang nur für spanische Fahrzeuge erhältlich.

Barcelona

Gebiet

Das gesamte Stadtgebiet innerhalb der Ringstraßen Ronda de Dalt (B-20) und Ronda Litoral (B-10) ist Umweltzone. Die "Zona Baixes Emissiones" (ZBE) genannte Zone umfasst auch die Nachbargemeinde L’Hospitalet de Llobregat und Teile von Cornellà de Llobregat, Esplugues de Llobregat und Sant Adrià del Besòs sowie die Gemeinden Sant Cugat del Valles und Sant Joan Despi. Ausgenommen sind die Stadtbereiche Vallvidrera, Tibidabo und Les Planes sowie die Zona Franca Industrial. Das Gebiet ist beschildert und wird von Kameras überwacht.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Benzinfahrzeuge mit den Abgasnormen Euro 0-2 (Erstzulassung vor dem Jahr 2000)
  • Dieselfahrzeuge Euro 0-3 (Erstzulassung vor dem Jahr 2006)
  • Motorräder und Mopeds Euro 0-1 (Erstzulassung vor dem Jahr 2003)

Registrierung/Tagestickets

Fahrzeuge, die die Abgasnormen erfüllen, benötigen einen Nachweis der Einfahrtberechtigung und eine Registrierung des Fahrzeugs. Für nicht-spanische Fahrzeuge erfolgt dies online, alternativ kann man sein Fahrzeug vor Ort registrieren. Die Registrierung ist zwei Jahre lang gültig und kostet 7 Euro. Der Nachweis für spanische Fahrzeuge erfolgt über Umweltplaketten.

Werden die Abgasnormen nicht erfüllt, können für die Einfahrt 10 mal pro Jahr Tagestickets für jeweils 5 Euro erworben werden. Dies muss vor Befahren der Umweltzone erfolgen und ist ebenfalls online oder vor Ort möglich.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Àrea Metropolitana de Barcelona
Carrer 62, núm 16-18, Zona Franca
08040 Barcelona
Internet: https://www.amb.cat/en/web/amb/atencio-ciutadana *
* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.
Öffnungszeit Montag bis Freitag 9-14 Uhr, Voranmeldung erforderlich.

Zeiten

Die Umweltzone gilt Montag bis Freitag 7-20 Uhr.

Befreiung

Möglich u.a. für Fahrzeuge zur Beförderung von Behinderten.

Madrid

Gebiet

  • Die Umweltzonen sind beschildert und werden mit Kameras überwacht.
  • Madrid ZBE (Zona de Bajas Emisiones): Stadtgebiet innerhalb des Autobahnrings M30, ab 2023 gehört auch der Autobahnring zur Umweltzone. Das Gebiet wird bis 2025 weiter ausgeweitet
  • Madrid ZBEDEP (Zonas de Bajas Emisiones de Especial Protección): Stadtbezirke Centro (mit den Stadtteilen Palacio, Embajadores, Cortes, Justicia, Universidad und Sol) sowie Plaza Elíptica
* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

In die ZBE und ZBEDEP Plaza Eliptica dürfen nicht einfahren:

  • Elektro- und Hybridfahrzeuge haben neben Anwohnern und Händlern freie Einfahrt und unbegrenzte Parkerlaubnis
  • Hybridfahrzeuge erhalten freie Einfahrt und Parkerlaubnis für 2 Stunden
  • Benzinfahrzeuge ab Euro 3, Dieselfahrzeuge ab Euro 4, Motorräder ab Euro 2 dürfen nur auf öffentlichen Parkplätzen oder in Parkhäusern abgestellt werden
  • Motorräder ab Euro 2 können die Zone von 7-22 Uhr befahren

Der Nachweis der erforderlichen Abgasnorm für deutsche Fahrzeuge ist bei Kontrolle ausreichend. Für die ZBEDEP Centro muss der Nachweis der Einfahrtberechtigung vor Ort mit vorheriger Terminvereinbarung vorgelegt werden. Spanische Fahrzeuge benötigen die spanischen Umweltplaketten "Distintivo Ambiental DGT". Der Erwerb von DGT-Plaketten für nicht-spanische Fahrzeuge ist bislang nicht möglich.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Oficinia Madrid ZBEDEP Centro
Calle Bustamante, 16
28015 Madrid

Zeiten

Die Umweltzonen gelten ganzjährig rund um die Uhr.

Formentera

Die Anzahl von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor wird vom 15. Juni bis 15. September auf der Insel beschränkt. Besucher mit Pkw oder Motorrad müssen eine kostenpflichtige Bewilligung beantragen (gilt für Privat- und Mietfahrzeuge). Die Kosten betragen für Autos 1 Euro und für Motorräder 50 Cent pro Tag.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Sevilla

Die temporäre Umweltzone wird bei erhöhten Luftschadstoffkonzentrationen aktiviert. Zuerst erfolgen Tempolimits, dann Fahrverbote. Auf Anzeigen vor Ort sollte geachtet werden.

Gebiet

Das Stadtgebiet und Teile der Metropolregion sind Umweltzone.

Betroffene Fahrzeuge

Alle Kfz außer Null-Emissionsfahrzeugen.

Zeiten

Bei Luftverschmutzungsalarm rund um die Uhr.

Valencia

Die temporäre Umweltzone wird bei erhöhten Luftschadstoffkonzentrationen aktiviert. Es erfolgen abgestufte Maßnahmen der Verkehrsreduktion bis hin zu Fahrverboten. Auf Anzeigen vor Ort sollte geachtet werden.

Gebiet

Das Stadtgebiet und einige umliegenden Gemeinden sind Umweltzone.

Betroffene Fahrzeuge

Alle Kfz.

Zeiten

Bei Luftverschmutzungsalarm rund um die Uhr.

Valladolid

Die temporäre Umweltzone wird bei erhöhten Luftschadstoffkonzentrationen aktiviert. Es erfolgen abgestufte Maßnahmen der Verkehrsreduktion bis hin zu Fahrverboten. Auf Anzeigen vor Ort sollte geachtet werden.

Gebiet

Das Stadtzentrum ist Umweltzone.

Betroffene Fahrzeuge

Alle Kfz.

Zeiten

Bei Luftverschmutzungsalarm 8-22 Uhr.

Umweltplaketten

Spanische Umweltplaketten ("Distintivo Ambiental DGT") kennzeichnen Fahrzeuge je nach Abgasausstoß und erleichtern die Überwachung der Zufahrtsberechtigung in spanische Umweltzonen. Sie können für spanische Fahrzeuge zum Preis von 6,50 Euro u.a. in Postämtern und bei Werkstätten des Werkstattverbands CETRAA sowie online erworben werden. Nicht-spanische Fahrzeuge können bislang keine DGT-Plakette erhalten.

Übersicht

Plakettenfarbe und -kennzeichnung Fahrzeugtypen (gilt u.a. für Pkw)
blau, "0 Emisiones" Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybridfahrzeuge (Mindestreichweite 40 km), Brennstoffzellenfahrzeuge
grün-blau, "Eco" Plug-in-Hybridfahrzeuge (Reichweite unter 40 km), Hybrid-, CNG-, LNG- und LPG-Fahrzeuge. Mindeststandard: Benzinfahrzeuge Euro 4, 5 oder 6; Dieselfahrzeuge Euro 6
grün, "C" Mindeststandard: Benzinfahrzeuge Euro 4, 5 und 6; Dieselfahrzeuge Euro 6; Motorräder und Mopeds Euro 3 und 4
gelb, "B" Mindeststandard: Benzinfahrzeuge Euro 3; Dieselfahrzeuge Euro 4 und 5; Motorräder und Mopeds Euro 2
Alle Angaben ohne Gewähr.