Übersicht

Mit dem Auto unterwegs in Kanada

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Zwar kann mit dem deutschen Führerschein bei touristischen Aufenthalten, je nach Provinz bis zu einer Dauer von sechs Monaten gefahren werden. Es wird aber die Mitnahme des internationalen Führerscheins (nur in Verbindung mit dem deutschen Führerschein gültig) empfohlen, insbesondere für die Anmietung eines Fahrzeugs.

Der Umfang der Fahrberechtigung richtet sich nach den im deutschen Führerschein erteilten Führerscheinklassen. Deshalb darf das in der Fahrerlaubnis zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten werden. Das muss bei der Anmietung von Fahrzeugen in Kanada beachtet werden. Bei Verstößen drohen strafrechtliche Konsequenzen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und zivilrechtliche Konsequenzen durch Verlust des Versicherungsschutzes.

Ausführliche Infos unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Fahrzeugpapiere

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) wird in den meisten Provinzen für drei bis sechs Monate anerkannt. Empfehlenswert ist zusätzlich die Mitnahme des internationalen Fahrzeugscheins.

Eine Kfz- Haftpflichtversicherung (die für Kanada gültig ist) ist gesetzlich vorgeschrieben. Achten Sie auf ausreichende Deckungssumme.

Hinweis: Generell ist es sehr schwierig geworden eine Kfz-Haftpflichtversicherung für das eigene Fahrzeug zu bekommen. Deshalb sollten Sie sich hierzu schon vor der Verschiffung kundig machen.

Im Ausland zugelassene Fahrzeuge können bis zu einem Jahr zoll- und steuerfrei eingeführt werden. Bei Ankunft wird ein »temporary import permit« (vorläufige Einfuhrgenehmigung) ausgestellt. Die Hinterlegung einer Kaution oder die Vorlage des Carnet de Passages kann bei der Ankunft verlangt werden.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Es ist empfehlenswert, bei einem Wohnmobil und -anhänger ein Inventarverzeichnis mitzuführen.

Zolldokumente (Carnet de Passages)

Ob die Vorlage eines Carnet de Passages tatsächlich notwendig ist, sollte mit dem Spediteur abgeklärt werden.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Weitere Bestimmungen

Das ovale „D-Schild" mit den Abmessungen 11,5 x 17,5 cm muss am Fahrzeug angebracht sein.

Mieten von Fahrzeugen im Reiseland

Sie müssen mindestens 21 (in einigen Fällen auch 25) Jahre alt sein und eine der gängigen internationalen Kreditkarten besitzen. Die Anforderungen können je nach Provinz unterschiedlich sein.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Mit dem Auto unterwegs

Wichtig in Bezug auf die Verkehrsregeln in Kanada ist, dass jede Provinz bzw. jedes Territorium eigene Vorschriften definiert. Der Verkehr ist nur in einigen wichtigen Hauptpunkten allgemein geregelt. Urlauber sollten sich daher immer konkret zu den Gebieten informieren, in denen sie mit dem Auto unterwegs sind.

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

0,0 Promille für Fahranfänger (die ersten zwei Jahre) und Fahrer unter 21 Jahre.

»Open Container« (nicht originalverpackte alkoholische Getränke, selbst ungeöffnete Einzelflaschen) müssen im Kofferraum transportiert werden.

Kindersitze

In allen kanadischen Provinzen sind Kinderrückhalteeinrichtungen vorgeschrieben. Grundsätzlich müssen in Kanada Kindersitze verwendet werden, die entsprechend genehmigt sind, also im Regelfall den kanadischen Vorgaben entsprechen.

Mitnahme deutscher Kindersitze: Die nach ECE-44-geprüfte Kindersitze erfüllen hohe Sicherheitsstandards, allerdings kann vor Ort in Kanada und in den USA das Fehlen eines Übereinstimmungsnachweises mit kanadischen oder US-Vorgaben (z.B. durch ein Prüfsiegel) streng rechtlich gesehen geahndet werden.

Aus versicherungstechnischen Gründen darf deshalb nur ein in Kanada vertriebener Kindersitz verwendet werden. Daher muss ein Kindersitz bei dem betreffenden Mietwagenunternehmen reserviert oder alternativ ein Kindersitz vor Ort erworben werden. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Kindersitz mit entsprechenden US/CAN-Prüfsiegeln vor der Reise in Deutschland (z.B. über das Internet) zu kaufen.

Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

Radarwarngeräte (auch ausgeschaltet) sind verboten und dürfen konfisziert werden.

Winterausrüstung

Es besteht keine generelle Winterreifenpflicht. Eine Ausnahme bildet die Provinz Québec, in der bereits seit einigen Jahren eine Winterreifenpflicht auch für Mietwagen gilt. In den übrigen Provinzen wird meist mit Ganzjahresreifen gefahren. Die Winterreifen müssen das "Schneeflockensymbol“ tragen. Weitere Informationen unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Folgend eine Auflistung, in welchen Bundesstaaten mit Schneeketten oder Spikes gefahren werden darf.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Lichtpflicht

Auf allen Straßen muss tagsüber ganzjährig mit Abblendlicht (oder alternativ Tagfahrleuchten) gefahren werden.

Überholen

Auf Autobahnen darf links und rechts überholt werden.

Schulbusse und Busse

Haltende Schulbusse mit eingeschaltetem Warnblicklicht: vorbeifahren verboten, auch für den Gegenverkehr.

Vorfahrtsregelungen

Die Stoppschilder (STOP, ARRÊT) ersetzen meist die „rechts vor links“-Regel. Es gibt 2-WAY-, 3-WAY- und 4-WAY-Stops, also Kreuzungen mit zwei, drei und mit vier Stoppschildern.

Bei einer Kreuzung mit zwei Stoppschildern und dem Zusatzschild »2-WAY« muss man dem Fahrzeug auf der Hauptstraße Vorfahrt gewähren.

Gelangen Sie an eine Kreuzung mit drei oder vier Stopp-Schildern und Gegenverkehr aus allen Richtungen, so muss zunächst jedes Fahrzeug an der Kreuzung anhalten, um dann in der Reihenfolge des Ankommens weiterzufahren.

Besonderheiten an Ampeln

Ampeln sind hinter oder über der Kreuzung angebracht.

Außer auf der Insel Montréal darf bei Rot rechts abgebogen werden, sofern nicht explizit per Schild verboten oder es gibt eine separate Ampel für Rechtsabbieger.

Besondere Verkehrszeichen

DÉTOUR Umleitung
FIN Ende
ARRÊT Stopp
NO STANDING Parkverbot (nur zum Be- und Entladen)
VITESSE Abschnittskontrolle (Geschwindigkeitsmessung)

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Bei einem Unfall muss die Polizei verständigt werden.

Verkehrskontrollen - Besonderheiten und richtiges Verhalten

Der Streifenwagen schaltet die rotierende rot-blaue Leuchte ein und fährt hinter das Fahrzeug. Ein kurzes Aufheulen der Sirene macht unmissverständlich klar, wer gemeint ist. Nach dem Anhalten bleibt die Polizei weiter hinter dem gestoppten Fahrzeug. Der Autofahrer steigt nicht aus, sondern öffnet das Wagenfenster und wartet mit den Händen am Steuer bis der Officer kommt.

Bußgelder - Besonderheiten

Strafzettel sollten bezahlt werden, da sonst bei einer erneuten Einreise nach Kanada Schwierigkeiten auftreten können.

Geschwindigkeitsbegrenzungen müssen genau eingehalten werden (keine Toleranzgrenze).

Alle Angaben ohne Gewähr.