Urlaub in Albanien

Albanien liegt an der Adriaküste im Südosten Europas. Hauptstadt und größte Stadt ist mit rund 600.000 Einwohnern Tirana. Tirana ist eine moderne Stadt, die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich am zentralen Skanderbeg-Platz.

Die Adriaküste Albaniens ist rund 360 km lang. Während im Norden lange Sandstände überwiegen, beginnt südlich von Vlora die albanische Riviera mit Kiesstränden, glasklarem Meer und malerischen Buchten. Hier liegt auch, südlich des Badeortes Sarandë, die alte Römerstadt Butrint, das erste UNESCO-Weltkulturerbe Albaniens.

Albanien hat nicht nur schöne Strände, vielfältige Kultur und Gastfreundschaft zu bieten. Es besticht auch mit seinen ursprüngliche Naturlandlandschaften. So finden sich im Norden Albaniens mit den Albanischen Alpen und dem Naturpark Korab-Koritnik beliebte Wandergebiete, im Südosten, im Grenzgebiet zu Nordmazedonien, der Ohridsee, ein weiteres Paradies für Naturliebhaber.

Beliebte Reiseziele

In ADAC Maps anzeigen

ADAC Trips App

Dein mobiler Begleiter für Reise und Freizeit

Weiter zum App Store
Google Play Store

Klima in Albanien

Albanien bietet eine Vielfalt an klimatischen Bedingungen, von mediterran an der Küste bis hin zu kontinental im Inland. Die Sommer sind warm und trocken mit Durchschnittstemperaturen um die 30 Grad Celsius. Die Winter sind mild an der Küste und kälter im Inland. Mai bis September sind ideal für Strandurlaub, während Frühjahr und Herbst sich für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern eignen. Regenfälle sind im Winter häufiger, insbesondere im Nordwesten des Landes.

Waren die Informationen für Sie hilfreich?