Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Ärger und Mängel auf der Kreuzfahrt

Junge Frau lehnt an der Reeling eines großen Schiffes
Ärger auf der Kreuzfahrt – das sind Ihre Rechte ∙ © iStock.com/freemixer

Route geändert, Landausflug ausgefallen, Schmutz in der Kabine: Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes können eine Minderung des Reisepreises verlangen, wenn die Kreuzfahrt Mängel hat. Diese Rechte haben Sie.

  • Reisepreisminderung, wenn die gebuchten Leistungen nicht erbracht werden

  • Schadenersatz möglich, wenn die Kreuzfahrt durch den Mangel erheblich beeinträchtigt ist

  • ADAC Tabelle gibt Überblick über die Höhe der Reisepreisminderung

Kreuzfahrt trotz Corona?

Das Auswärtige Amt rät von Kreuzfahrten wegen der besonderen Risiken dringend ab. Davon ausgenommen sind Flusskreuzfahrten innerhalb der EU bzw. Schengen mit besonderen Hygienekonzepten. Ausgenommen sind ebenfalls Kreuzfahrten auf Schiffen mit speziellen Hygienekonzepten, deren Reise in einem Hafen in Deutschland beginnt und ohne ein Anlegen in einem ausländischen Hafen in einem Hafen in Deutschland endet. Alle Informationen zu Kreuzfahrten in Corona-Zeiten.

Reisepreisminderung verlangen

Falsche Kabine, anderes Schiff, leeres Buffet. Bei einer Kreuzfahrt kann einiges schiefgehen. Die Passagiere können vom Reiseveranstalter bei Mängeln der Kreuzfahrtreise ihr Geld anteilig zurückverlangen.

Eine Kreuzfahrt ist eine Pauschalreise. Wenden Sie sich zunächst an die Reiseleitung, das Reisebüro oder den Reiseveranstalter, wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt Mängel feststellen. Schildern Sie die einzelnen Mängel, damit sie möglichst schnell behoben werden können.

Weitere Informationen zu Ihren Ansprüchen und wie Sie diese richtig einfordern, finden Sie hier.

Soviel Geld bekommen Sie bei Mängeln zurück

Die Höhe der Reisepreisminderung muss je nach Einzelfall bestimmt werden. Sie wird anhand der individuellen Beeinträchtigung der Kreuzfahrt bestimmt.

Kreuzfahrt mangelhaftReisepreisminderung

Verspätete An- oder Abreise

Bis zu 100 % des Tagesreisepreises

Gepäck verspätet oder verloren

Bis zu 50 % des Tagesreisepreises

Route der Kreuzfahrt geändert

15 bis 50 % des Tagesreisepreises

Landgang ausgefallen, Hafen nicht angefahren

15 bis 70 % des Tagesreisepreises

Anderes Schiff oder Kabine

Bis zu 10 % des Tagesreisepreises

Lärm und schiffstypische Geräusche

0 %

Kreuzfahrt abgebrochen (z.B. Seenot)

Bis 100 % des Tagesreisepreises

Hier finden Sie die gesamte Tabelle zur Reisepreisminderung bei Kreuzfahrten.

Tabelle zur Reisepreisminderung bei Kreuzfahrten
PDF, 42.8 KB
PDF ansehen

Sind nur einzelne Tage betroffen, wird die Minderung meistens anteilig am Tagesreisepreis berechnet.

Zusätzliche Ansprüche bei Verspätung oder Annullierung

Wenn es zu einer Verspätung der einer Annullierung Ihrer Kreuzfahrt kommt, können Sie zusätzlich zur Reisepreisminderung auch Ansprüche aus EU-Passagierrechten geltend machen. Dabei handelt es sich um die Rechte, die Sie auch haben, wenn z.B. eine Fähre ausfällt.

Ausführliche Informationen zu Ansprüchen und Durchsetzung im Passagierrecht finden Sie hier.

Aktuelle Urteile

Einige interessante Urteile zur Reisepreisminderung bei Kreuzfahrten lesen Sie hier.