TÜV-Report 2022: Die besten und schlechtesten Autos

TÜV Mitarbeiter überprüft
Im vergangenen Jahr fiel nahezu jedes fünfte Fahrzeug bei der Hauptuntersuchung durch ∙ © imago images/Eibner

Welche Autos bleiben am längsten mängelfrei? Welche müssen schon nach wenigen Jahren aus dem Verkehr gezogen werden? Wie hat sich die Corona-Pandemie auf den Zustand der Pkw ausgewirkt? Die Antworten liefert der TÜV-Report 2022.

  • Rund 18 Prozent fallen durch die Hauptuntersuchung

  • Corona-Effekte senken Mängelquoten von Fahrzeugen

  • Audi TT schneidet am besten ab bei den älteren Fahrzeugen

  • Dacia Logan mit höchster Mängelquote bei ganz jungen und ganz alten Modellen

Im Zeitraum von Juli 2020 bis Juni 2021 wurden 9,6 Millionen Hauptuntersuchungen des TÜV ausgewertet. Dabei handelt es sich um 222 Fahrzeugmodelle, eingeteilt in fünf Altersklassen. Zentrales Ergebnis: 17,9 Prozent der vorgestellten Fahrzeuge fielen mit "erheblichen" oder "gefährlichen Mängeln" durch die Hauptuntersuchung (HU). Im Vorjahr waren es noch zwei Prozentpunkte mehr.

Auch der Anteil der Fahrzeuge mit geringen Mängeln ist um 0,5 Punkte auf 9,1 Prozent gesunken. Laut Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands, spricht das zum einen für die höhere Langlebigkeit der Fahrzeuge. Zum anderen sei auch der Zusammenhang zur Corona-Pandemie erkennbar: Fahrzeughalter hatten während des Lockdowns mehr Zeit, sich um die Wartung ihrer Autos zu kümmern. Hinzu kämen statistische Effekte, weil junge Gebrauchte während der Pandemie auf dem deutschen Markt geblieben seien statt ins Ausland verkauft zu werden. Das senke den Mängelschnitt.

Je älter die Autos werden, desto höher sind die Mängelquoten. 12,4 Prozent der sechs bis sieben Jahre alten Fahrzeuge, 17,5 Prozent der acht- bis neunjährigen und 22,8 Prozent der zehn- bis elfjährigen fielen bei der Hauptuntersuchung durch. Insgesamt 10.000 Fahrzeuge wurden direkt stillgelegt, da sie als "verkehrsunsicher" galten.

Das Durchschnittsalter der Pkw in Deutschland steigt seit Jahren und liegt laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) derzeit bei 9,8 Jahren. 2011 lag der Schnitt noch bei 8,3 Jahren. Aktuell sind 42 Prozent aller in Deutschland zugelassenen Pkw zehn Jahre oder älter.

Die besten Autos im TÜV-Report 2022

Altersklasse

Fabrikat und Typ

Quote: Erhebliche Mängel

2-3 Jahre

Mercedes GLC

1,5%

4-5 Jahre

Audi Q2

2,1%

6-7 Jahre

Porsche 911

3,3%

8-9 Jahre

Audi TT

7,7%

10-11 Jahre

Audi TT

12,5%

TÜV-Report 2022: Erste Plätze in den Altersklassen

Die schlechtesten Autos im TÜV-Report 2022

Altersklasse

Fabrikat und Typ

Quote: Erhebliche Mängel

2-3 Jahre

Dacia Logan

11,6%

4-5 Jahre

BMW 5er/6er

16,8%

6-7 Jahre

Fiat Punto

23,3%

8-9 Jahre

Renault Kangoo

31,8%

10 -11 Jahre

Dacia Logan

36,8%

TÜV-Report 2022: Letzte Plätze in den Altersklassen

Redaktion
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?