Autobahn-Maut in Tschechien: Tages-Vignette und neue Preise

Mautschild auf der Autobahn in Tschechien
Tschechien: Die Autobahnvignette gibt es seit einigen Jahren nur noch digital© dpa/Armin Weigel

Wer mit dem Auto einen Tagesausflug nach Tschechien macht, kann jetzt auch eine Tages-Vignette nutzen. Zudem wurden die Preise für die Maut angepasst. Alle Infos und wie E-Auto-Fahrer viel Geld sparen können.

  • Ab sofort zusätzliche Tagesvignette

  • Vignetten-Erwerb nur online oder über Verkaufsstellen in Tschechien

  • E-Autos sind von der Maut befreit

Autobahnen und Schnellstraßen in Tschechien sind bis auf wenige Ausnahmen mautpflichtig. Fahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen (ausgenommen Motorräder) benötigen eine Vignette. Seit 1. März 2024 gibt es hier wichtige Neuerungen.

Ab sofort zusätzliche Tages-Vignette

Pkw-Reisende nach Tschechien haben ab sofort beim Bezahlen der Autobahn-Maut eine größere Auswahl: Seit 1. März 2024 gibt es zusätzlich zu den bisherigen drei Vignettenarten (10-Tage, 30 Tage und 1 Jahr) auch eine Tages-Vignette (gültig für einen Kalendertag).

Die neue Tages-Vignette ist vor allem für Kurztrips ins Nachbarland sowie Transitreisende interessant, die über Tschechien in Richtung Slowakei, Österreich, Ungarn oder Polen weiterfahren wollen.

Digitale Vignette: Die neuen Preise

Gleichzeitig mit der Einführung der Tagesvignette wurden auch die Preise für die übrigen Varianten angepasst: Während die 10-Tage-und 30-Tage-Vignette billiger wurden, kostet die Jahresversion nun deutlich mehr:

Vignettenart

Preis seit 1. März 2024

Preis bis 29. Februar 2024


1 Tag

200 CZK

(ca. 8 Euro)


10 Tage

270 CZK

(ca. 10,80 Euro)

310 CZK

(ca. 12,40 Euro)


30 Tage

430 CZK

(ca. 17,20 Euro)

440 CZK

(ca. 17,60 Euro)


1 Jahr

2300 CZK

(ca. 92 Euro)

1500 CZK

(ca. 60 Euro)


Autobahn-Maut in Tschechien: Die aktuellen Vignettenpreise

Nur offizielle Vertriebskanäle nutzen

Die Vignette für Autobahnen und Schnellstraßen gibt es seit 2021 nur noch digital. Das Klebe-Pickerl wurde abgeschafft. Reisende können sie über folgende offizielle Vertriebsstellen erwerben:

  • Online über das Internet-Portal der Autobahngesellschaft

  • An Automaten bei den Grenzübergängen

  • An Tankstellen des Euro-Oil-Netzes

  • Bei tschechischen Postämtern

Achtung: Wer im Online-Shop der Autobahngesellschaft per Überweisung zahlt, muss den Kronen-Betrag vorher tagesaktuell in Euro umrechnen, sonst kann es zu einer Rückbuchung kommen. Einen Währungsrechner finden Sie zum Beispiel hier.

Wichtig: Laut Information des staatlichen tschechischen Vignettenbetreibers SFDI kann die Gültigkeit online erworbener Vignetten sofort nach dem Kauf beginnen. Dies sei möglich, da es sich bei der digitalen Vignette nach tschechischer Gesetzgebung nicht um eine Ware, sondern um eine Mautgebühr handle.

Die elektronische Jahresvignette ist – im Gegensatz zur früheren Klebeversion – nicht an ein Kalenderjahr gebunden. Der Zeitraum ist frei wählbar.

ADAC Mautinfo Tschechien

Warnung vor betrügerischen Anbietern

Das tschechische Verkehrsministerium warnt Autofahrer vor unfairen oder illegalen Verkaufspraktiken:

  • Manche private Anbieter verkaufen die E-Vignetten zwar zu den offiziellen Preisen, berechnen aber zusätzliche Bearbeitungsgebühren. Dies ist zwar nicht illegal, für Autofahrer aber sehr nachteilig.

  • Darüber hinaus gibt es private Internetseiten, die die E-Vignette zu Preisen verkaufen, die über den offiziellen Beträgen liegen. Dies ist eindeutig illegal und das tschechische Verkehrsministerium hat bereits rechtliche Schritte gegen die Betreiber eingeleitet.

Das Ministerium rät daher dringend, E-Vignetten nur über die offiziellen Vertriebskanäle zu erwerben. Bei Online-Käufen sollte man ausschließlich das oben genannte Internet-Portal nutzen. Dann ist man auf der sicheren Seite.

Urlaubstipps und Reiseinspirationen. Kostenlos vom ADAC

So funktioniert die digitale Vignette

Beim Kauf der digitalen Vignette wird das Kfz-Kennzeichen registriert. Kameras an speziellen Mautbrücken entlang der Autobahnen und Schnellstraßen prüfen das Kfz-Kennzeichen und gleichen es mit der entsprechenden Datenbank ab. Ist das Kennzeichen dort nicht erfasst, wird die Autobahnpolizei verständigt. Ein Einsatzfahrzeug leitet das Kraftfahrzeug dann zur nächsten Autobahnabfahrt, wo das Vorhandensein der elektronischen Vignette genauer überprüft wird.

Verstöße gegen die Mautpflicht werden in Tschechien streng geahndet. Wurde die digitale Maut nicht bezahlt, drohen Geldbußen bis zu 20.000 Kronen (ca. 800 Euro).

Auch Bußgelder aus dem Ausland können in Deutschland vollstreckt werden.

E-Autos von Maut befreit

Für Besitzer von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb erfreulich: E-Autos (BEV) sind grundsätzlich von der Mautpflicht befreit.

Für Plug-in-Hybride (wenn der CO₂-Ausstoß im kombinierten Betrieb unter 50g/km liegt) fällt lediglich ein Viertel des Betrags an.

Für Fahrzeuge, die Erdgas (CNG) oder Biomethan als Kraftstoff nutzen, muss lediglich der halbe Preis gezahlt werden.

Unbedingt beachten!

Bei in Deutschland zugelassenen E-Autos genügt es nicht, im Falle einer Kontrolle den Fahrzeugschein vorzuzeigen. Für die Befreiung muss man bereits vorab ein Formular ausfüllen und vor Reiseantritt bei den Behörden einreichen.

Wie die Einreichung bei den Behörden funktioniert und was man genau beachten muss, erfährt man detailliert auf den Internetseiten der Betreibergesellschaft*.

Kein Vignetten-Kauf beim ADAC

Ein Verkauf der Tschechien-Vignetten im Ausland ist derzeit nicht vorgesehen. Dadurch kann man die digitale Vignette – im Gegensatz zur früheren Klebeversion – bis auf Weiteres auch nicht in den ADAC Geschäftsstellen erwerben.

Die Vignetten für Österreich und die Schweiz sind aber wie bisher im ADAC Online Shop und in den ADAC Geschäftsstellen erhältlich.