Autobahnraststätten für Reiseverkehr in Corona-Zeiten gerüstet

Autobahnraststaette Beverbach an der A40 Dortmund im Sommer
Auch Autobahnraststätten und Autohöfe müssen im Corona-Reisesommer auf die Hygienevorgaben achten ∙ © imago images/s. ziesex

Seit Beginn der Sommerferien steigt der Reiseverkehr in Deutschland an, der Andrang an den Autobahnraststätten und Autohöfen wird größer. Dort gelten teilweise noch coronabedingte Einschränkungen. Was Auto- und Brummifahrer erwartet.

  • Update: Großteil der Tank-&-Rast-Restaurants wieder offen

  • Toiletten und Fernfahrerduschen fast überall zugänglich

  • Teststationen entlang der Autobahnen

Service an den Autobahnraststätten

Sanifair Toilette auf der Autobahn
Die Sanifair-Toiletten standen Autoreisenden und Brummifahrern auch im Lockdown zur Verfügung ∙ © imago images/mm images

Auch auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie hat Tank & Rast mittels durchgehend geöffneter Tankstellen die Grundversorgung der Reisenden auf der Autobahn sichergestellt. Dafür sorgten unter anderem zahlreiche To-go-Gerichte. Seit 1. Juli und damit pünktlich zur Hauptreisezeit ist nun auch ein Großteil der Tank-&-Rast-Restaurants wieder offen.

Mit rund 400 Anlagen betreibt Tank & Rast den weitaus größten Teil der Autobahnraststätten in Deutschland. So ist die Lage vor Ort:

  • An allen Raststätten gelten weiterhin die üblichen Hygienemaßnahmen wie Abstandsregeln, Gebrauch von Mund- und Nasenschutz sowie der verstärkte Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Zudem können die Gäste an der Raststätte weiterhin alle angebotenen Leistungen kontaktlos bezahlen.

  • An allen Tank-&-Rast-Shops sind Corona-Selbsttests erhältlich. An manchen Rastanlagen gibt es stationäre Covid-19-Testzentren (u.a. an den Standorten Bentheimer Wald Süd an der A30, Donautal Ost und Donautal West an der A3 bei Passau). Weitere Covid-19-Testzentren an anderen Servicebetrieben entlang der Autobahnen sind geplant.

  • Die sanitären Anlagen von Sanifair inklusive der Fernfahrerduschen sind in vielen Fällen zugänglich. Ausnahme: Da noch nicht wieder alle Restaurants geöffnet haben, stehen deren WC ebenfalls teilweise nicht zur Verfügung.

  • Dort, wo die Restaurants noch nicht wieder öffnen konnten, übernehmen nach wie vor die
    Tankstellenshops mit ihrem Angebot an warmen und kalten Speisen sowie Getränken
    die Funktion der Raststätten-Restaurants. Dieses Angebot ist dann auch nur zum Mitnehmen verfügbar.

Hier erfahren Sie, wie kinderfreundlich deutsche Autobahnraststätten sind

Service an Autohöfen in Corona-Zeiten

Autohof
Autohöfe liegen nicht direkt an der Autobahn und sind oft günstiger als Autobahnraststätten ∙ © imago images/Steffen Schellhorn

Autohöfe liegen im Gegensatz zu den Raststätten nicht direkt an der Autobahn, sondern maximal einen Kilometer von einer Anschlussstelle entfernt. 97 Autohöfe sind im Autohof-Qualitätsverband VEDA (Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V.) organisiert. Für die restlichen rund 120 Autohöfe gibt es keine zentrale Anlaufstelle. Die Serviceangebote wurden nach dem Ende des Corona-Lockdowns wieder hochgefahren.

  • Die VEDA-Autohöfe (Tankstellen und Tankstellen-Shops) sind in der Regel rund um die Uhr geöffnet. Hier kann man auch einfache Snacks erwerben

  • Die meisten Restaurants sind wieder offen

  • Toiletten und Sanitäranlagen sind in der Regel offen und vielerorts kostenlos

  • Einige zu Autohöfen gehörende Hotels empfangen neben Berufskraftfahrern auch wieder Individualreisende als Gäste

  • Manche Autohöfe bieten zeitweise mobile Corona-Testzentren an

Da es bei den Autohöfen Unterschiede gerade auch bei den Öffnungszeiten – geben kann, sollten Pkw- und Lkw-Fahrer einen Zwischenstopp gut planen und sich am besten bereits im Vorfeld über das Serviceangebot informieren.

Hier erfahren Sie, welche Autohöfe in Deutschland besonders beliebt sind

Unbewirtschaftete Parkplätze für kurze Stopps

WC auf einem Autobahnparkplatz
An Rastplätzen werden wegen Corona verstärkte Hygienekontrollen durchgeführt ∙ © imago images/Arnulf Hettrich

Schließlich gibt es auch noch unbewirtschaftete Parkplätze mit öffentlichen, kostenlosen WC-Anlagen, für die die Straßenbauverwaltungen zuständig sind. Diese sind geöffnet und werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Vereinzelte Ausnahmen sind dennoch möglich.

Hier erfahren Sie, wie und mit welchen Ergebnissen der ADAC 2018 unbewirtschaftete Autobahnrastplätze getestet hat