Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Lockdown: Sind Tankstellen, Raststätten und WCs entlang der Autobahnen offen?

Autobahnschilder auf der Autobahn
Auch im Teil-Lockdown beiben Autobahn-Raststätten und Autohöfe prinzipiell offen ∙ © Shutterstock/Realworldmoments

Der Teil-Lockdown im November reduziert nicht nur den Autobahnverkehr, er führt auch zu Einschränkungen bei Autobahn-Raststätten und Autohöfen. Was Auto- und Brummifahrer jetzt wissen sollten.

  • Autobahntankstellen bleiben offen

  • Toiletten fast überall zugänglich

  • Restaurants geschlossen, aber Mitnahmegerichte in den Tankstellen-Shops

Service an den Autobahn-Raststätten

Sanifair Toilette auf der Autobahn
Die Sanifair-Toiletten bleiben in der Regel zugänglich ∙ © imago images/mm images

Seit Anfang November befindet sich Deutschland im Teil-Lockdown. Dennoch sind auf den Autobahnen aus privaten und beruflichen Gründen weiterhin viele Personen unterwegs. Bei längeren Fahrten sind Pausen unerlässlich. Die gute Nachricht: Die Autobahn-Raststätten sind weiterhin offen. Es gibt aber Einschränkungen.

Mit rund 400 Anlagen betreibt Tank & Rast den weitaus größten Teil der Autobahn-Raststätten in Deutschland. Laut Information des Unternehmens sollten Reisende folgendes wissen:

  • Alle Tankstellen im Tank & Rast Servicenetz stehen Reisenden weiterhin rund um die Uhr zur Verfügung. Offen sind auch die Tankstellen-Shops.

  • Die Restaurantbetriebe sind laut behördlichen Vorgaben seit 2. November geschlossen. Dafür haben die Tankstellen-Shops ihr gastronomisches Angebot erweitert und bieten verschiedene kalte und warme Gerichte zum Mitnehmen an.

  • Die sanitären Anlagen von Sanifair inklusive der Fernfahrerduschen bleiben für alle Reisenden zugänglich. Ausnahmen sind an Standorten möglich, wo es einen kleinen Kiosk ohne Tankstelle gibt oder an Standorten, an denen sich die Tankstelle und das Rasthaus in zwei unterschiedlichen Gebäuden befinden. In der Regel weisen in diesen Fällen Schilder am Eingang auf die nächste Möglichkeit für den Toiletten- oder Duschgang hin. Diese findet sich üblicherweise im Tankstellengebäude am gleichen Standort.

An allen Raststätten gelten die üblichen Hygienemaßnahmen wie Abstandsregeln, Gebrauch von Mund- und Nasenschutz sowie dem verstärkten Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln.

Hier erfahren Sie, wie kinderfreundlich deutsche Autobahn-Raststätten sind

Service an Autohöfen in der Corona-Krise

Autohof
Autohöfe liegen nicht direkt an der Autobahn und sind oft günstiger als Autobahn-Raststätten ∙ © imago images/Steffen Schellhorn

Autohöfe liegen im Gegensatz zu den Raststätten nicht direkt an der Autobahn, sondern maximal einen Kilometer von einer Anschlussstelle entfernt. 97 Autohöfe sind im Autohof-Qualitätsverband VEDA (Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V.) organisiert. Für die restlichen rund 120 Autohöfe gibt es keine zentrale Anlaufstelle. Die Serviceangebote sind in Coronazeiten unterschiedlich:

  • Die VEDA-Autohöfe (Tankstellen und Tankstellen-Shops) sind in der Regel rund um die Uhr geöffnet. Hier kann man auch einfache Snacks erwerben.

  • Die Restaurants haben meist eingeschränkte Öffnungszeiten (in VEDA-Autohöfen häufig 12 bis 21 Uhr) und bieten ausschließlich Speisen zum Mitnehmen an. Einige Betriebe könnten aber auch geschlossen sein.

  • Toiletten und Sanitäranlagen sind in der Regel offen und vielerorts kostenlos.

  • Einige zu Autohöfen gehörende Hotels nehmen weiterhin Berufskraftfahrer auf, die Übernachtung von Individualreisenden ist aber ausgeschlossen.

Da es bei den Autohöfen große Unterschiede geben kann, sollten Pkw- und Lkw-Fahrer einen Zwischenstopp gut planen und sich am besten bereits im Vorfeld über das Serviceangebot informieren.

Hier erfahren Sie, welche Autohöfe in Deutschland besonders beliebt sind

Unbewirtschaftete Parkplätze auch in der Corona-Krise offen

WC auf einem Autobahnparkplatz
An Rastplätzen werden wegen Corona verstärkte Hygiene-Kontrollen durchgeführt ∙ © imago images/Arnulf Hettrich

Schließlich gibt es auch noch unbewirtschaftete Parkplätze mit öffentlichen, kostenlosen WC-Anlagen, für die die Straßenbauverwaltungen zuständig sind.

Eine ADAC Recherche bei Straßenbauämtern in Nordrhein-Westfalen und Bayern hat ergeben, dass die Toilettenanlagen an den Parkplätzen auch während des Teil-Lockdowns geöffnet sind und regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden. Vereinzelte Ausnahmen sind dennoch möglich.

In den übrigen Bundesländern dürfte die Situation ähnlich sein. Informationen, dass die Parkplatz-Toiletten dort in größerer Zahl geschlossen sind, liegen dem ADAC nicht vor.

Hier erfahren Sie, wie und mit welchen Ergebnissen der ADAC 2018 unbewirtschaftete Autobahn-Rastplätze getestet hat.