DruckenPDF
– ADAC Ecotest - Fahrzeuge mit OPF (7/2018) –

Die ersten Benziner-Modelle mit Ottopartikelfilter (OPF)

Untersucht wurden sechs Modelle von BMW, Mercedes, Volvo und VW auf deren Abgas- und Verbrauchsverhalten nach den Ecotest-Kriterien (WLTC, Autobahnzyklus und Straßenmessung).

Das Fazit für die Benzinmotor-Fahrzeuge mit neuen Partikelfiltersystemen: die bei Benzindirekteinspritzern oft erhöhten Partikelemissionen können signifikant gesenkt werden. Mit den OPFs halten die Fahrzeuge die Grenzwerte der neuesten Schadstoffnormen sicher ein, teilweise werden diese erheblich unterschritten. Die Testresultate auf dem Prüfstand wie auf der Straße überzeugen.

Im ADAC Ecotest wurden sechs Modelle auf dem Prüfstand und auf der Straße untersucht: ein BMW 218i Active Tourer, ein BMW 230i Coupé, ein Mercedes A 200, ein Volvo XC40 T5 AWD, ein VW Tiguan 1.4 TSI ACT OPF und ein VW up! GTI. Fünf der sechs Modelle sind nach der neuen Norm Euro 6d-TEMP (WLTP) homologiert und müssen daher schon bei der Typprüfung unter Beweis stellen, dass sie auch auf der Straße nur geringe Schadstoffmengen emittieren. Bisherige mehr oder weniger legale „Prüfstandsoptimierungen“ funktionieren daher nicht mehr. Ausgerechnet der sauberste bei den Partikelemissionen, der VW Tiguan, war noch nach Euro 6b (NEFZ) typgeprüft, würde aber mit seinen Emissionsergebnissen im Ecotest ohne Probleme die Euro 6d Norm bestehen; Punktabzug muss er nur für einen erhöhten CO-Ausstoß im Autobahnabschnitt hinnehmen. Zum Vergleich wurde der Suzuki Swift Sport zusätzlich in die Darstellungen mit aufgenommen, er erfüllt ebenso die Euro 6d-TEMP (WLTP) Norm. Sein Motor kann die Grenzwerte aber ohne Partikelfilter einhalten und dient hier als Beispiel für ein Modell, das die Anforderungen über innermotorische Maßnahmen erfüllt.

Bei den Prüfstandsmessungen im Ecotest können die beiden BMWs, der VW Tiguan sowie der Suzuki Swift drei Sterne von fünf holen, der Volvo aufgrund seines sehr hohen Verbrauchs nur zwei. Lediglich der Mercedes und der VW up! GTI sind sowohl sauber als auch relativ sparsam und verdienen sich damit vier Sterne, was sie unter Ecotest-Kriterien empfehlenswert macht.


FahrzeugEcotest
Punkte
Schad-
stoffe
CO2gesamtSterne

BMW 218i Aut.

Active Tourer

421355Drei Sterne.jpg

BMW 230i Aut.

Coupé

492069Drei Sterne.jpg

Mercedes A 200

7G-DCT

482371Vier Sterne.jpg

Volvo XC40 T5

Automatik

34640Zwei Sterne.jpg

VW Tiguan

1.4 TSI ACT OPF

352055Drei Sterne.jpg

VW up!
GTI

503282Vier Sterne.jpg

Suzuki Swift

Sport (ohne OPF)

402666Drei Sterne.jpg
Tabelle 1: Übersicht Ecotest Ergebnisse

Die Qualität unserer Verbraucherschutztests wird umfassend und zuverlässig abgesichert. Die Qualitätssicherung umfasst alle Maßnahmen, die der Schaffung, Sicherung und Verbesserung der Qualität dienen. Wir legen deshalb höchste Maßstäbe bei unserer Arbeit an. Mehr


Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität