DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

Reparaturdauer

Bereits bei Auftragserteilung sollten Sie darauf achten, schriftlich einen verbindlichen Termin zur Fertigstellung der Reparatur zu vereinbaren.

  • Fertigstellungstermin
    Sind die Kfz-Reparaturbedingungen Bestandteil des Vertrages, muss die Werkstatt einen schriftlich als verbindlich bezeichneten Fertigstellungstermin einhalten. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn sich der Arbeitsumfang ändert oder erweitert oder dadurch eine Verzögerung eintritt oder wenn es ohne Verschulden der Werkstatt zu einer Verzögerung kommt (z. B. durch höhere Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, Ausbleiben von Fachkräften oder Zulieferungen). Die Werkstatt muss dann aber sogleich einen neuen Fertigstellungstermin nennen.
  • Überschreitung des Fertigstellungstermins
    Überschreitet die Werkstatt infolge eigenen Verschuldens einen schriftlich als verbindlich zugesagten Fertigstellungstermin um mehr als 24 Stunden, so muss sie dem Kunden entweder kostenlos ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen oder 80% der Kosten eines vom Kunden benutzten, gleichwertigen Mietwagens zahlen. Weiteren Schadensersatz kann der Kunde verlangen, wenn die Werkstatt aus Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit in Verzug gekommen ist.
  • Kfz-Reparaturbedingungen nicht vereinbart
    Gelten die Kfz-Reparaturbedingungen nicht, dann hat die (mündliche oder schriftliche) Vereinbarung eines bestimmten Fertigstellungstermins zur Folge, dass die Werkstatt nur bei schuldhafter Überschreitung dieses Termins in Verzug gerät. Die Folge einer schuldhaften Überschreitung des Fertigstellungstermins ist ein Schadensersatzanspruch des Kunden gegenüber der Werkstatt. Dabei sind dem Kunden alle Schäden zu ersetzen, die sich aus der verspäteten Fertigstellung ergeben.

Kontakt

Noch Fragen zu diesem Thema?

Die Clubjuristen beantworten Fragen von ADAC Mitgliedern per E-Mail oder telefonisch unter 0 89 76 76 24 23.


Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität