DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

Elektronische Parkscheibe

 

Anfang 2005 hat der Gesetzgeber elektronische Alternativen für die Parkzeitüberwachung erlaubt. Seitdem darf auch die elektronische Parkscheibe verwendet werden.

 

Die elektronische Parkscheibe muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Typengenehmigung muss erteilt sein,
  • nach dem Abstellen des Fahrzeugmotors darf sie ihre Einstellung nicht ändern und sie muss gegen jegliche Eingriffe gesichert sein,  
  • auf der Vorderseite trägt sie eine Abbildung des Verkehrszeichens 314, 
  • über dem Display steht das Wort „Ankunftszeit“, 
  • im Display ist eine 24-Stunden-Zeitangabe mit einer Zahlenhöhe von mindestens 2 cm und 
  • sie muss von außen gut und zweifelsfrei lesbar sein.


Die elektronische Parkscheibe stellt sich mithilfe eines integrierten Bewegungsmelders automatisch auf den Anfang der halben Stunde ein, die dem Abstellen des Fahrzeugs folgt. Danach wird ihre Einstellung nicht geändert, so dass die Vorrichtung gegen jegliche Änderung der Ankunftszeit gesichert ist. Damit unterscheidet sich dieses legale Geräte von den im Straßenverkehr verbotenen sogenannten „mitlaufenden Parkscheiben“.


Kontakt

Noch Fragen zu diesem Thema?

Die Clubjuristen beantworten Fragen von ADAC Mitgliedern per E-Mail oder telefonisch unter 0 89 76 76 24 23.


Weitere interessante Themen für Sie

Unfall im Ausland - Was nun?

Auslandsunfälle - Clubjuristen informieren

Ein Unfall im Ausland ist das Schreckgespenst Vieler. Damit Sie im Fall des (Un-) Falles wissen, was zu tun ist, informiert Sie der ADAC. Mehr

Autokauf

Autokaufvertrag und mehr

Ob Autokauf, Car-Sharing oder Rückgabe eines Leasingwagens – hier finden Sie die passenden ADAC Musterverträge und Checklisten auch zum Download. Mehr

– ANZEIGE –

Verkehrs-Rechtsschutz

Rundum abgesichert im Straßenverkehr, beim Sport und auf Reisen ohne Selbstbeteiligung ab 78,70 € im Jahr Mehr




– Mitgliedschaft –

Mitgliederrabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr





Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität