Campingtouren durch Hessen und Thüringen

© pincamp.de

Lust auf eine kleine Auszeit? Wir haben für Sie ein paar Kurztrips mit dem Wohnmobil durch Hessen und Thüringen zusammengestellt. Diese führen Sie durch Deutschlands grüne Mitte in Thüringen, vom hessischen Hanau durch den Odenwald bis zur Bergstraße und schließlich durch den wunderschönen Rheingau.*

© ADAC

Start der Tour ist in Hörschel. Hier bieten sich eine Kanutour auf der Werra oder eine Wanderung auf dem Rennsteig an. Weiter geht es Richtung Eisenach mit seiner fast tausendjährigen Wartburg. Ein Abstecher zur nahegelegenen Drachenschlucht ist empfehlenswert! Auf dem Weg durch die rund 200 Meter lange Klamm sieht man eindrucksvolle Felsformationen.

Über Bad Liebenstein führt die Tour nach Schmalkalden mit seiner historischen Fachwerkaltstadt und dem Besucherbergwerk Finstertal. Die Strecke führt entlang einsamer Bergkämme und bietet fantastische Ausblicke auf den Thüringen Wald bis nach Oberhof.

Weiter geht es durchs canyonartige Schwarzatal bis nach Obstfelderschmiede, wo die steilste Seilzugbahn der Welt zu bestaunen ist. Endpunkt der Tour ist in Saalfeld. Hier lohnt eine Tour durch das Erlebnisbergwerk Saalfelder Feengrotten mit seinen farbenprächtigen Tropfsteinen und schillernden Grottenseen.

Tipps für die Übernachtung

Wohnmobilstellplatz direkt in Eisenach
Mehr Infos

Oberhof Camping Lütschesee
Mehr Infos

© ADAC

Die 118 Kilometer-Tour startet in Hanau, in der Geburtsstadt der Gebrüder Grimm. Das 2019 eröffnete Erlebnismuseum im Schloss Philippsruhe ist ein Highlight für Märchenfans. Vorn dort geht es weiter Richtung Steinheim am Main, wo ein Stadtbummel durch die Fachwerkaltstadt lohnt.

Über das charmante Städtchen Seligenstadt mit seinem schön angelegten Klostergarten führt die Tour über Babenhausen nach Dieburg. Über Großumstadt mit seinen prächtigen Fachwerkhäusern und Schlössern geht es weiter nach Michelstadt. Das beliebte historische Städtchen lädt zum Spazieren durch die bezaubernde Altstadt mit ihren individuellen Geschäften, Cafés und traditionellen Gasthäusern ein.

Weiter geht die Fahrt nach Erbach im Odenwald mit seinem Erbacher Schloss inmitten der Altstadt. Die Tour endet in Heppenheim an der Bergstraße – hier hat man eine Auswahl an verlockenden Wanderwegen durch die Heppenheimer Weinlagen mit vielen Einkehrmöglichkeiten.

Tipps für die Übernachtung

Hanau: Campingplatz Bärensee direkt am See gelegen mit Sandstrand
Mehr Infos

Wohnmobilstellplatz Michelstadt, nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt
Mehr Infos

© ADAC

Ein Kurztrip in eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands ist ideal für Wanderer und Weinliebhaber. Start ist in Walluf, der ältesten Weinanbaugemeinde der Region. Von dort geht es weiter ins prächtige Eltville. Sehenswert ist die Kurfürstliche Turm, das Wahrzeichen der Stadt, und die historische Altstadt mit zahlreichen guten Restaurants und urigen Straußwirtschaften. Sehr schön sitzt man auch direkt am Rhein an einem der Weinprobierstände.

Nächste Station: Kiedrich. Das Weindorf glänzt mit herrlichen Fachwerkhäusern und Gutshöfen. Von dort lohnt eine Wanderung zur Burg Scharfenstein. Highlight jedes Rheingaubesuchs ist das Kloster Eberbach. Die ehemalige Zisterzienserabtei war eine der ältesten und bedeutendsten in Deutschland und ist seit dem Mittelalter berühmt für seinen Weinbau.

Die Strecke führt weiter über Oestrich-Winkel mit seinem historischem Schloss Vollrads weiter nach Schloss Johannisberg. Von dort genießt man einen Panoramablick über die Weinberge bis zum Rhein. Die Tour endet in Lorch. Hier starten zahlreiche Wanderwege ins verwunschene Wispertal. Aber auch Schiffsausflüge auf dem Rhein oder Radtouren bieten sich an.

Tipps für die Übernachtung

Campingplatz Geisenheim
Mehr Infos

Stellplatz auf dem Weingut Martin
Mehr Infos

Weiterführende Tipps:

  • Für alle, die zum ersten Mal mit dem Camper unterwegs sind, haben wir hier Tipps für Einsteiger zusammengestellt. Mehr Infos

  • Tipps zur Routenplanung, ADAC Campingplatzführer sowie Camper zur Miete gibt es in jeder ADAC Geschäftsstelle & Reisebüro vor Ort sowie auf www.adacreisen.de

  • Den passenden Campingplatz finden und buchen Sie bei www.pincamp.de

* Die Routen werden von www.pincamp.de, dem ADAC Campingportal, zur Verfügung gestellt. Dieses listet mehr als 11.000 Campingplätze in 38 Ländern in Europa sowie mehr als 50.000 Camper-Bewertungen.

ADAC Redaktion Hessen-Thüringen
ADAC Redaktion Hessen-Thüringen
Redakteur
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?