Alle Testergebnisse

Kindersitz Lettas Murphy (916)

Lettas Murphy (916)

Zusammenfassung

Kindersitz für einen sehr langen Einsatzzeitraum mit Schwächen in der Sicherheit und der Bedienung. Die Idee, mehrere Gewichtsklassen mit einem Sitz abzudecken ist zwar gut, die Umsetzung jedoch ein Kompromiss mit Einschränkungen in allen Gewichtsklassen. Zum Beispiel liegen beim Hineinheben in den entgegen der Fahrtrichtung verbauen Sitz der Top Tether bzw. der Fahrzeuggurt im Weg. Der Kindersitz ist zwar für Neugeborene zugelassen, jedoch kann das Baby nicht im Sitz zum Fahrzeug getragen werden.
In manchen Fällen steht der Sitz stabiler im Fahrzeug, wenn die Fahrzeugkopfstütze entfernt oder nach hinten gerichtet wieder eingesetzt wird. Das ADAC Urteil bezieht sich auf die Verankerung mit Isofix.
Testjahr: 2021

ADAC Testergebnis:

3,6
Sicherheit
3,5
Bedienung
3,6
Ergonomie
2,6
Schadstoffe
1,0
Verarbeitung und Reinigung
2,7
Zum Vergleich hinzufügen

1

0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Beschreibung

Zulassung: ECE-Klassen 0+ / I / II / III
Sitzschale mit Hosenträgergurt für Kinder bis 36 kg (bis ca. 12 Jahre)
Sitz- und Liegestellung
Sitzgewicht: 9,2 kg



Allgemeine Daten zum Lettas Murphy (916)

Preis in € (ca.) 170
Zugelassen für Größe/Gewicht 5) bis ca. 12 Jahre
Sitzgewicht 9,2 kg
Isofix ja
Liegender Transport nein
Fangkörper nein
Zweipunktbefestigung nein
Ausrichtung Rückwärts ja
Montage • bis 13 kg gegen die Fahrtrichtung (mit Isofix und Top Tether oder 3-Punkt-Fahrzeuggurt)
• oder von 9-18 kg in Fahrtrichtung mit 3-Punkt-Fahrzeuggurt, optional zusätzlich mit Isofix (nur in freigegebenen Fahrzeugen)
• oder von 15-36 kg in Fahrtrichtung mit 3-Punkt-Fahrzeuggurt (ohne Hosenträgergurt), optional zusätzlich mit Isofix (nur in freigegebenen Fahrzeugen)
Achtung: Bei rückwärtsgerichteter Verwendung auf dem Beifahrersitz muss der Frontairbag deaktiviert verwenden!

Stärken / Schwächen

Stärke Schwächen
Sicherheit
Guter Gurtverlauf Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash
Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug Erhöhtes Verletzungsrisiko beim Seitencrash
Bedienung
Erhöhte Gefahr der Fehlbedienung
Anschnallen des Kindes aufwändig
Sitzeinbau etwas aufwändiger
Bedienungsanleitung und Warnhinweise weisen leichte Schwächen auf
Ergonomie
Gute Beinauflage Dünne Polsterung
Günstige Sitzposition Akzeptables Platzangebot
Geringer Platzbedarf Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen
Schadstoffe
Sehr geringe Schadstoffbelastung
Verarbeitung und Reinigung
Maschinenwäsche möglich Das Entfernen des Bezuges ist etwas aufwendiger
Leichte Verarbeitungsmängel

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit