Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Neue Corona-Regeln: Was für TÜV, Werkstatt und Zulassung gilt

TÜV-Mitarbeiter begutachtet Auto von unten
Corona-Regeln: Das gilt jetzt für TÜV, Werkstattbesuch und Zulassung ∙ © TÜV Süd

Bis vorerst 14. Februar gelten deutschlandweit wieder Corona-Regeln, das öffentliche Leben wird in vielen Bereichen heruntergefahren. Nach aktuellem Stand dürfen Sie Termine rund um Ihr Fahrzeug weiterhin wahrnehmen.

Hauptuntersuchung, Autowäsche und Werkstattbesuch sind aktuell möglich, wenn die wichtigsten Regeln, nämlich Abstand halten, Hygiene beachten und Maske tragen beachtet werden. Viele Kfz-Zulassungsstellen arbeiten mit Einschränkungen.

Kann ich meine HU durchführen lassen?

Ja. Alle großen HU-Prüfstellen wie TÜV, Dekra und GTÜ führen Fahrzeuguntersuchungen durch. Die Hauptuntersuchung ist eine behördliche Verpflichtung zur Erhaltung der Verkehrssicherheit. Die geltenden Corona-Regeln sind natürlich auch in den Prüfstellen einzuhalten.

Sind Werkstatt-Besuche erlaubt?

Ja. Wichtig ist auch hier, die geltenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften zu beachten.

Darf ich mit dem Auto in die Waschanlage?

Ja. Waschstraßen und Waschanlagen haben nach aktuellem Stand geöffnet und dürfen auch genutzt werden. Bei Kontakt mit dem Personal müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.

Haben Kfz-Zulassungsstellen geöffnet?

Bei den Kfz-Zulassungsstellen arbeiten die meisten Behörden nur eingeschränkt bzw. im Notbetrieb, manche sind ganz geschlossen. Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Wer ein Fahrzeug zulassen möchte, sollte sich bei der zuständigen Behörde vor Ort informieren. Eine Alternative ist die Online-Zulassung (i-kfz), sofern Ihre Zulassungsstelle diesen Service bereits umsetzen kann.

Hier gibt es weitere ADAC Infos zur Kfz-Zulassung