Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 5
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 1
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 2
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 3
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 4
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 5
Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 1

1 von 5

1 von 5Toyota Mirai (12/15 - 12/20) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

März 2017

Karosserie/Kofferraum

3,3

Innenraum

3,0

Komfort

2,3

Motor/Antrieb

1,5

Fahreigenschaften

3,1

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

1,4

ADAC Urteil Autotest

2,3

Autokosten

0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • lokal emissionsfrei

  • leise und harmonische Antriebseinheit

  • umfangreiche Serien- und Sicherheitsausstattung

Schwächen

  • geringe Zuladung

  • hohes Leergewicht

  • lückenhaftes Tankstellennetz

  • hohe Leasingrate

Fazit zum Toyota Mirai (12/15 - 12/20)

Toyota brachte 1997 mit dem Prius das erste in Serie produzierte Hybrid-Fahrzeug - heute ist der Hybridantrieb für zahlreiche Toyota-Modelle erhältlich. Rund 20 Jahre später bringt Toyota ein in Serie produziertes, mit Wasserstoff betriebenes Brennstoffzellen-Fahrzeug auf den Markt. Dass Toyota in der Technologie die Zukunft sieht, wird unter anderem bei der Namensgebung untermauert. Die futuristisch designte Limousine ziert der Schriftzug „Mirai“, zu Deutsch „Zukunft“. Das Antriebsprinzip: Die Brennstoffzelleneinheit setzt Wasser- und Sauerstoff um und produziert daraus elektrischen Strom, den ein 114 kW starker Elektromotor zum Antrieb des Autos nutzt. Darüber hinaus unterstützt eine Traktionsbatterie beim Anfahren und Beschleunigen - diese wird sowohl durch Rekuperation als auch mit dem Strom aus der Brennstoffzelle geladen. Die Tanks fassen bis zu 5 kg Wasserstoff, womit auf Basis des EcoTest-Verbrauchs Reichweiten bis rund 480 km möglich sind. Stark eingeschränkt wird die Alltagstauglichkeit durch das aktuell lückenhafte Tankstellen-Netz - derzeit gibt es in Deutschland nur rund 20 öffentliche Wasserstoff-Tankstellen. Die Fahreigenschaften des Viersitzers mit einem Leergewicht von 1.860 kg sind nicht aufregend. Federungskomfort und Fahreigenschaften liegen auf durchschnittlichem Niveau. Es steht stets genügend Vortrieb zur Verfügung und die Leistung wird angenehm gleichmäßig an die Antriebsräder übertragen. Aus dem EcoTest resultiert ein Durchschnittsverbrauch von einem Kilogramm Wasserstoff pro 100 km. Da Wasserstoff derzeit maßgeblich aus fossilen Stoffen produziert wird, entspricht dies einem CO2-Ausstoß von 121 g/km. Um den Umweltgedanken konsequent zu verfolgen, muss Wasserstoff langfristig allerdings aus regenerativen Energiequellen wie Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft stammen. Kaufen kann man den komfort- und sicherheitsmäßig gut ausgestatteten Mirai, für den Toyota einen Preis von 78.540 Euro angibt, in Deutschland allerdings nicht, sondern nur leasen - die monatliche Fullservice-Rate beträgt 1.219 Euro.

Der ausführliche Testbericht zum Toyota Mirai (12/15 - 12/20) als PDF.

PDF ansehen
Mirai

78.600 €

Grundpreis

0,8 kg/100 km

Verbrauch

114 kW (155 PS)

Leistung

k.A.

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeToyota
ModellMirai
BaureiheMirai (AD1) (12/15 - 12/20)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungAD1
Modellstart12/15
Modellende12/20
Baureihenstart12/15
Baureihenende12/20
HSN Schlüsselnummer5013
TSN SchlüsselnummerAJZ
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)62 Euro
CO2-Effizienzklasse A+
Grundpreis78600 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartWasserstoff (E-Motor)
Motorcode4JM
Leistung maximal in kW (Systemleistung)114
Leistung maximal in PS (Systemleistung)155
Drehmoment (Systemleistung)335 Nm
Nennleistung in kW 55
KraftstoffartWasserstoff
AntriebsartFront
GetriebeartReduktionsgetriebe
Anzahl Gänge1
SchadstoffklasseBrennstoffzelle (Wasserstoff)
Einbauposition / Motorbauart (Elektromotor 1)Vorderachse / E-Motor (noch keine Details bekannt)
Leistung / Drehmoment (Elektromotor 1)114 kW (155 PS) / 335 Nm

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4890 mm
Breite1815 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2120 mm
Höhe1535 mm
Radstand2780 mm
Bodenfreiheit maximal130 mm
Wendekreis11,4 m
Kofferraumvolumen normal361 l
Leergewicht (EU)1850 kg
Zul. Gesamtgewicht2180 kg
Zuladung330 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieStufenheck
Türanzahl4
FahrzeugklasseObere Mittelklasse (z.B. E-Klasse)
Sitzanzahl4
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße215/55R17W
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungindirekte Messung (ABS)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit178 km/h
Fahrgeräusch69 dB
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 0,9 kg/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 0,8 kg/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)0,8 kg/100 km
CO2-Wert (NEFZ)0 g/km
Reichweite NEFZ (elektrisch)500 km
CO2-Wert kombiniert (WLTP)0 g/km
Tankgröße5,0 kg
Speichertechnik (z.B. Lithiumionen, Feststoff etc.)Nickel-Metallhydrid
Batteriegewicht (Elektro- und PlugIn-Hybrid)47 kg

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
Airbag DeaktivierungSerie
Airbag Deaktivierung - BezeichnungSchlüsselschalter
Kopfstützen hintenSerie
Aktive KopfstützenSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten mit Top-Tether
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
NotbremsassistentSerie
KollisionswarnungSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungTraction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungVehicle Stability Control
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light
NebelscheinwerferSerie
LED-ScheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. AbstandsregelungSerie
SpurhalteassistentSerie
SpurwechselassistentSerie
FernlichtassistentSerie

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)3 Jahre oder 100.000 km
Lackgarantie3 Jahre
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 3 Jahre europaweit;
Sonstigesim ersten Jahr ohne Km-Begrenzung

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis78600 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - BezeichnungRückfahrkamera
EinparkassistentSerie
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungPremium Audisystem
Digitaler Radioempfang (DAB)Serie
Freisprecheinrichtung Serie
Smartphone-Induktive LadeeinrichtungSerie
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay
AlufelgenSerie

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Toyota Mirai
1 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Fünftürige Stufenhecklimousine der oberen Mittelklasse (114 kW / 155 PS)
Toyota Mirai
2,3
0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

3,3
Verarbeitung

Verarbeitung

2,6
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

4,2
Licht und Sicht

Licht und Sicht

3,2
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

2,3
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

3,7
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

3,6
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

4,7
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

3,0
Bedienung

Bedienung

3,1
Multimedia/Konnektivität

Multimedia/Konnektivität

1,7
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

2,7
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

3,8
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

3,5
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,3
Federung

Federung

2,7
Sitze

Sitze

2,2
Innengeräusch

Innengeräusch

2,7
Klimatisierung

Klimatisierung

1,9
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

1,5
Fahrleistungen

Fahrleistungen

2,0
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

1,2
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

1,1
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

3,1
Fahrstabilität

Fahrstabilität

3,3
Lenkung

Lenkung

2,8
Bremse

Bremse

3,0
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

2,3
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,7
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

2,5
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,6
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

3,4
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

1,4
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

1,7
Schadstoffe

Schadstoffe

1,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Rückrufe & Mängel des Toyota Mirai

Rückruf

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

RückrufdatumFebruar 2017
AnlassÜberspannungen durch lange Fahrten mit Tempomat
Betroffene Modelle Mirai (12/15 - 12/20)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge09.2014 bis 12.2016
Anzahl betroffener Fahrzeuge35 (Deutschland) 2.824 (weltweit)
Dauer0.8 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch KBA
Zusätzliche InformationAm Spannungsausgang der Brennstoffzelle ist ein Konverter (Verstärker) montiert. Er sorgt dafür dass die Spannung von 336 Volt auf bis zu 650 Volt transformiert wird. Wenn nach einer längeren Fahrt im Tempomat Betrieb, manuell das Gaspedal vollständig durchgetreten wird, kann die Spannung über die 650 Volt ansteigen. Dies wird vom Diagnosesystem als ein Fehler detektiert. In Folge dessen wird der Fahrer über eine Störlampe und einen Fehlertext im Kombiinstrument informiert. Aus Sicherheitsgründen wird die Brennstoffzelle abgeschaltet. In diesem Modus steht nicht mehr die volle Antriebsleistung zur Verfügung, jedoch sind sicherheitsrelevante Funktionen wie Bremse oder die Servolenkung normal in ihrer Funktion. Wird das Fahrzeug angehalten und neu gestartet funktioniert wieder alles normal. Als Abhilfe erhält die Software für die Antriebsregelung ein Update. Die Aktion läuft startet im März 2017 und ist für den Kunden kostenlos.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl93 Punkte
Schadstoffe50 Punkte
C0243 Punkte
Testdatum12/2016

Ecotest im Detail

Verbrauch0,80 / 1,0 kg/100km (Herstellerangaben / ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauchk .A.
C02-Ausstoß0 / 121 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Schadstoffe (ADAC EcoTest)

HC: 0 mg/km

CO: 0 mg/km

NOx: 0 mg/km

Partikelmasse: 0,0 mg/km

Partikelanzahl: 0 10/km

Leistung114 kW
Hubraum- ccm
SchadstoffklasseBrennstoffzelle (Wasserstoff)
MotorartElektro
Max.Drehmoment335 Nm bei 0 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Der Mirai stößt lokal keinerlei CO2-Emissionen aus, was gerade in von Schadstoffen belasteten Innenstädten ein großes Plus darstellt. Im ADAC EcoTest wird allerdings nicht nur der lokale Ausstoß, sondern auch der CO2-Ausstoß bewertet, der sich aus der Produktionskette des Kraftstoffs ergibt. Wasserstoff wird jedoch derzeit hauptsächlich aus Erdgas, Erdöl und Kohle gewonnen. Um den Umweltgedanken konsequent zu verfolgen, muss Wasserstoff langfristig allerdings aus regenerativen Energiequellen stammen. Daher resultiert bei einem Wasserstoffverbrauch von 1,0 kg/100 km im EcoTest ein CO2-Wert von 121 g/km - das entspricht 43 Punkten in diesen Kapitel.Der Mirai stößt keine antriebsbedingten Schadstoffe aus, weshalb er in diesem Kapitel 50 Punkte erhält. In der Summe bringt er es auf 93 Punkte, was fünf Sternen im EcoTest entspricht.