Vivaro Tourer L1H1 2,7t 1.6 BiTurbo Diesel

43.881 €

Grundpreis

5,6 l/100 km

Verbrauch

92 kW (125 PS)

Leistung

1598 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeOpel
ModellVivaro Tourer L1H1 2,7t 1.6 BiTurbo Diesel
BaureiheVivaro (B) Tourer (10/17 - 08/18)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungX82
Modellstart10/17
Modellende08/18
Baureihenstart10/17
Baureihenende08/18
HSN Schlüsselnummer0035
TSN SchlüsselnummerBHG
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)252 Euro
Grundpreis43881 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartDiesel
MotorcodeR9M D4
Leistung maximal in kW (Systemleistung)92
Leistung maximal in PS (Systemleistung)125
Drehmoment (Systemleistung)320 Nm
KraftstoffartDiesel
AntriebsartVorderrad
GetriebeartSchaltgetriebe
Anzahl Gänge6
SchadstoffklasseEuro 6b (NEFZ)
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)SCR-Kat mit DPF
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Common Rail
Aufladung (Verbrennungsmotor)Bi-Turbo
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)2
Hubraum (Verbrennungsmotor)1598 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)92 kW (125 PS) / 320 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)3500 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1500 U/min
Start-/Stopp-Automatik (Verbrennungsmotor)Serie
SchaltpunktanzeigeSerie

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4999 mm
Breite1956 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2283 mm
Höhe1971 mm
Radstand3098 mm
Bodenfreiheit maximaln.b.
Wendekreis12,4 m
Kofferraumvolumen normal1000 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank5200 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)n.b.
Zul. Gesamtgewicht2700 kg
Zuladungn.b.
Anhängelast gebremst 12%2000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlastn.b.
Dachlast200 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieBus
Türanzahl4
Anzahl der Schiebetüren serienmäßig/auf Wunsch1 (Serie) / 2 (Aufpreis)
FahrzeugklasseObere Mittelklasse (z.B. E-Klasse)
Sitzanzahl9
Federung vorneSchraube
Federung hintenDrehstab
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße215/65R16C
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/hn.b.
Höchstgeschwindigkeit171 km/h
Fahrgeräusch74 dB
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 6,4 l/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 5,1 l/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)5,6 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)145 g/km
Tankgröße80,0 l
Füllmenge AdBlue-Behälter22,5 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Seitenairbag vorne - Bezeichnunginkl. Kopfschutz
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungKopfairbag separat
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungTraction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungElektronisches Stabilitätsprogramm
Fahrdynamikregelung - AnhängerSerie
LadezustandskontrolleSerie
NebelscheinwerferSerie
AbbiegelichtSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)2 Jahre
Lackgarantie2 Jahre
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 3 Jahre europaweit, erweiterbar bis 7 Jahre oder 120.000 km;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis43881 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabe4927 Euro
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnunghinten
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungCD 18 BT USB
Navigation417 Euro
Navigation - BezeichnungFarbdisplay (Touchscreen)
Alufelgen833 Euro
Lederausstattung2856 Euro
Metallic-Lackierung821 Euro

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

48.808 €

Informationen zur Berechung

503

/ Monat

40,3 ct

/ km

Wertverlust

80 €

Betriebskosten

150 €

Fixkosten

132 €

Werkstattkosten

139 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung252 €
Typklassen (KH/VK/TK)21/22/24
Haftpflichtbeitrag 100%1.054 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB1.232 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB522 €

Rückrufe & Mängel des Opel Vivaro

Rückruf

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

RückrufdatumMai 2019
AnlassUnfallgefahr da das Fahrzeug wegrollen kann / Fehlerhafte Handbremse
Betroffene Modelle Vivaro Combi (07/14 - 01/19), Vivaro Life (03/18 - 08/18), Vivaro Tourer (10/17 - 08/18)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge3.949 (Deutschland) 20.244 (weltweit)
DauerKeine Angabe
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationHier ist die Haltefunktion der Feststellbremse aufgrund eines Fertigungsfehlers nicht gewährleistet, wodurch das Fahrzeug wegrollen kann. Abhilfe: In der Werkstatt erfolgt der Austausch der sekundären Handbremsseile inklusive der Einstellschraube.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Pannenstatistik des Opel Vivaro

Aufgetretene Pannen
  • Abgasrückführung

    2018

  • Anlasser

    2013-2014

  • Starterbatterie

    2017

Jahr der Zulassung des betroffenen Fahrzeugs

Pannen pro 1000 Fahrzeuge

2020

2019

10

2018

12.4

2017

16.5

2016

18.9

2015

19.9

2014

18.6

2013

21.7

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode