Mercedes-Benz GLE

GLE

2015 spendierte Mercedes der M-Klasse nicht nur ein Facelift, sondern benannte das Oberklasse-SUV, das vor allem gegen BMW X5, Audi Q7 und VW Touareg antritt, in GLE um. Damit vereinheitlichten die Stuttgarter ihre Nomenklatur, nach der nun alle Lifestyle-Hochbeiner mit GL beginnen. Gleichzeitig ist das G eine Hommage an den Gelände-Klassiker G-Klasse. Mit der Umbenennung brachte Mercedes erstmals auch einen Coupé-Ableger des SUV auf den Markt, der direkt auf den X6 von BMW zielt. Gebaut wird der GLE immer noch US-amerikanischen Werk in Tuscaloosa/Alabama, das 1997 mit der ersten M-Klasse-Generation an den Start ging.

Zeigen:

ADAC Pannenstatistik des Mercedes-Benz GLE

Pannenstatistik

Jahr der Zulassung des betroffenen Fahrzeugs

Pannen pro 1000 Fahrzeuge

2021

1.8

2020

6.5

2019

6.4

2018

10.1

2017

11.3

2016

8.3

2015

2014