Bild wird geladen
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 1
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 2
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 3
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 4
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 5
Bild wird geladen
Bild wird geladen
Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 1

1 von 7

1 von 7Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) 1© ADAC
Zu meinen Fahrzeugen hinzufügenAlle Modelle

Testergebnis

April 2020

Karosserie/Kofferraum

2,4

Innenraum

2,1

Komfort

2,0

Motor/Antrieb

0,8

Fahreigenschaften

2,4

Sicherheit

1,3

Umwelt/EcoTest

3,3

ADAC Urteil Autotest

2,1

Autokosten

4,2

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • hohe Material- und Verarbeitungsqualität

  • gutes Platzangebot

  • toller Komfort

  • beeindruckende Fahrleistungen

  • umfangreiches Assistenzangebot

Schwächen

  • enormes Leergewicht und magere Zuladung

  • sehr hoher Verbrauch, insbesondere bei Kälte erhebliche Reichweiteneinbußen

  • hoher Anschaffungspreis

Fazit zum Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21)

Die bisherigen Versuche von Mercedes, ein reines E-Auto in Serie zu verkaufen, verliefen eher zaghaft. Da gab es in den letzten Jahren die elektrische B-Klasse, die nur mit bescheidenen Verkaufszahlen aufwarten konnte. Umso wichtiger jetzt der neue EQC, der auf einer eigenen, für Elektroautos entwickelten Plattform aufbaut. Denn nun müssen für den CO2-Flottenwert eine Menge Elektroautos verkauft werden, um keine Strafzahlungen leisten zu müssen. Der EQC macht einen guten Eindruck, er bietet angemessen Platz, sein Innenraum wie seine Karosserie sind sorgfältig zusammengebaut und demonstrieren eine gehobene Qualität, wie man sie auch angesichts der Mercedes-Preise erwarten würde. Unterwegs gefällt der tolle Komfort, sowohl die Federung wie auch der Antrieb werden hohen Ansprüchen gerecht. Einzig das hochfrequente Surren des Antriebs mag nicht so ganz ins Bild eines Edel-Stromers passen. Dafür ist der Antritt vom Stand weg beeindruckend, die beiden Elektromotoren katapultieren den EQC mit Wucht nach vorn, erst deutlich über 100 km/h lässt die Vehemenz spürbar nach. Sportliche Fahrweise quittiert dieser Mercedes mit einem erschreckenden Abschmelzen der Reichweite, trotz großer, 80 kWh "fassender" Batterie (93 kWh inkl. Ladeverluste). Fährt man gemütlich dahin, sinkt der Verbrauch zwar, bleibt aber auch dann erstaunlich hoch - den ADAC Ecotest schließt der EQC mit 27,6 kWh/100 km ab (inkl. Ladeverluste), eines der schlechtesten Ergebnisse bisheriger Elektroautos im Test. Daraus resultiert eine Reichweite von um die 330 km. Bei niedrigen Temperaturen schafft man in der Praxis kaum 300 km - über die Ursachen kann man rätseln, einer der Gründe dürfte das enorme Leergewicht von 2,5 Tonnen sein. Das Problem mit dem vergleichsweise hohen Verbrauch hatte übrigens auch schon die elektrische B-Klasse - wie auch die überschaubare Reichweite trotz vergleichsweise großer Batterie.

Der ausführliche Testbericht zum Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC (10/19 - 02/21) als PDF.

PDF ansehen
EQC 400

73.971 €

Grundpreis

22,1 kWh/100 km

Verbrauch

300 kW (408 PS)

Leistung

k.A.

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeMercedes-Benz
ModellEQC 400
TypAMG Line 4MATIC
BaureiheEQC (293) (06/19 - 05/23)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungN293
Modellstart10/19
Modellende02/21
Baureihenstart06/19
Baureihenende05/23
HSN Schlüsselnummer1313
TSN SchlüsselnummerHXW
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)86 Euro
Grundpreis73971 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartElektro
MotorcodeA1:EM0016; A2:EM0021
Leistung maximal in kW (Systemleistung)300
Leistung maximal in PS (Systemleistung)408
Drehmoment (Systemleistung)760 Nm
Nennleistung in kW 145
KraftstoffartStrom
AntriebsartAllrad
GetriebeartReduktionsgetriebe
Anzahl Gänge1
SchadstoffklasseElektrofahrzeug
Einbauposition / Motorbauart (Elektromotor 1)Vorderachse / Asynchronmaschine (ASM)
Einbauposition / Motorbauart (Elektromotor 2)Hinterachse / Asynchronmaschine (ASM)

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4762 mm
Breite1884 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2096 mm
Höhe1624 mm
Radstand2873 mm
Bodenfreiheit maximal97 mm
Wendekreis11,8 m
Böschungswinkel vorne17,5 Grad
Böschungswinkel hinten19,5 Grad
Rampenwinkel9,7 Grad
Wattiefen.b.
Steigung maximaln.b.
Kofferraumvolumen normal500 l
Kofferraumvolumen fensterhoch mit umgeklappter Rücksitzbankn.b.
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank1460 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)2495 kg
Zul. Gesamtgewicht2940 kg
Zuladung445 kg
Anhängelast gebremst 12%1800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlast72 kg
Dachlast75 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieSUV
Türanzahl5
FahrzeugklasseMittelklasse (z.B. 3er-Reihe)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße235/55R19
Reifengröße hinten (abweichend)255/50R19
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h5,1 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Fahrgeräusch68 dB
Verbrauch kombiniert (WLTP)22,1 kWh/100 km
CO2-Wert kombiniert (WLTP)0 g/km
Reichweite WLTP (elektrisch)415 km
Reichweite WLTP City (elektrisch)465 km
Speichertechnik (z.B. Lithiumionen, Feststoff etc.)Lithium
Batteriekapazität (Brutto) in kWh85,0
Batteriekapazität (Netto) in kWh80,0
Batteriegewicht (Elektro- und PlugIn-Hybrid)650 kg
LadeanschlusspositionBeifahrerseite hinten
AC-Ladeanschluss am FahrzeugTyp 2
DC-Schnell-Ladeanschluss am FahrzeugCCS
AC-Ladefunktion1-phasig,3-phasig
Ladeleistung (kW)AC:2,3-11,0 DC:110,0
Ladezeiten100%: 2520 min. (AC Schuko 2,3 kW), 660 min. (AC 1-phasig Wallbox/Ladesäule 7,4 kW), 450 min. (AC 3-phasig Wallbox/Ladesäule 11,0 kW); 80%: 40 min. (DC Ladesäule 110,0 kW)

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Seitenairbag hinten405 Euro
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
Airbag SonstigeSerie
Airbag Sonstige - BezeichnungKnieairbag Fahrer
Airbag Deaktivierungnicht bekannt
PreCrash-System393 Euro
PreCrash-System - BezeichnungReversible Gurtstraffer/Schließfunktion/Sitzposition
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
IsofixSerie
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
City-NotbremsassistentSerie
NotbremsassistentPaket
KollisionswarnungSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungTraction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungElektronisches Stabilitätsprogramm
Fahrdynamikregelung - AnhängerPaket
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light
AbbiegelichtSerie
KurvenlichtSerie
Variable LichtverteilungSerie
LED-ScheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. AbstandsregelungPaket
StauassistentPaket
FußgängererkennungSerie
SpurhalteassistentSerie
AusweichassistentPaket
Spurwechselassistent536 Euro
Emergency AssistentPaket
KreuzungsassistentPaket
AbbiegeassistentPaket
Querverkehrassistent hintenPaket
AusstiegswarnerPaket
Verkehrsschild-ErkennungSerie
Head-up-Display (HUD)1178 Euro
Speed-LimiterSerie
Intelligenter GeschwindigkeitsassistentPaket
FernlichtassistentSerie

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)2 Jahre / Edition 1886: 6 Jahre
Durchrostung30 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 30 Jahre europaweit; Garantie HV-Batterie: 8 Jahre oder 160.000 km;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis73971 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabe4571 Euro
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnungvo.+hi. mit Rückfahrkamera
EinparkassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungMBUX
Digitaler Radioempfang (DAB)Serie
Freisprecheinrichtung Serie
Smartphone-Integration (Android Auto/Apple CarPlay)417 Euro
Smartphone-Induktive Ladeeinrichtung238 Euro
WLAN HotspotSerie
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay (Touchscreen)
NotruffunktionSerie
AlufelgenSerie
Lederausstattung1636 Euro
Metallic-Lackierung952 Euro
Anhängerkupplung1142 Euro
Anhängerkupplung Typmechanisch einschwenkbar
AC Ladekabel Haushalt286 Euro
AC Ladekabel LadestationSerie
WärmepumpeSerie

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Mercedes-Benz EQC 400
1 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Fünftüriges SUV der Mittelklasse (300 kW / 408 PS)
Mercedes-Benz EQC 400
2,1
4,2

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,4
Verarbeitung

Verarbeitung

1,4
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

3,5
Licht und Sicht

Licht und Sicht

2,2
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

2,6
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

2,6
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,1
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

2,2
Innenraum gesamt

Innenraum

2,1
Bedienung

Bedienung

2,2
Multimedia/Konnektivität

Multimedia/Konnektivität

1,4
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

1,8
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

2,6
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

2,7
Komfort gesamt

Komfort

2,0
Federung

Federung

2,3
Sitze

Sitze

2,0
Innengeräusch

Innengeräusch

1,9
Klimatisierung

Klimatisierung

1,8
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

0,8
Fahrleistungen

Fahrleistungen

0,8
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

1,1
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

0,7
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

2,4
Fahrstabilität

Fahrstabilität

2,2
Lenkung

Lenkung

2,1
Bremse

Bremse

2,7
Sicherheit gesamt

Sicherheit

1,3
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

0,6
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

1,3
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,2
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

2,6
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

3,3
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

2,7
Schadstoffe

Schadstoffe

3,9

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

78.542 €

Informationen zur Berechung

668

/ Monat

53,5 ct

/ km

Wertverlust

200 €

Betriebskosten

142 €

Fixkosten

127 €

Werkstattkosten

197 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung86 €
Typklassen (KH/VK/TK)21/25/24
Haftpflichtbeitrag 100%1.054 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB1.612 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB522 €

Rückrufe & Mängel des Mercedes-Benz EQC

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl54 Punkte
Schadstoffe21 Punkte
C0233 Punkte
Testdatum02/2020

Ecotest im Detail

Verbrauch19,7 / 27,6 kWh/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauchk .A.
C02-Ausstoß- / 151 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Schadstoffe (ADAC EcoTest)

HC: 4 mg/km

CO: 52 mg/km

NOx: 121 mg/km

Partikelmasse: 5,0 mg/km

Partikelanzahl: 0 10/km

Leistung300 kW
Hubraum0 ccm
SchadstoffklasseElektrofahrzeug
MotorartElektro
Max.Drehmoment760 Nm bei 0 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Im Elektrozyklus des Ecotest wurde ein durchschnittlicher Stromverbrauch von hohen 27,6 kWh pro 100 km ermittelt. ; um die 80-kWh-Batterie einmal komplett von leer auf voll zu laden, werden 93 kWh benötigt. Der EQC gehört damit zu den wenig effizienten unter den Elektroautos, vor allem was den Verbrauch betrifft; die Ladeverluste bewegen sich im üblichen Rahmen aktuell getesteter E-Autos. Wenig hilfreich ist sicherlich das enorme Leergewicht von 2,5 Tonnen. Legt man den gemischten Betrieb (innerorts, außeDiese Verbrauchsangabe beinhaltet auch die Ladeverluste bei 2-phasiger Ladung mit 16 Arorts, Autobahn) des Ecotest zugrunde, ergibt sich für den EQC eine Reichweite von etwa 335 km. Aus den 27,6 kWh/100 km errechnet sich eine CO2-Bilanz von 151 g pro km (Basis deutscher Strommix von 548 g/kWh, veröffentlicht 10/2018, gültig für das Berichtsjahr 2019). Das ergibt im CO2-Bereich des Ecotest 33 Punkte. Der Verbrauch inklusive Ladeverluste liegt innerorts bei etwa 23, außerorts bei knapp 29 und auf der Autobahn bei über 30 kWh/100 km. Wie die meisten Elektroautos ist der EQC in der Stadt am sparsamsten unterwegs, dort sind Reichweiten von um die 400 km möglich.Direkt am Auto entstehen zwar keine Schadstoffemissionen, in den für die Stromversorgung in Deutschland nötigen Kraftwerken aber schon. Diese Emissionen werden wie auch die CO2-Emissionen durch die Stromproduktion dem E-Auto zugerechnet. Je niedriger der Stromverbrauch des Autos, desto sauberer die Gesamtbilanz. Für den Ecotest ist nicht eine möglichst große Reichweite entscheidend, sondern die Effizienz des Antriebs - egal welche Antriebsform. Mit einem Stromverbrauch von 27,6 kWh pro 100 km sind beispielsweise NOx-Emissionen von mg/km verbunden - dafür gibt es einige Punkte Abzug, so dass der EQC 21 von 50 Punkten im Bereich Schadstoffe erhält. Wird der Strommix sauberer, steigen automatisch die Punkte. Besonders effiziente Elektroautos können auch heute schon die vollen 50 Punkte erzielen. In der Summe steht der Mercedes nicht besonders gut da, weil er nur 54 Punkte insgesamt erzielt und den Ecotest mit drei von fünf Sternen abschließt.

Dieser Rechner ermöglicht es Ihnen, die Reichweite Ihres Elektroautos auf der Grundlage der gefahrenen Geschwindigkeit und der Außentemperatur besser abzuschätzen. Der Rechner geht von der Reichweite aus, die der Hersteller angibt. Auf Basis von Praxiserfahrungen wird die voraussichtliche Reichweite dann berechnet.

ADAC Reichweitenrechner

Mercedes-Benz EQC 400 AMG Line 4MATIC 300 kW (408 PS)

-10

30

50

130

Berechnete Reichweite

402km

(Reichweite laut Hersteller: 415 km)