Testergebnis

Juli 2020

Karosserie/Kofferraum

2,9

Innenraum

2,4

Komfort

1,9

Motor/Antrieb

1,8

Fahreigenschaften

2,2

Sicherheit

1,4

Umwelt/EcoTest

2,2

ADAC Urteil Autotest

2,0

Autokosten

3,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • fein gemachter Innenraum

  • umfangreiche Serienausstattung

  • viele Komfort- und Assistenzsysteme

  • angemessene Fahrleistungen

Schwächen
  • keine Anhängelast zulässig

  • Kofferraum ohne Variabiliät

  • teils komplizierte und umständliche Bedienung

Fazit zum Lexus ES 300h Luxury Automatik (03/19 - 11/19)

Die Luxus-Marke von Toyota wird mit dem ES 300h ihren Ansprüchen gerecht. Die große Limousine bietet allerlei Luxus und einen edel eingerichteten Innenraum. Dabei geht Lexus seinen eigenen Weg und setzt nach wie vor auf viele Tasten im Innenraum. Unter diesen muss man sich erstmal zurecht finden, weiß aber die schnelle Erreichbarkeit der Funktionen, ohne langwierige Suchen in den Menüs bald zu schätzen. So praktisch die vielen Funktionstasten sein können, so umständlich sind die Menüs des Infotainmensystems und deren Bedienung gestaltet. Die Steuerung über das Touchpad in dieser Auslegung ist und bleibt frustrierend, egal wie viel man lernt und übt. Ein weiteres Manko des ES 300h ist die fehlende Anhängelast, nicht mal ein Fahrradträger ist möglich. Typisch bei großen Limousinen: Die Rücksitze können nicht umgelegt werden, der Variabilität des Innenraums sind damit enge Grenzen gesetzt. Am Hybridantrieb gibt es nichts auszusetzen, er arbeitet sehr geschliffen, Toyotas jahrelange Erfahrung ist zu spüren. Auch sparsam kann man unterwegs sein, wenn man es gelassen angeht. Dann ist die Laufkultur für eine Luxuslimousine angemessen. Wer die durchaus ausreichende volle Leistung ausschöpft, bekommt aber den Vierzylinder zu hören, der zwar nicht laut, aber irgendwie auch nicht standesgemäß in den Innenraum schallt. Das Fahrwerk verrichtet seine Arbeit zurückhaltend komfortabel, wenngleich es keine adaptiven Dämpfer gibt - die führen die meisten Konkurrenten zumindest in den Optionslisten. Letztere ist beim ES 300h Luxury übersichtlich, nur Metallic-Lack und ein Head-Up-Display kann man zusätzlich bekommen. Der Rest ist Serie - und das ist nicht wenig. Der ES 300h Luxury ist zwar ein teures, aber wirklich komplettes Paket.

Der ausführliche Testbericht zum Lexus ES 300h Luxury Automatik (03/19 - 11/19) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell ES (XZ1) durchgeführt

Auswahl ähnlicher Modelle