Lamborghini Veneno

Lamborghini Veneno

Mit dem Veneno hat Lamborghini 2013 eine stark limitierte Sonderserie auf Basis des Supersportwagens Aventador aufgelegt. Der Name stammt wie bei Lamborghini üblich von einem spanischen Kampfstier. Durch den Einsatz von reichlich Carbon wiegt der Veneno deutlich weniger als der Aventador. Vom Coupé wurden vier Einheiten gebaut, ein Exemplar hat Lamborghini behalten, die anderen wurden für drei Millionen Euro verkauft. 2015 reichte der Autobauer ein Cabriolet nach. Die neun offenen Venenos kosteten je 3,3 Millionen Euro. Mit 751 PS sprintet der Veneno in unter drei Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 355 km/h.

Zeigen:

Baureihengenerationen

Keine Ergebnisse