Nachfolger Hy5 TT

Zulassung: Gewichtsklassen 0 /0 +/ I
Sitzschale mit Hosenträgergurt für Kinder bis 18 kg (bis ca. vier Jahre)
Sitzgewicht: 5,1 kg
Nachfolger Hy5 TT

Zusammenfassung

Aufblasbarer Kindersitz, der insbesondere mit verschiedenen Verkehrsmitteln flexibel Reisende oder Nutzer von Car-Sharing-Angeboten ansprechen soll. Der Sitz ist leicht und benötigt ohne Luft vergleichsweise wenig Stauraum. Er kann mit Hilfe einer mitgelieferten Pumpe, oder mit Druckluft aus einem Reifenfüllgerät aufgepumpt werden. Eine Verwendung für Neugeborene ist möglich, jedoch kann das Kind nicht im Sitz zum Fahrzeug getragen werden. Da der Sitz jedoch an den strengen Kriterien der Schadstoffprüfung scheitert, wird er insgesamt mit „mangelhaft“ bewertet. Der Kindersitz wurde laut Hersteller so ausgelegt, dass er für die gesamte Verwendungszeit von ca. 5 Jahren seine Eigenschaften erfüllt. Testjahr: 2018

ADAC Urteil

Testergebnis
4,9

Sicherheit

2,8

Geringes Verletzungsrisiko beim Seitencrash

Guter Gurtverlauf

Durchschnittliches Verletzungsrisiko beim Frontcrash

Der Kindersitz steht nicht besonders stabil im Fahrzeug

Bedienung

3,4

Leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise

Geringes Gewicht

Leicht erhöhte Gefahr der Fehlbedienung

Anschnallen des Kindes etwas aufwendiger

Sitzeinbau etwas aufwendiger

Ergonomie

2,2

Gute Beinauflage

Sehr gutes Platzangebot fürs Kind

Dünne Polsterung

Sitzposition nicht optimal

Erhöhter Platzbedarf im Auto

Beeinträchtigte Sicht für das Kind nach außen

Schadstoffe

4,9

Hohe Schadstoffbelastung

Verarbeitung und Reinigung

1,8

Maschinenwäsche möglich

Sehr gute Verarbeitung

Das Entfernen des Bezuges ist etwas aufwendiger

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Allgemeine Daten

PreisCa. 350€
Zugelassenes Gewicht des Kindesbis 18 kg
Zugelassene Größe des Kindesk.A.
ADAC AlterklasseBaby und Kleinkind
Isofix
Nein
Liegender Transport
Nein
Fangkörper
Nein
Zweipunktbefestigung
Nein
Fahrtrichtung des KindesRückwärts
MontageGegen die Fahrtrichtung mit 3-Punkt-Fahrzeuggurt und Top Tether
Achtung: Beim Einsatz auf dem Beifahrersitz muss der Frontairbag deaktiviert werden!