Übersicht Irland

Mit dem Auto unterwegs in Irland

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) ist mitzuführen.

Als Nachweis für eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung reicht das deutsche Autokennzeichen. Dennoch wird die Mitnahme der Grünen Versicherungskarte empfohlen, da Mithilfe der Karte die Schadensabwicklung erleichtert wird.

Die Mindestdeckungssumme liegt bei Sachschäden unter den deutschen Standards. Erkundigen Sie sich daher rechtzeitig vor Reiseantritt bei Ihrem Autoversicherer nach ausreichendem Versicherungsschutz.

Weitere Bestimmungen

Das Nationalitätskennzeichen muss am Fahrzeug angebracht oder im Euro-Kennzeichen enthalten sein.

Lkw-Fahrverbote

In Irland besteht kein Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen.
Für einzelne Straßen kann es jedoch spezielle Fahrverbote geben. Detaillierte Informationen zu den entsprechenden Regelungen liegen dem ADAC nicht vor.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Mit dem Auto unterwegs

Es herrscht Linksverkehr.

Autourlauber sollten sicherstellen, dass ihre Scheinwerfer für den Linksverkehr eingestellt sind. Erkundigen Sie sich deshalb beim Hersteller, ob und welche Maßnahmen Sie treffen müssen.

Weitere Informationen über Scheinwerfer Abkleber erhalten Sie auch unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

Für Fahranfänger (in den ersten beiden Jahren nach dem Führerscheinerwerb) gelten 0,2 Promille.

Vorfahrtsregelungen

Wenn nicht anders beschildert, gilt die Vorrangregel "Rechts vor Links".

Überholen

Es wird rechts überholt.

Halten und Parken

In vielen irischen Städten gibt es Parkscheiben-Parkplätze.

Doppelte gelbe Linien am Fahrbahnrand bedeuten Parkverbot, einfach markierte gelbe Linien Halteverbot.

Parkverbot besteht 15 Meter vor oder 5 Meter nach einem Fußgängerüberweg oder Ampeln sowie in der Nähe eines Schuleingangs (markiert durch gelbe Zickzack-Linien) mit der Bezeichnung "School Keep Clear".

Rot-schwarze Schilder (oft an Laternenmasten angebracht) weisen auf eine “Control Zone” hin. Hier ist es nicht erlaubt, ein Fahrzeug unbeaufsichtigt abzustellen. Bei Nichtbeachtung wird das Fahrzeug abgeschleppt.

Parkerleichterungen für Schwerbehinderte

Der blaue EU-Schwerbehindertenparkausweis wird derzeit in den Ländern der Conférence Européenne des Ministres des Transports (CEMT) und assoziierten Staaten anerkannt. Alle Länder der EU sind zugleich CEMT-Länder. Der orange Schwerbehindertenparkausweis gilt nicht im Ausland. Die Parkerleichterungen für Menschen mit Behinderung sind in den einzelnen Ländern unterschiedlich geregelt. Vor einem Auslandsaufenthalt muss daher immer überprüft werden, welche Bestimmungen in dem jeweiligen Zielland gelten.

Eine weltweite Übersicht kann im Internet unter folgender Adresse abgerufen werden:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

Rauchverbot

Rauchverbot im Fahrzeug, wenn Personen unter 18 Jahren mitfahren.

Sämtliche Informationen zu den in Irland geltenden Verkehrsregeln finden Sie auf der Website

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Telefonieren

Telefonieren am Steuer ist nur unter Verwendung einer Freisprecheinrichtung erlaubt.

Kindersitze

Kinder bis zum vollendeten 3. Lebensjahr dürfen nur in geeigneten Rückhalteeinrichtungen und mit deaktiviertem Airbag befördert werden. Kinder mit einem Körpergewicht unter 36 kg und bis zu einer Körpergröße von 150 cm, müssen mit einer der Größe des Kindes entsprechenden Rückhaltevorrichtung (ECE R44.03 Standard oder nachfolgend) gesichert sein.

Winterausrüstung

Eine Winterreifenpflicht besteht nicht generell.

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Bei einem Personenschäden ist auf jedem Fall die Polizei zu rufen.

Sachschäden müssen der nächst gelegenen Polizeidienststelle gemeldet werden. Die Verwendung des »Europäischen Unfallberichts« ist zu empfehlen (in den ADAC Geschäftsstellen mehrsprachig erhältlich).

Besondere Verkehrszeichen

Yield (englisch), Géill Slí (irisch) Vorfahrt gewähren
Alle Angaben ohne Gewähr.