Übersicht Finnland

Mit dem Auto unterwegs in Finnland

Führerschein und Kraftfahrzeug

Führerschein

Der deutsche Führerschein ist ausreichend.

Fahrzeugpapiere

Die Zulassungsbescheinigung Teil I (bzw. Fahrzeugschein) ist mitzuführen.

Als Nachweis für eine gültige Kfz-Haftpflichtversicherung reicht das deutsche Autokennzeichen. Dennoch wird die Mitnahme der Grünen Versicherungskarte empfohlen, da Mithilfe der Karte die Schadensabwicklung erleichtert wird.

Weitere Bestimmungen

Das Nationalitätskennzeichen muss am Fahrzeug angebracht oder im Euro-Kennzeichen enthalten sein.

Lkw-Fahrverbote

In Finnland besteht kein Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen.
Für einzelne Straßen kann es jedoch spezielle Fahrverbote geben. Detaillierte Informationen zu den entsprechenden Regelungen liegen dem ADAC nicht vor.

Wichtige Verkehrsbestimmungen

Mit dem Auto unterwegs

Beachten Sie Wildwechsel-Warnschilder: Elche oder Rentiere überqueren häufig die Straße, vor allem in der Dämmerung, insbesondere in den Monaten Mai, Juni, Oktober und November.

Promillegrenze

Sie beträgt 0,5.

Vorfahrtsregelungen

Die Straßenbahn hat Vorfahrt, ebenso Busse im Stadtverkehr, auch beim Ausfahren an Haltestellen.

Lichtpflicht

Auf allen Straßen muss ganzjährig mit Abblendlicht (oder alternativ Tagfahrleuchten) gefahren werden. Diese Vorschrift gilt auch während der Mitternachtssonne.

Weitere wichtige Verkehrsbestimmungen

Radarwarngeräte

Das Benutzen und Mitführen von Radarwarngeräten ist verboten. Bei Nichtbeachtung drohen Geldstrafen.

Rauchverbot

Rauchverbot im Fahrzeug, wenn Minderjährige unter 15 Jahren mitfahren.

Dashcam

Erlaubt (falls die Aufnahmen als Beweismittel verwendet werden, sind andere Unfallbeteiligte unmittelbar nach dem Unfall über die Aufnahmen zu informieren).

Kindersitze

Kinder unter 135 cm Körpergröße müssen mit einem der Größe und dem Gewicht des Kindes entsprechenden Rückhaltesystem gesichert werden.

Warnwestenpflicht

Alle Menschen, die das Fahrzeug nach einem Unfall oder einer Panne außerhalb geschlossener Ortschaften oder auf Autobahnen verlassen, müssen eine Warnweste tragen.

Fußgänger müssen außerhalb geschlossener Ortschaften reflektierende Kleidung oder eine Warnweste tragen.

Winterausrüstung

Winterreifen

Von Dezember bis Ende Februar sind Winterreifen mit M+S Kennzeichnung für sämtliche (auch im Ausland zugelassene) Kraftfahrzeuge vorgeschrieben. Bei Anhänger-Gespannen besteht diese Pflicht auch für gebremste Anhänger. Die Mindestprofiltiefe beträgt 3 mm, eine Profiltiefe von mindestens 5 mm ist empfohlen. In Lappland sind Winterreifen von Mitte Oktober bis Ende April vorgeschrieben.

Schneeketten

Schneeketten können (zusätzlich zur Winterbereifung) montiert werden, wenn die Straßen- und Wetterverhältnisse es erfordern.

Spikes

Das Fahren mit Spikes ist für Fahrzeuge bis 3,5 t zGG von November bis Ende März gestattet, wenn die Witterung es erfordert; alle Reifen (auch die des Anhängers) müssen mit Spikes ausgestattet sein.

Geldbuße bei Zuwiderhandlung

Verstöße gegen die Winterreifenpflicht werden mit einem Bußgeld geahndet.

Bußgelder - Besonderheiten

Strafen für Verkehrsverstöße sind verhältnismäßig hoch; die jeweilige Bußgeldhöhe wird einkommensabhängig berechnet.

Richtiges Verhalten bei Unfall und Panne

Unfälle (auch Wildunfälle) müssen der Polizei unter der Notrufnummer 112 gemeldet werden.

Bei Sachschäden ist zusätzlich die Verwendung des »Europäischen Unfallberichts« zu empfehlen (in den ADAC Geschäftsstellen mehrsprachig erhältlich).

Besondere Verkehrszeichen

leiriytyminen kielletty Camping verboten
sateella liukas Rutschgefahr bei Nässe
aluerajoitus Geschwindigkeitsbegrenzung
kiertotie Umleitung
aja hitaasti langsam fahren
ajo sallittu omalla vastuulla Befahren auf eigene Gefahr
kokeile jarruja Bremstest machen
tietyö Baustelle
tie rankenteilla Straße im Bau
päällystetyötä sowie kunnossapitotyö Straßenarbeiten
kelirikko Frostschäden
Alle Angaben ohne Gewähr.