Zurück zur Übersicht
Schweiz | Airolo | 12.03.2020

Nachtsperren im Gotthardtunnel

Allgemeine Reise- und Sicherheitshinweise Gotthardtunnel
Der 16,9 Kilometer lange Gotthardtunnel wird an verkehrsreichen Tagen von bis zu 35.000 Fahrzeugen genutzt

Wer 2020 eine Autofahrt durch den Schweizer St.-Gotthardtunnel auf der A2 Luzern  Chiasso ins Auge fasst, sollte folgende 26 Tunnelsperrtermine bei der Reiseplanung berücksichtigen.

März/April

  • 4 Nächte: 30./31. März, 31.März/1. April, 1./2. April, 2./3. April, jeweils von 22 bis 5 Uhr

 

Juni

  • 4 Nächte: 15./16. Juni, 16./17. Juni, 17./18. Juni, 18./19. Juni, jeweils von 20 bis 5 Uhr 
  • 4 Nächte: 22./23. Juni, 23./24. Juni, 24./25. Juni, 25./26. Juni, jeweils von 20 bis 5 Uhr

 

September

  • 4 Nächte: 7./8. September, 8./9. September, 9./10. September, 10./11. September, jeweils von 20 bis 5 Uhr
  • 4 Nächte: 14./15. September, 15./16. September, 16./17. September, 17./18. September, jeweils von 20 bis 5 Uhr
  • 4 Nächte: 21./22. September, 22./23. September, 23./24. September, 24./25. September, jeweils von 20 bis 5 Uhr
  • 2 Nächte: 28./29.September, 29./30.September, jeweils von 20 bis 5 Uhr


Von den Sperren nicht betroffen ist, wer in den genannten Zeiträumen tagsüber oder am Wochenende unterwegs ist. Autofahrer können großräumig über die San-Bernardino-Route A13 Chur  Bellinzona ausweichen. De
r Gotthardpass als nächstgelegene Ausweichroute hat bis Mitte/Ende Mai Wintersperre und steht daher nur Autofahrern zur Verfügung, die im Sommer unterwegs sind.

Die Nachtsperren finden jedes Jahr statt. Stets im Frühjahr und im Herbst wird der wichtigste Straßentunnel der Schweiz auf Hochglanz gebracht. Kurzfristige Terminänderungen sind nicht auszuschließen.

  

Höhenkontrollen vor Tunneln

Blockabfertigung vor Tunneln

 

Text: KD: Foto: Imago-images/Ralph Peters.

Kontakt zur Redaktion: redaktion@adac,de