Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Die schönsten Lichterfeste: Strahlende Spektakel

Viele Gäste im Innenhof der Festung bewundern das Lichterschauspiel von Koblenz
Verschoben auf den Herbst: Festungsleuchten in Ehrenbreitstein über Koblenz ∙ © dpa/Thomas Frey

Festival of Lights, Lichtfestival, Parkleuchten – immer mehr Lichterfeste weltweit erhellen Winterabende und Sommernächte. Wir stellen die besten Illuminations-Shows in Deutschland, Europa und der Welt vor. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus werden allerdings zahlreiche Festivals in nächster Zeit abgesagt oder verschoben. Weitere Absagen können jederzeit kurzfristig bekannt gegeben werden.

Koblenz: Festungsleuchten

Auf den Herbst verschoben wurde jetzt das für April geplante Festungsleuchten in Koblenz: 118 Meter über dem Rhein bietet die Festung Ehrenbreitstein einen großartigen Ausblick auf Koblenz und den Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Das Festival mit Lichtkunst und Klanginstallationen gibt es bereits zum achten Mal mit immer neuen Attraktionen. Diesmal schlagen die Künstler unter anderem eine spielerische Brücke vom Mittelalter zur heutigen Spitzentechnologie. Zu sehen ist das Festungsleuchten jeweils zu den Festival-Terminen von Einbruch der Dunkelheit bis Mitternacht (zum normalen Eintritts-Tarif).

Koblenz Festungsleuchten*

Termin: verschoben auf Herbst 2020

Graz: Klanglicht

Die Bühnen Graz laden wieder zum Licht- und Klangkunstfestival. Mit Fassadenprojektionen, Farblandschaften und Klängen von nationalen und internationalen Künstlern haben sie in den Vorjahren die steirische Landeshauptstadt bei dem Festival in einen magischen Ort für Auge, Ohr und Herz verwandelt. Im Kulturjahr 2020 verlässt Klanglicht nun die Grazer Innenstadt und bespielt eine neue Route. Und beim Projekt Flowers of Change werden zum Beispiel kunstvolle Plastik-Blumen aus PET-Flaschen in Workshops mit Kindern und Jugendlichen kreiert, die dann im Licht des Festivals erblühen sollen.

Graz Klanglicht*

Termin: verschoben auf 2021

Kronach leuchtet

Um ein Jahr verschoben wird das Festival in der oberfränkischen Stadt, das schon zum 15. Mal statt findet und über 70 Lichtpunkte präsentiert. Kunstwerke erzählen dort ganze Lichtgeschichten, setzen das 1000-jährige Kronach mit der Altstadt und der Festung Rosenberg in Szene. Riesige Mohnblumen und ein begehbares Licht-Labyrinth strahlten hier bereits vor der historischen Kulisse. In zehn Nächten rund um den 1. Mai gibt es dazu Programm mit Konzerten und Kulinarik. Das Event lockt nach Auskunft der Veranstalter jährlich über 120.000 Besucher, wird von Bürgern für Bürger organisiert und bietet auch Workshops mit Architekten und Dozenten, bei denen Studierende aus aller Welt Theorie in leuchtende Praxis umsetzen können.

Kronach leuchtet*

Termin: verschoben auf 23.4. - 2.5.2021

Nürnberg: Blaue Nacht

Die lange Nacht unter dem Motto „Risiko“ bietet Attraktionen an über 70 Kunst- und Kulturorten der Innenstadt. Auch die Burg wird dabei zur Projektions-Fläche. Für den Blaue-Nacht-Kunstwettbewerb hat die Fachjury aus 96 Bewerbungen zwölf Projekte ausgewählt, die bereits beim Preview am 1. Mai und dann in der Blauen Nacht am 2. Mai an ungewöhnlichen Orten (Felsengänge, Katharinenruine, Turnhalle etc.)  zu sehen sind. Die Besucher der Nacht vergeben einen Publikumspreis. Und in den beteiligten Institutionen vom Staatstheater über das Germanische Nationalmuseum bis hin zum Jazzstudio wird vielfältiges Programm organisiert.

Blaue Nacht*

Termin: verschoben auf 23./24.4.2021

Ljubljana: Lighting Guerilla

Das Lighting Guerrilla Festival präsentiert innovative Lichtinstallationen in Straßen, Parks und Galerien der slowenischen Hauptstadt. Objekte, Ausstellungen, Videokunst, Performances, geführte Touren und Workshops internationaler Künstler gehören zum Programm der 14. Ausgabe des Festivals. Unter dem Motto “Five Elements” basiert das Konzept diesmal auf der Tradition der vier Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer und fügt ein weiteres unsichtbares Element hinzu.

Ljubljana Lichtfestival*

Termin: 15.6. - 11.7.2020

Vivid Sydney

Auf das Jahr 2021 verschoben wird "Vivid Sydney". Bei dem Festival zeigt sich die Metropole als Outdoor-Galerie mit Lichtskulpturen, zeitgenössischem Musikprogramm, kreativen Foren, Familienprogramm und spektakulärer Beleuchtung z. B. an der Oper. Über zwei Millionen Besucher kamen 2019 zu Vivid Sydney, dem größten Event in Australien mit Lichtinstallationen von Künstlern aus zahlreichen Ländern.

Festival Vivid Sydney*

Termin: verschoben von Mai 2020 auf das Jahr 2021

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Andrea Steichele-Biskup
Redakteurin
Kontakt