Polen-Maut: Diese zwei wichtigen Autobahn-Abschnitte sind ab sofort mautfrei

Autos fahren auf einer Autobahn in Polen
Die Strecke Berlin – Warschau ist jetzt teilweise mautfrei befahrbar© Shutterstock/Mike Mareen

Auf bestimmten Autobahnen in Polen wird das Autofahren günstiger: auf zwei wichtigen Streckenabschnitten entfällt seit 1. Juli die Mautgebühr.

  • Betroffen sind die Autobahnen A4 und A2

  • Strecke Berlin – Warschau ist jetzt teilweise mautfrei

  • Neuregelung gilt nicht für schwere Wohnmobile

Gute Nachrichten für Polen-Reisende: Auf zwei wichtigen Autobahnabschnitten ist ab sofort keine Maut mehr zu zahlen: Konkret betrifft das den rund 160 Kilometer langen Teil der A4 zwischen Breslau und Gliwice sowie den gut 100 Kilometer langen Teil der A2 zwischen Konin und Stryków bei Lódź auf der Strecke Berlin – Warschau. Die Schranken an den Mautstationen sind geöffnet und Pkw-Fahrende können ohne anzuhalten durchfahren.

Berlin – Warschau kostete 2022 noch 21 Euro

Erst Ende 2021 waren die Gebühren auf den staatlich betriebenen Strecken eingeführt worden und hatten seitdem bei vielen Auto- bzw. Motorrad-Reisenden für Verwirrung gesorgt. Die Maut für Pkw auf der Strecke von Berlin nach Warschau betrug noch im Jahr 2022 ab der Grenze Frankfurt/Oder etwa 94 polnische Zloty, das sind rund 21 Euro. Ein Teil dieser Gebühr entfällt nun.

Maut in Polen: Wo sie weiter fällig ist

Gut zu wissen: Für schwerere Kraftfahrzeuge, zum Beispiel auch Wohnmobile mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht, bleibt die Mautpflicht auf den beiden Abschnitten bestehen. Auch die Mautpflicht auf einigen privaten Autobahnstrecken, wie zum Beispiel auf der Autobahn A2 zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań, bleibt bestehen.

Hier finden Sie weitere Infos zur Autobahnmaut in Polen

Urlaubstipps und Reiseinspirationen. Kostenlos vom ADAC

Mit Material von dpa