Pkw-Statistik: Hier fahren die meisten Autos in Deutschland

Verkehr in Saarbrücken
Verkehr in Saarbrücken: Im Saarland ist die Pkw-Dichte am höchsten ∙ © stock.adobe.com/Folker Gratz

Im Saarland fahren die meisten Autos: Eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes zeigt, in welchen Bundesländern die Pkw-Dichte besonders hoch ist. Deutschlandweit hat sie in den letzten zehn Jahren außerdem deutlich zugenommen.

  • Pkw-Dichte in Deutschland seit 2009 um 12 Prozent gestiegen

  • 640 Autos pro 1000 Einwohner im Saarland

  • Bundesweit 47,1 Millionen Pkw

Die Anzahl der Personenwagen in Deutschland ist zwischen 2009 und 2019 bundesweit um 12 Prozent angestiegen. Das hat das Statistische Bundesamt mit Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts und eigenen Berechnungen ermittelt. Damit kamen zuletzt durchschnittlich 569 Autos auf 1000 Einwohner, wie die Statistiker mitteilten. Zehn Jahre zuvor waren es 509.

Saarland vor Rheinland-Pfalz und Bayern

Betrachtet man die einzelnen Bundesländer, liegt das kleine Saarland ganz vorn: 640 Autos je 1000 Einwohner wurden dort gezählt. Danach folgten Rheinland-Pfalz (619) und Bayern (613). Mit Abstand am wenigsten Pkw pro 1000 Einwohner gab es vergangenes Jahr in Berlin (335). Auch die Stadtstaaten Bremen und Hamburg finden sich am Ende des Rankings. Als Grund hierfür nennen die Statistiker den gut ausgebauten öffentlichen Personennahverkehr.

57 Prozent mehr Autobahnen im Osten Deutschlands

Der Gesamtbestand an Pkw in Deutschland ist von 2009 bis 2019 von 41,3 Millionen auf knapp 47,1 Millionen und damit um 14 Prozent gewachsen. Auch die Länge der Autobahnkilometer ist gestiegen: von 1995 bis 2019 um 18 Prozent auf gut 13.100 Kilometer. Aufgrund des besonderen Nachholbedarfs in den östlichen Bundesländern nach der Wiedervereinigung legte die Autobahnlänge dort um 57 Prozent auf 3050 Kilometer zu, in Westdeutschland um knapp 10 Prozent auf 10.100 Kilometer.

ADAC Staubilanz 2019: So eng war es auf Deutschlands Autobahnen

Kfz-Zulassungsstatistik: Pkw-Neuzulassungen im August 2020

Mit Material von dpa

Katja Fastrich
Redakteurin
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?