Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Schweden-Urlaub 2020: Das müssen Reisende wissen

Bunte Hütten auf der Insel Smögen in Schweden
Urlaub in Schweden ist ohne Quarantäne bei der Einreise möglich – allerdings gibt es im Land einige Risikogebiete ∙ © iStock.com/Martin Wahlborg

Traumhafte Küsten, einsame Seen und eine pulsierende Hauptstadt: Schweden ist ein beliebtes Reiseziel. Ein Urlaub im größten Land Skandinaviens ist möglich. Dies sollten Reisende in Corona-Zeiten aber beachten.

  • Update: Auch die Regionen Jönköping und Östergötland jetzt Risikogebiete

  • Anreise über Dänemark weiterhin möglich

  • Nur geringe Einschränkungen vor Ort

  • Aktuelle Inzidenz: 91,09 Infizierte pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen

Nach einem zwischenzeitlichen Rückgang steigt die Zahl der Corona-Infektionen in Schweden seit einigen Wochen wieder schnell an. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat die Regionen Jämtland, Jönköping, Östergötland, Örebro, Stockholm und Uppsala zu Corona-Risikogebieten erklärt. Für sie gibt es eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts. Die landesweite 7-Tage-Inzidenz liegt mit 91,09 (Stand: 27. Oktober) mittlerweile wieder deutlich über der kritischen Grenze von 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner.

Wer aus den oben genannten Risikogebieten nach Deutschland zurückkehrt, muss sich zwingend auf Covid-19 testen lassen und bis zum Vorliegen des Ergebnisses eine häusliche Quarantäne einhalten.

Quarantäne und Testpflicht: Die Regeln für Rückkehrer aus Risikogebieten

Urlaub in Schweden: Anreise per Flug oder Fähre

Zwischen Deutschland und Schweden gibt es wieder zahlreiche Flugverbindungen, insbesondere in die Hauptstadt Stockholm, die eine direkte Einreise ermöglichen. Darüber hinaus kann man auch mit der Autofähre ab Travemünde oder Rostock nach Malmö oder Trelleborg fahren.

Deutsche Staatsbürger und Personen mit einem festen Aufenthaltstitel für Deutschland unterliegen bei der Einreise nach Schweden keinen Beschränkungen und müssen keine Voraussetzungen erfüllen.

Anreise über Dänemark möglich

Wer mit dem eigenen Fahrzeug nach Schweden will, kann auch die Route über Dänemark wählen. Transitfahrten durch Dänemark bleiben trotz Schließung der dänischen Grenze für deutsche Urlauber erlaubt, wenn die Weiterreise ins Zielland (z.B. Schweden) sichergestellt ist oder die Reisenden nach Deutschland zurückkehren. Um die Transitfahrt glaubhaft zu machen, sollte man bei Kontrollen entsprechende Buchungsnachweise vorlegen können. Nähere Informationen finden sich bei der dänischen Polizei*.

Für die Einreise nach Dänemark kann man die Autofähren* Puttgarden – Rödby und Rostock – Gedser nutzen (Vorausbuchung dringend zu empfehlen!) oder aber alternativ den Landweg wählen.

Für die Weiterfahrt nach Schweden bietet sich die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö an: Informationen zur Maut für die Öresundbrücke.

Durch verstärkte Grenzkontrollen sollte man bei der Einreise nach Dänemark und an der Öresundbrücke aber Wartezeiten einplanen.

Corona-Regeln in Schweden

In Schweden sind die Corona-Bestimmungen weniger strikt als in den meisten anderen europäischen Staaten. Symptomfreie Personen dürfen sich im ganzen Land frei bewegen. In der Öffentlichkeit gibt es keine verbindlichen Abstandsregeln und keine generelle Maskenpflicht. Die Behörden empfehlen allerdings, freiwillig Distanz zu Personen zu halten, die nicht zum eigenen Hausstand gehören.

In Restaurants und Lokalen ist nur die Bedienung am Tisch erlaubt, der Barbetrieb bleibt bis auf Weiteres verboten.

Die meisten Unterkünfte, Museen und Freizeiteinrichtungen sind geöffnet. Zum Teil gelten allerdings Hygieneauflagen.

Die Corona-Infektionen verteilen sich nicht gleichmäßig über das Land. Informationen zu lokalen Hotspots findet man beim schwedischen Gesundheitsamt*.

Um immer auf dem Laufenden zu sein, können sich Reisende auch die Corona-App* der schwedischen Behörden auf ihr Smartphone laden.

Corona-Krise: Schwedischer Sonderweg

Schweden verfolgt bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie einen anderen Weg als die meisten europäischen Staaten. Statt auf verbindliche Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Restaurant-Schließungen setzt die Regierung auf Appelle an die Vernunft und freiwillige Hygienemaßnahmen.

Hier finden Sie detaillierte Infos zu Schweden von Anreise bis Zoll.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.