Cap Formentor/Mallorca: Zufahrt für Autos gesperrt

Das Cap Formentor zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen auf Mallorca
Das Cap Formentor zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen auf Mallorca© Shutterstock/Allard One

Mallorca-Urlauber, die mit dem Auto das Cap Formentor mit seinem berühmten Leuchtturm besuchen wollen, müssen auch in dieser Reisesaison mit Zufahrtsbeschränkungen rechnen. Wie Sie die Touristenattraktion ohne Auto erreichen.

  • Zufahrtsstraße von 23. Juni bis 15. September täglich von 10 bis 22.30 Uhr gesperrt

  • Shuttlebus-Linien 333 und 334 als Alternativen

  • Hohe Geldbußen bei Verstößen gegen das Befahrungsverbot

Die Zufahrt zum Cap Formentor ist seit einigen Jahren in der Hauptreisezeit für den privaten Personenverkehr stark eingeschränkt. In dieser Saison gehen die Sperrungen noch weiter als bisher: Vom 23. Juni bis 15. September, täglich von 10 bis 22.30 Uhr, ist die Carretera de Formentor (Ma-2210) zwischen Port de Pollença und dem Leuchtturm für den privaten Verkehr gesperrt. Besucher können in dieser Zeit nur noch mit dem Fahrrad oder einem Shuttlebus zum berühmten Leuchtturm an der Nordostspitze Mallorcas gelangen.

In den vergangenen Jahren ging die tägliche Sperre lediglich bis 19 Uhr, was rund um den Sonnenuntergang zu einem regelrechten Ansturm auf die Straße geführt hatte.

Wer das Befahrungsverbot ignoriert, riskiert eine Geldbuße von 200 Euro. Nach Informationen der Mallorca Zeitung wurden allein im vergangenen Sommer 6700-mal Bußgelder wegen Missachtung der Regelungen verhängt.

Zum Cap Formentor mit Shuttlebussen

Eingerichtet sind zwei Shuttlebus-Linien: Die Linie 333 fährt zum Strand von Formentor, die Linie 334* zum Leuchtturm. Beide Linien starten im Hafen von Port de Pollença (hier gibt es auch eine kostenlose Parkmöglichkeit) und halten auch am Aussichtspunkt "Mirador del Colomer". Auf der Linie 334 gibt es in diesem Jahr 20 Hin- und Rückfahrten pro Tag.

Diese Ausnahmen gibt es

Die Straße bis zur Playa de Formentor ist weiterhin für Privatwagen befahrbar. Allerdings nur, für maximal 300 Fahrzeuge. Eine digitale Anzeige über die Parksituation wird in diesem Jahr am Beginn der Zufahrtsstraße eingerichtet. Das Parkticket muss in den drei Tagen nach dem Besuch an die Verkehrsbehörde DGT geschickt werden. Es reicht eine formlose Email mit dem Betreff "Formentor Playa" an die Adresse ticketsformentor@dgt.es, mit dem eingescannten oder fotografierten Ticket im Anhang.

Auch Taxis dürfen in diesem Bereich fahren.

Panoramastraße zum Cap Formentor stark befahren

Die zwölf Kilometer lange, nur zweispurige, kurvenreiche Straße durch die zerklüftete Felsküste der Tramuntana zum Cap Formentor ist eine der beliebtesten Ausflugsstrecken auf Mallorca. Sie wurde in der Hauptsaison früherer Jahre von bis zu 4000 Fahrzeugen täglich befahren. Immer wieder ereignen sich dort Staus und Unfälle. In der Hauptreisezeit 2018 war die Panoramastraße in einem zweimonatigen Pilotprojekt erstmals gesperrt.

Hier geht es zur ADAC Trips App, dem digitalen Begleiter für Reise und Freizeit.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Katharina Dümmer
Katharina Dümmer
Redakteurin
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?