Thailand: Vorerst keine Einreisegebühr für Touristen

Bis auf weiteres ohne Gebühr: Die Einreise über den prachtvollen Flughafen in Bangkok nach Thailand
Bis auf weiteres ohne Gebühr: Die Einreise über den prachtvollen Flughafen in Bangkok nach Thailand© Shutterstock/Photo APS

Thailand-Urlauber wird es freuen: Die geplante Einführung einer Einreisegebühr für Touristinnen und Touristen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

  • Vorerst keine Einreisegebühr

  • Laut Premierminister kein neuer Zeitplan

  • Ursprüngliches Ziel: Förderung eines nachhaltigen Tourismus

Wer nach Thailand reist, muss nun doch keine Einreisegebühr bezahlen. Aufgrund der wieder gestiegenen Einnahmen aus dem Tourismus sei diese bis auf weiteres nicht mehr erforderlich, so Thailands Premierminister Prayut Chan-o-Chan.

Einreisegebühr für Thailand: Das war geplant

Ursprünglich war vorgesehen, ab 1. Juni von Reisenden eine Gebühr in Höhe von 300 Baht (knapp acht Euro) zu erheben. Mit den Einnahmen aus der sogenannten "Tourist Arrival Fee" sollten vor allem Projekte für nachhaltigen und hochwertigen Tourismus gefördert werden.

Die Einführung war bereits seit längerem geplant und wurde - unter anderem wegen der Corona-Pandemie - mehrfach verschoben. Zu einfacheren Abwicklung sollte sie auf den Flugticketpreis aufgeschlagen werden.

Redaktion
Redaktion
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?