Dänemark-Urlaub in Corona-Zeiten: Teilweise kein Risikogebiet mehr

Die Meerjungfrau in Kopenhagen
Die Kleine Meerjungfrau: Wahrzeichen der Hauptstadt Kopenhagen ∙ © Shutterstock/Todamo

+++ Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert +++

Die Einreise nach Dänemark ist weiterhin mit Einschränkungen verbunden. Die Pflicht, sich nach der Einreise in Dänemark in Quarantäne zu begeben, gilt jedoch nicht mehr.

  • Update: Süddänemark kein Risikogebiet mehr

  • Einreise ohne triftigen Grund möglich

  • Keine Quarantäne-Pflicht nach der Einreise mehr

  • Aktuelle Inzidenz: 29,5 Infizierte je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen

Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner liegt derzeit bei 29,5 (Stand: 22. Juni, Quelle: Johns Hopkins University) – das ist unterhalb der kritischen Marke von 50, aber etwas höher als in Deutschland.

Dänemark-Urlaub: Das müssen Reisende wissen

Wichtig für die Einreise nach Dänemark

Rückkehr aus Dänemark nach Deutschland

Die wichtigsten Corona-Regeln in Dänemark

Schrittweise Lockerungen bis Ende Juni

Bahnverbindungen und Fähren in Dänemark

Urlaub auf Grönland und den Färöer-Inseln

Urlaub im Ausland: Die wichtigsten Fakten

  • Für viele Länder gilt derzeit noch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Ab dem 1. Juli wird die Reisewarnung dann nur noch ab einer Inzidenz von 200 gelten und für Gebiete, in denen sich gefährliche Virusvarianten stark verbreitet haben. Das sind weltweit derzeit etwa 40 Länder. Zu diesem Datum wird auch nicht mehr generell von touristischen Reisen ins Ausland abgeraten, sondern nur noch "um besondere Vorsicht gebeten".

  • Die Grenzen sind von deutscher Seite aus offen. Einzelne Länder haben aber Beschränkungen oder Einreiseverbote verhängt. Mehr zur aktuellen Lage an Deutschlands Grenzen.

  • Bei der Rückkehr nach Deutschland aus dem Ausland gelten teilweise Test- und Quarantäneregelungen.

Wichtig für die Einreise nach Dänemark

Aktuelle Reisewarnung

Momentan gilt für dieses Land eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Ausnahmen finden Sie in der untenstehenden Tabelle. Einreisende Personen benötigen einen negativen PCR- oder Schnelltest.

ReisewarnungJa
Corona-RisikogebietJa
Hochinzidenz-GebietNein
Virusvarianten-GebietNein
AusnahmenSüddänemark sowie die Färöer-Inseln und Grönland gelten nicht als Risikogebiete. Für sie besteht kein Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.
Registrierung für die EinreiseNein
Corona-Test bei EinreiseJa – Ein PCR- oder Antigen-Test ist Pflicht
Corona-Test für GeimpfteNein
Gültigkeitsdauer des Corona-TestsMaximal 48 Stunden
Quarantäne-Pflicht nach EinreiseNein – Keine Quarantäne-Pflicht
Quarantäne-Pflicht nach RückkehrNein (Voraussetzung negativer Corona-Test) Bereits vor der Einreise nach Deutschland oder unmittelbar danach kann man sich von der sonst nötigen Quarantäne freitesten. Für Rückkehrer aus der Region Süddänemark sowie aus Grönland und den Färöer-Inseln entfällt die Test- und Quarantäne-Pflicht bei der Einreise nach Deutschland.

Weitere Besonderheiten

Grönlands Hauptstadtflughafen Nuuk hat am 16. Juni wegen neuer Corona-Fälle vorübergehend den internationalen Flugverkehr eingestellt – Dauer unbekannt.

Einreise: Corona-Test, aber keine Quarantäne

Nyhavn in Kopenhagen
Der bunte Nyhavn in Kopenhagen wartet noch auf Touristen ∙ © Shutterstock/Oleksiy Mark

Einreisen aus Deutschland nach Dänemark sind ohne triftigen Grund erlaubt.

Wer nach Dänemark einreist, benötigt allerdings einen höchstens 48 Stunden alten negativen Covid-19-Test (PCR- oder Schnelltest). Außerdem müssen alle Einreisenden spätestens 24 Stunden nach der Ankunft einen weiteren Covid-19-Test durchführen – wer mit dem Flugzeug ankommt, muss diesen Test bereits vor Verlassen des Flughafens machen.

Kinder unter 15 Jahre sind von der Testpflicht ausgenommen, ebenso vollständig Geimpfte. Der Impfnachweis muss den Namen des Geimpften, Geburtsdatum, Art des Impfstoffes, Impfstatus und Impfdatum enthalten. Auch Personen, die seit mindestens 14 und höchstens 180 Tagen von einer Corona-Infektion genesen sind (mit Nachweis), müssen bei der Einreise keinen Test vorlegen.

Nach der Ankunft müssen sich Einreisende nicht mehr in eine 10-tägige häusliche Quarantäne begeben.

Alle Grenzübergänge nach Deutschland sind geöffnet, es gibt Stichprobenkontrollen bei der Einreise nach Dänemark.

Was Reisende zum Fliegen in Corona-Zeiten wissen müssen.

Rückkehr aus Dänemark nach Deutschland

  • Meldepflicht vor der Rückkehr: JA (Digitale Einreiseanmeldung*, Ausnahmen siehe oben)

  • Testpflicht für Flugreisende am Abflugort: JA (Ausnahmen siehe unten)

  • Testpflicht zur Rückkehr: JA (Ausnahmen siehe oben)

Wer aus einem dänischen Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss bereits vor dem Grenzübertritt die digitale Einreiseanmeldung* ausfüllen.

Rückkehrer aus diesen Regionen müssen sich zudem frühestens 48 Stunden (bei PCR-Test frühestens 72 Stunden) vor der Einreise bis spätestens 48 Stunden nach der Einreise auf das Coronavirus testen lassen.

Wer schon bei der Einreise nach Deutschland einen negativen Test vorweisen kann, muss nicht in Quarantäne. Ansonsten gilt eine Quarantäne-Pflicht bis ein negatives Testergebnis vorliegt.

Wichtig für die Rückkehr aus dem Ausland nach Deutschland

In ganz Deutschland gilt eine Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten. Ausgenommen sind vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 6 Jahren.

Alle Flugreisenden müssen zusätzlich bereits beim Check-in am Abflugort ein negatives Testergebnis vorweisen – auch wenn sie aus Nicht-Risikogebieten nach Deutschland zurückkehren. Auch hiervon sind vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder unter 6 Jahren ausgenommen. Ohne Nachweis einer Testung, einer Impfung oder einer Genesung ist kein Mitflug möglich.

Je nach Art des Risikogebiets gelten unterschiedliche Regeln zu Quarantäne und der Möglichkeit des Freitestens.

Details zu Quarantäne, Testpflicht und digitalem Einreiseformular sowie alles zu Ausnahmen für Geimpfte und Genesene finden Sie hier. Ebenso Wichtiges zur Einreise aus Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten.

Tagesausflügler und Grenzverkehr

Personen, die sich weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind laut Informationen des Auswärtigen Amtes* bei der Einreise nach Deutschland sowohl von der digitalen Einreiseanmeldung als auch von der Quarantäne- bzw. Testpflicht befreit.

Die wichtigsten Corona-Regeln in Dänemark

Zwei Menschen stehen an einem Dünenstrand
Lange Strände, einsame Dünen: Dänemark ist ein Paradies für Individualreisende ∙ © iStock.com/Drepicter
  • Geschäfte und Einkaufszentren sind mit Einschränkungen geöffnet.

  • Museen und Freizeiteinrichtungen sind wieder offen. Besucher müssen allerdings einen maximal 72 Stunden alten negativen Corona-Test oder eine Impfbescheinigung vorweisen.

  • Innenbereiche von Zoos und Vergnügungsparks dürfen öffnen, ebenso Saunen und Badelandschaften

  • Restaurants, Bars und Cafés dürfen ebenfalls wieder öffnen. Voraussetzung für einen Besuch ist allerdings eine Tischreservierung und ein negativer Corona-Test bzw. ein Impfnachweis.

  • Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen in Dänemark sind zwar teilweise in Betrieb, nehmen aber nicht immer Reisende aus dem Ausland auf. Vor Ort sind zudem vielfältige Regeln zu beachten: Einzelheiten sollten Reisende bereits bei der Buchung erfragen.

  • Die generelle Maskenpflicht wurde in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens aufgehoben. In öffentlichen Verkehrsmitteln müssen nur noch stehende (nicht sitzende) Passagiere eine Maske tragen. Ab 1. September soll es keine Maskenpflicht mehr geben.

  • Es ist ein Mindestabstand von zwei Metern zu Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, einzuhalten.

  • Sport an der frischen Luft ist in Gruppen von bis zu 25 Personen erlaubt.

  • In einem Auto dürfen Personen aus unterschiedlichen Haushalten gemeinsam unterwegs sein.

  • Veranstaltungen in Innenbereichen sind mit maximal 50 Personen möglich, unter freiem Himmel sind höchstens 100 Personen erlaubt.

Dänemark plant weitere Lockerungen bis Ende Juni

Ab 26. Juni will Dänemark wieder generell Urlaubsreisen ohne Auflagen aus dem Ausland ermöglichen. Bis September sollen alle Corona-Beschränkungen (u.a. Disco-Schließungen) wegfallen.

Bahnverbindungen und Fähren in Dänemark

Der Fährverkehr, etwa für die Verbindungen Puttgarden–Rödbyhavn, Rostock–Gedser und die Syltfähre List–Havneby, findet statt. Weitere Informationen zu Dänemark-Fähren: Scandlines* und Syltfähre*.

Bei der dänischen Bahn ist eine Platzreservierung in allen Fern- und Regionalzügen erforderlich. Auch Fernbusse verkehren. Zu konkreten Verbindungen sollten Reisende die Anbieter konsultieren.

Urlaub auf Grönland und den Färöer-Inseln

Das Dorf Kulusuk an einem Fjord in Grönland
Sehnsuchtsziel vieler Touristen: Arktische Landschaften auf Grönland ∙ © Shutterstock/Jonas Tufvesson

Reisen auf die Färöer-Inseln sind grundsätzlich möglich. Es wird empfohlen, innerhalb von drei Tagen vor der Einreise einen PCR-Test vornehmen zu lassen und bei Ankunft vorzulegen. Bei der Einreise selbst wird unabhängig von Reisegrund und Herkunftsland ebenfalls ein PCR-Test durchgeführt. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses ist eine häusliche Quarantäne einzuhalten. Nach sechs Tagen folgt ein weiterer Test. Für Personen mit vollständigem Impfschutz und Genesene entfällt die Quarantäne, aber nicht die Testpflicht.

Auch Reisen nach Grönland sind prinzipiell wieder erlaubt. Aber nach neuen Corona-Infektionen sind alle Flüge aus der Hauptstadt Nuuk bis auf Weiteres eingestellt worden. Schiffe dürfen den Hafen nicht mehr verlassen. Sobald der Reiseverkehr wieder aufgenommen wird, gelten folgende Regelungen:

Wer nach Grönland will, muss einen triftigen Grund nachweisen. Liegt dieser vor, benötigt man zusätzlich einen maximal 72 Stunden alten negativen PCR-Test, der in einem nordischen Land (z.B. Dänemark oder Island) durchgeführt wurde. Nach der Einreise ist eine Quarantäne erforderlich, die durch einen weiteren Test (frühestens am fünften Tag der Quarantäne) vorzeitig beendet werden darf. Ausnahmen für vollständig Geimpfte gibt es nicht. Weitere Informationen bietet die grönländische Tourismusbehörde*.

Hier finden Sie detaillierte Infos zum Reiseziel Dänemark von Anreise bis Zoll.

*Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.