Dänemark-Urlaub 2022: Einreise, Inzidenz und Corona-Regeln

Eine Frau macht ein Selfie vor einer Häuserzeile mit bunten Häusern.
Der Nyhavn in Kopenhagen: Dänemark hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf© iStock.com/drazen_

+++ Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert +++

Für die Einreise nach Dänemark gibt es keine speziellen Corona-Auflagen mehr. Was man bei einem Urlaub dennoch wissen sollte.

  • Update: Einreise ohne Auflagen erlaubt

  • Corona-Beschränkungen im Land aufgehoben

  • Aktuelle Inzidenz: 68,2 Infizierte je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen

Die Zahl der Corona-Infizierten in Dänemark ist stark gefallen: Die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 68,2 (Stand: 25. Mai, Quelle: Johns Hopkins University) und ist damit niedriger als in Deutschland.

Dänemark-Urlaub: Das müssen Reisende wissen

Wichtig für die Einreise nach Dänemark

Rückkehr aus Dänemark nach Deutschland

Keine Corona-Beschränkungen in Dänemark

Bahnverbindungen und Fähren in Dänemark

Urlaub auf Grönland und den Färöer-Inseln

Wichtig für die Einreise nach Dänemark

Dänemark hat zum 1. März alle Corona-Auflagen für die Einreise aufgehoben.

Infos im Überblick


Reisewarnung des Auswärtigen Amtes

NEIN

Einreiseformular nötig

NEIN

Corona-Test für Geimpfte oder Genesene vor Einreise

NEIN

Corona-Test für Ungeimpfte vor Einreise

NEIN

Quarantäne-Pflicht nach Einreise

NEIN

Rückkehr aus Dänemark nach Deutschland

Infos im Überblick


Anmeldung vor Rückreise

NEIN

Corona-Test für Geimpfte und Genesene vor Rückkehr

NEIN (Impf- oder Genesenen-Nachweis reicht aus)

Corona-Test für Ungeimpfte vor Rückkehr

JA - PCR-Test oder Antigen-Schnelltest (max. 48 Stunden)

Quarantäne-Pflicht in Deutschland

NEIN

Das gilt für Kinder

Unter 12 Jahren kein 3G-Nachweis nötig

Weitere Informationen

Ab 1. Juni entfällt die 3G-Pflicht bei der Einreise nach Deutschland


Rückkehr nach Deutschland

So viel kosten Corona-Tests in Dänemark

Keine Corona-Beschränkungen in Dänemark

Zwei Menschen stehen an einem Dünenstrand
Lange Strände, einsame Dünen: Dänemark ist ein Paradies für Individualreisende © iStock.com/Drepicter

Dänemark stuft Covid-19 nicht mehr als "gesellschaftsgefährdende Krankheit" ein und hat nahezu alle Corona-Beschränkungen aufgehoben.

In der Öffentlichkeit muss weder eine Maske getragen noch ein Impfzertifikat oder ein negativer Test vorgelegt werden. Dies gilt für alle Aspekte des gesellschaftlichen Lebens wie z.B. Restaurants, Diskotheken, Beherbergungsbetriebe, Geschäfte, Verkehrsmittel, Museen, Freizeitparks, Veranstaltungen, usw. Auch Obergrenzen für Kontakte und Veranstaltungen gibt es keine mehr.

Bahnverbindungen und Fähren in Dänemark

Der Fährverkehr, etwa für die Verbindungen Puttgarden–Rödbyhavn, Rostock–Gedser und die Syltfähre List–Havneby, findet planmäßig statt. Weitere Informationen zu Dänemark-Fähren: Scandlines* und Syltfähre*.

Urlaub auf Grönland und den Färöer-Inseln

Das Dorf Kulusuk an einem Fjord in Grönland
Sehnsuchtsziel vieler Touristen: Arktische Landschaften auf Grönland © Shutterstock/Jonas Tufvesson

Für Reisen auf die Färöer-Inseln und nach Grönland gelten besondere Bestimmungen. Diese werden von den jeweiligen Regionalregierungen veröffentlicht:

Grönland und die Färöer-Inseln gelten ebenfalls nicht mehr Hochrisiko-Gebiete. Bei der Rückkehr nach Deutschland müssen dieselben Bestimmungen wie bei der Rückkehr aus dem Mutterland beachtet werden (siehe oben).

Hier finden Sie detaillierte Infos zum Reiseziel Dänemark von Anreise bis Zoll.

Was Reisende zum Fliegen in Corona-Zeiten wissen müssen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.