Autofahren: Frauen machen früher Pause

Frau macht Pause vom Autofahren und lehnt sich an ihr Auto
Mach mal Pause: Ein Motto, das Frauen am Steuer lieber umsetzen als Männer ∙ © Shutterstock/Tatiana Gekman

Wenn Männer mal in Fahrt sind, lassen sie sich ungern bremsen: Wie eine Umfrage zeigt, beträgt ihre längste Fahrzeit ohne Pause im Schnitt 5,8 Stunden. Gefährlich, denn übermüdete Fahrer riskieren Sekundenschlaf. Frauen sind meist vernünftiger.

  • Jährlich werden rund 2000 Unfälle wegen Sekundenschlafs verzeichnet

  • Im Schnitt saß jeder schon einmal fünf Stunden ohne Pause am Steuer

  • Jeder Zehnte fuhr schon neun Stunden und länger nonstop

Jedes Jahr erfassen die Behörden rund 2000 Unfälle mit Personenschaden, die auf das Konto des Sekundenschlafs im Auto gehen. Umso wichtiger sind regelmäßige Pausen, insbesondere auf langen Autofahrten.

Doch von zu häufigen Unterbrechungen scheinen Deutschlands Autofahrer und Autofahrerinnen nicht viel wissen zu wollen. Durchschnittlich saß jeder schon einmal fünf Stunden pausenlos am Steuer, wie eine aktuelle repräsentative Umfrage des Onlineportals AutoScout24 und des Marktforschungsinstituts Innofact zeigt.

Tipps gegen den Sekundenschlaf

Ein weitverbreitetes, aber oft unterschätztes Problem: Müdigkeit am Steuer. Wie schnell es bei Sekundenschlaf und Tagesschläfrigkeit zu schweren Unfällen kommen kann, wie Sie sich dagegen wappnen können, und bei welchen Symptomen Sie unbedingt zum Arzt gehen sollten.

Doch auch deutlich längere Fahrten am Stück sind offenbar keine Seltenheit. So hat jeder Vierte (26 Prozent) bereits Nonstop-Touren von sechs bis acht Stunden hinter sich. Fast jeder Zehnte (9,4 Prozent) saß schon einmal neun Stunden und länger hinter dem Steuer. Und jeder Hundertste hat sogar die 15-Stunden-Marke geknackt.

Jede vierte Frau macht nach zwei Stunden Pause

Vor allem Männer trauen sich viel zu, wenn es um das Fahren ohne Pause geht. So beläuft sich die längste durchschnittliche Fahrtzeit bei ihnen auf 5,8 Stunden, bei Frauen sind es lediglich 4,2 Stunden.

Wer richtig sitzt, bleibt länger wach

Die richtige Sitzposition im Auto wichtig, weil langes Sitzen nicht nur ermüdet, sondern auch schlecht für Wirbelsäule und Bandscheiben ist. Tipps, wie Sie den Rücken auch bei längeren Autofahrten entlasten.

Regelmäßige Pausen einplanen

Wer länger unterwegs ist, sollte bereits vorab regelmäßige Pausen einplanen, etwa, indem er vor Abfahrt geeignete Rastplätze aussucht, und möglichst nicht länger als zwei Stunden am Stück fahren.

Auch diese Regel beachten der Umfrage zufolge eher Frauen als Männer: 24 Prozent der Autofahrerinnen gaben an, dass ihre längste Fahrt ohne Pause nicht länger als zwei Stunden betrug, doch nur acht Prozent der Männer können das von sich behaupten.

Die Umfrage wurde unter rund 1000 Autohaltern zwischen 18 und 65 Jahren am 31. August und 1. September 2020 durchgeführt.

Weitere interessante Links zum Thema:

Katja Fastrich
Redakteurin
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?