DruckenPDF
– Kindersicherung –

ADAC Kindersitztest Frühjahr 2017

Quickfacts Frühjahr 2017 
37 Modelle in allen Größen im Test

  • 22x „gut“
  • 9x „befriedigend“
  • 2x „ausreichend“
  • 2x „mangelhaft“ wegen Sicherheitsmängel
  • 2x „mangelhaft“ wegen Schadstoffen
  • 12x i-Size-Kindersitze nach UN ECE Reg. 129

Im Kindersitztest Frühjahr 2017 wurden 25 verschiedene Kindersitze aus allen Gewichtsklassen und 12 Modelle mit „i-Size“-Zulassung untersucht. Alle Sitze wurden hinsichtlich deren Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt geprüft und bewertet. 

Wieder gab es Sitze mit dem ADAC Urteil „mangelhaft“: Der Bezugsstoff des Joolz iZi Go Modular (auch erhältlich im Paket mit der Isofixbasis iZi Modular i-Size base) ist mit dem als krebserregend geltenden Flammschutzmittel TCPP belastet. Der „LCP Kids Saturn iFix” zeigt beim Frontalaufpralltest eine gravierende Schwäche, auch der „Casualplay Multipolaris Fix“ scheitert am durchgeführten Frontalaufpralltest.

22 Modelle erhalten das ADAC Urteil „gut“ und neun weitere ein „befriedigend“. Diese Sitze übertreffen die gesetzlichen Vorschriften zum Teil deutlich, die Anforderungen des ADAC Verbraucherschutztests wurden bei der Entwicklung berücksichtigt.


Kindersitzberater / FAQ / Antworten auf häufige Fragen

Finden Sie Ihren Kindersitz:

  • Weitere Suchkriterien
Hinweis:

So finden Sie die Testergebnisse vom Frühjahr 2017: Wählen Sie bei „Testjahr“ „2017“ aus. 

So finden Sie Ihren Kindersitz: Wählen Sie bei „Alter des Kindes“ aus, in welchem Bereich Ihr Kind sich befindet und wie lange Sie den Sitz einsetzen wollen. In den Spalten „Zulassung“ stehen die genauen Angaben, für welche Kindergröße oder welches Kindergewicht der Sitz eingesetzt werden darf. 

Über die roten Dreiecke an den Spalten kann sortiert werden. Markieren Sie die in Frage kommenden Sitze und erstellen Sie Ihre Übersicht mit „Auswahl vergleichen“ (unterhalb der Tabelle). Drucken Sie die Übersicht aus und entscheiden Sie sich erst nach einem Probeeinbau in Ihrem Fahrzeug – möglichst mit Kind.

oder

Ihre Suche nach: "kiddy
Modell
Testjahr
Preise in Euro (ca.)
Isofix
ADAC Urteil
Sicherheit
Bedienung
Ergonomie
Schadstoffe
Verarbeitung/
Reinigung
Zulassung UN ECE Reg. 129
i-Size Körpergröße (cm)*
Zulassung UN ECE Reg. 44
Gewichtsklasse (kg)*
Gewichtung 50 % 40% 10 % –¹ –¹
2) bis ca. 1 1/2 Jahre
KIDDY Evo-Luna i-Size (Isofix) 2016 450 ja sehr gut sehr gut gut gut befriedigend gut 45 cm bis 83 cm
KIDDY Evo-Lunafix (Isofix) 2 2016 400 ja gut 2 gut gut gut gut gut bis 13 kg
3) bis ca. 4 Jahre
KIDDY Phoenixfix 3 (Isofix) 2016 259 ja gut gut gut gut sehr gut gut 9 bis 18 kg
5) bis ca. 12 Jahre
KIDDY Cruiserfix 3 (Isofix) 2017 229 ja gut gut gut gut gut gut 15 bis 36 kg
KIDDY Guardianfix 3 (Isofix) 2017 320 ja gut gut gut gut gut gut 9 bis 36 kg
KIDDY Smartfix (Isofix) 2015 219 ja gut gut sehr gut gut sehr gut gut 15 bis 36 kg

* Vom Hersteller definierte zulässige Körpergrößen nach der neuen Kindersitz-Norm i-Size ECE-R 129 // Gewichtsklassen nach ECE-R 44: 0 = bis 10kg; 0+ = bis 13kg; l = 9-18kg; ll = 15-25kg; lll = 22-36kg
1 Für das ADAC Urteil wurden die Kriterien Sicherheit, Bedienung und Ergonomie herangezogen (ab 2015). Fallen Sicherheit oder Bedienung "befriedigend" oder schlechter aus, führt das zu einer Abwertung des ADAC Urteils. Auch ein erhöhter Schadstoffanteil führt zur Abwertung. Weitere Informationen finden Sie unter Methodik und Hintergrund.
2 Produktion laut Anbieter eingestellt.

Bitte beachten Sie:


Sie können maximal 3 Produkte für den Vergleich auswählen!

sehr gut sehr gut gut gut befriedigend befriedigend ausreichend ausreichend mangelhaft mangelhaft

 


Fotos: ADAC/Ralph Wagner/Testpartner


Weitere interessante Themen für Sie

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität