DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns
  • ADAC Kindersitztest 2016

    Die Kindersitze werden immer besser: Von den 26 im Frühjahr 2016 getesteten Modellen schnitten 18 Sitze im harten Verbraucherschutztest mit ADAC-Urteil „gut“ oder besser ab. Doch kamen auch zwei Produkte über ein „mangelhaft“ nicht hinaus. Mehr
  • Fahrradhelme für Kinder und Kleinkinder

    Ein Sturz auf den Kopf kann verheerend sein – daher ist sein Schutz das oberste Gebot. Erst recht bei Kindern. Im ADAC Test mussten 11 Kinderhelme und 8 Kleinkinderhelme ihr Schutzpotenzial beweisen. Mehr
  • Parkhäuser in deutschen Städten

    Zu eng, zu dunkel, zu unübersichtlich, zu unbequem und nicht selten zu teuer. So denken viele Autofahrer über Parkhäuser. Doch die Großgaragen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Städte. Grund genug für eine Bestandsaufnahme, die der ADAC nun zum fünften Mal vorlegt. Mehr
– ADAC Tests –

Neutral und unbestechlich

Kompetent, unabhängig und objektiv untersucht der ADAC seit Jahrzehnten Produkte, Dienstleistungen und Infrastruktur für mobile Verbraucher. Dabei hat er sich zum Ziel gesetzt, Verbraucher zu informieren, deren Interessen zu vertreten und Verbesserungen zu erreichen. 

Zudem gehört der ADAC zu den ersten Organisationen, die sich an der neuen Initiative des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) für mehr Transparenz beim Testen beteiligen. Lesen Sie, wie wir die "Regeln der guten fachlichen Praxis des Testens" umsetzen.  


Was wir testen, wie wir testen, was uns antreibt - hier im Film. 

Die Qualität unserer Tests wird umfassend und zuverlässig abgesichert. Unsere Qualitätssicherung umfasst alle Maßnahmen, die der Schaffung, Sicherung und Verbesserung der Qualität dienen. Wir legen deshalb höchste Maßstäbe bei unseren Tests an. Wie das im Detail aussieht, können Sie hier nachlesen. 


Qualitätssicherung bei ADAC Verbraucherschutztests  PDF, 15 KB


Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität