ADAC Expertenreihe 2024

Drei Menschen laufen am Bahnsteig entlang
© Ingrid Rasmussen

Fußverkehr: Neue Wege gehen.

Perspektiven. Konzepte. Infrastruktur.

Der Fußverkehr ist die nachhaltigste Form der urbanen Mobilität und stellt das zentrale Bindeglied zu allen weiteren Verkehrsarten dar. Unbestritten dient das Zufußgehen auch der Gesundheit und fördert nachbarschaftliche Kontakte sowie die Identifikation mit dem eigenen Quartier.

Begriffe wie Nahmobilität, kurze Wege im Quartier, Verbindung mit dem ÖPNV, Aufenthalt, Erlebnis, Kinderspiel, Sport oder Kommunikation verdeutlichen das Potenzial dieser Verkehrsart. Für Kinder bedeutet das Zufußgehen einen Gewinn an Freiheit und fördert die Entwicklung ihrer Verkehrskompetenz. Bei Senioren trägt das Zufußgehen zur Aufrechterhaltung der Mobilität bei. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ist eine barrierefreie Infrastruktur Voraussetzung zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Wir laden Sie ein, sich über die Perspektiven, Konzepte und Infrastruktur für den Fußverkehr zu informieren und in persönlichen Gesprächen bei Präsenzveranstaltungen auszutauschen. Melden Sie sich bei Interesse bitte hier an. Die Veranstaltungen sind (mit Ausnahme von Feuchtwangen) kostenfrei.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr ADAC

Termine und Anmeldung

Muster-Programm

Programme der einzelnen Veranstaltungen mit Angaben zu regionalen Referenten und Uhrzeiten entnehmen Sie bitte den Flyern.

Keynote
Verkehrsvorstand des organisierenden ADAC Regionalclubs

Der Verkehr aus der Fußgängerperspektive
Ronald Winkler, ADAC e.V., München

Attraktivität und Sicherheit des Fußverkehrs
Andreas Schmitz, IKS Mobilitätsplanung UG, Kassel

Fußverkehrs-Checks
Dr.-Ing. Michael Frehn, Planersocietät Frehn, Steinberg Partner GmbH, Dortmund

Selbstbestimmt barrierefrei unterwegs
Dr. Markus Rebstock, Bundesfachstelle Barrierefreiheit, Berlin

Lebenswerte Ortsmitten, Plätze und Fußgängerzonen
Mario Flammann, Pesch Partner Architektur Stadtplanung GmbH, Dortmund/Stuttgart

Fußverkehrsstrategie und -konzepte in [Stadt]
Vertreter/in einer Stadt aus der Region

Schlusswort
Verkehrsvorstand des organisierenden ADAC Regionalclubs

Hinweise


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?