Opel Vectra

Opel Vectra

Mit dem Vectra war Opel 20 Jahre lang in der automobilen Mittelklasse vertreten. 1988 beerbte die erste Generation den Opel Ascona. Der als Limousine mit Fließ- und Stufenheck angebotene Vectra A war unter anderem auch mit Allradantrieb und V6-Motor erhältlich. 1995 kam die zweite Generation auf den Markt, die erstmals auch als Kombi namens Caravan erhältlich war. Daran hielt Opel auch bei der von 2002 bis 2008 angebotenen, dritten Generation fest. Zusätzlich wurde ab 2003 mit dem Opel Signum allerdings eine weitere, höherwertige Kombi-Version auf Basis des Vectra vermarktet. Als Nachfolger des Vectra trat der Insignia den Dienst an.

Zeigen:

Baureihengenerationen

Keine Ergebnisse