Honda NSX

Honda NSX

Unter dem Namen NSX hat Honda – in Nordamerika und in Hongkong die Tochtermarke Acura – ab 1990 einen Mittelmotor-Sportwagen vertrieben. Das Coupé war das erste japanische Serienauto, das hauptsächlich aus Aluminium gefertigt wurde. Auch die Drive-by-Wire genannte, elektronische Drosselklappen-Steuerung und die elektrisch unterstützte Zahnstangen-Servolenkung waren damals fortschrittlich. Gebaut wurde der NSX bis 2005, mit einem Facelift im Jahr 2002 sind allerdings die markanten Klappscheinwerfer durch feste Xenon-Leuchten ersetzt worden. 2016 hat Honda das Sportwagen-Konzept mit einem neuen NSX wiederaufleben lassen, diesmal mit Hybrid-Antrieb.

Zeigen: