Mietwagen: So hinterlassen Sie keine Smartphone-Daten

Mann verbindet sein Smartphone mit den Apps auf seinem Autodisplay
Nicht vergessen: Das Smartphone vor der Rückgabe des Mietautos vom Infotainment-System entkoppeln ∙ © Shutterstock/Stanisic Vladimir

Eine ADAC Untersuchung zeigt, wieso Nutzer von Carsharing- und Mietautos vor der Rückgabe persönliche Profile im Fahrzeug löschen sollten. Außerdem: So gehen Sie beim Löschen Ihrer Daten vor.

  • Umfrage unter Herstellern, Carsharing-Anbietern, Autovermietern

  • ADAC: Anbieter sollen automatische Löschroutinen einführen

  • Nutzer sollten ihr Konto bei im Auto vorinstallierten Apps abmelden

Sitz, Kopfstütze, Rück- und Seitenspiegel einstellen – und dann das Smartphone mit dem Infotainment-System verbinden. So machen es viele Nutzer von Carsharing- und Mietautos, um die eigene Navigations- oder Musik-App zu nutzen. Und übertragen damit Daten wie Telefonbuch-Kontakte ins System des Fahrzeugs. Daten, die von nachfolgenden Nutzern zwar nicht ohne Weiteres auslesbar sind, aber meistens nicht automatisch gelöscht werden.

So können Sie Ihre Daten löschen

Wer nach der Rückgabe eines Carsharing- oder Mietautos keine digitalen Spuren hinterlassen möchte, sollte auf jeden Fall sein Smartphone wieder entkoppeln. Wie das geht, findet man in der Regel recht leicht in den Menüs der Infotainment-Systeme, wie eine Untersuchung des Clubs zeigt. "So wird die Verbindung zwischen Auto und Smartphone getrennt", erläutert ADAC Projektleiter Manuel Griesmann.

Allerdings bleiben einzelne Daten, etwa Ziele im Navigationsgerät, im Auto gespeichert. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie Ihre letzten Ziele einfach löschen. Und wer seine digitalen Spuren gründlich beseitigen möchte, muss das Infotainment auf "Werkseinstellungen" zurücksetzen.

Wenn Sie im geliehenen Fahrzeug so genannte native Apps wie Spotify nutzen, die im Infotainment-System vorinstalliert sind, sollten Sie sich von diesen Diensten gesondert abmelden. "Allen, denen es nur wichtig ist, im Auto telefonisch erreichbar zu sein", so Griesmann, "sollten gleich am Anfang bei der Koppelung ihres Smartphones mit dem Infotainment-System Displayhinweise wie Adressbuchfreigabe ablehnen."

Datenschutz Smartphone Mietwagen
So hinterlassen Sie keine Daten im Auto ∙ © ADAC e.V.


ADAC wünscht sich automatisches Löschen

Was Hersteller, Carsharing-Anbieter und Autovermieter tun, um Daten zu löschen, wollte der ADAC in einer Umfrage wissen. Vier von fünf befragten Vermietern gaben an, dass persönliche Daten von Fahrzeugnutzern nach der Rückgabe gelöscht werden – manuell oder automatisch. Allerdings geschieht dies nur teilweise nach jeder Rückgabe.

Ein Vermieter erklärte, die ADAC Anfrage zum Anlass zu nehmen, eine Löschroutine einzuführen. "Das erwarten wir von jedem Anbieter nach jeder Fahrzeugnutzung", sagt Griesmann.


Die Autohersteller gaben an, dass die vollständige Löschung persönlicher Daten im Infotainment-System nur über die Funktion „Zurücksetzen auf Werkseinstellungen“ möglich sei. „Das ist vor einem Autoverkauf sicher sinnvoll“, so Griesmann, „und für alle, denen eine gründliche Löschung wichtig ist.“ Bei vielen Automodellen müsse man allerdings tief in die Fahrzeugeinstellungen vordringen, um diese Funktion zu finden. Griesmann: „Hier wünschen wir uns eine einfachere Anleitung.“

Den ausführlichen Testbericht finden Sie hier als Download.

Datenschutz – Nutzung von Smartphones im Auto
PDF, 81,5 KB
PDF ansehen

Christof Henn
Redakteur
Kontakt

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?