Urlaub in Mauritius

Mauritius liegt Indischen Ozean etwa 1800 Kilometer östlich von Afrika. Der Inselstaat Mauritius besteht aus zwei großen und mehreren kleinen Inseln. Auf der größten Insel, die auch den Namen Mauritius trägt, liegt die Hauptstadt Port Louis.

Das Inselinnere der Hauptinsel Mauritius ist vulkanischen Ursprungs und hügelig bis bergig. Auf Wanderwegen kann die Berglandschaft mit ihren tropischen Regenwäldern und Wasserfällen erkundet werden. Perfektes Urlaubsfeeling bieten die traumhaften Sandstrände, Lagunen und Riffe rund um die Insel.

Als beste Reisezeit gelten die Monate Mai bis Oktober. In der Zeit von Dezember bis März treten regelmäßig Wirbelstürme und schwere Regengüsse auf.

Blick auf den Strand Ile aux Cerfs
Luftaufnahme der Insel Le Morne Brabant
Blick auf Port Louis auf Mauritius
Tamarind Wasserfälle auf Mauritius
Blick auf den Strand Ile aux Cerfs
Luftaufnahme der Insel Le Morne Brabant

1 von 4

1 von 4Der Berg Le Morne Brabant ist Teil des UNESCO Weltkulturerbes© Shutterstock/Quality Master

Klima auf Mauritius

Mauritius hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten. Die Sommer von November bis April sind heiß und feucht, wobei tropische Zyklone auftreten können. Die Winter von Mai bis Oktober sind trockener und angenehmer. Das Klima beeinflusst die Landwirtschaft und die Wasserversorgung. Die einzigartige Lage im Indischen Ozean kann zu Wetterphänomenen führen. Die Natur auf der Insel ist jedoch vielfältig und faszinierend.

Waren die Informationen für Sie hilfreich?