EM 2024 in Stuttgart: Stadion, Public Viewing, Sehenswürdigkeiten

Aufnahme vom Publicviewing in Stuttgart
Die Straßen in Stuttgarts Innenstadt sind nach den EM-Spielen ein beliebter Treffpunkt zum Feiern© imago images/7aktuell

Stuttgart ist eine von zehn deutschen Städten, in denen die EM 2024 ausgetragen wird. Die wichtigsten Informationen für Fußballbegeisterte mit Karte.

  • Überblick über alle EM-Spiele in Stuttgart

  • Informationen zu Stadion und Public Viewing

  • Wissenswertes zur Europameisterschaft

Fußballfans aus ganz Europa kommen im Sommer 2024 in Deutschland zusammen, um sich die Europameisterschaft anzusehen. 24 Teilnehmerländer kämpfen vom 14. Juni bis zum 14. Juli um den Titel. Zu den Gastgeberstädten der EM 2024 zählt Stuttgart, die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. In der frisch modernisierten Arena werden vier Gruppenspiele und ein Viertelfinalspiel ausgetragen. Die deutsche Nationalmannschaft tritt hier am 19. Juni zu ihrem zweiten Gruppenspiel an.

  • Spielort: MHP Arena Stuttgart (während der EM nur als Arena Stuttgart bezeichnet)

  • Erstes Spiel: 16. Juni 2024 (18 Uhr)

  • Erste Paarung: Slowenien – Dänemark

  • Anzahl der Begegnungen: 4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinalspiel

Karte zur EM in Stuttgart

Moderne Stadien als Zuschauererlebnis

Für das Großereignis der EM 2024 hat sich Stuttgart einen Stadionumbau geleistet. Während der Dauer der Fußball-Europameisterschaft wird der Sponsorenname MHP gemäß den Uefa-Regeln weggelassen. Die renovierte Arena Stuttgart verfügt für internationale Fußballspiele wie die EM über 51.000 Sitzplätze, 64 Logen und ein Mediacenter für 148 Medienvertreter.

Ein Highlight unter den deutschen Austragungsorten ist der exklusive Tunnelclub*. Er bietet bis zu 220 Fußballbegeisterten ein besonderes Erlebnis. Aus den komplett verglasten Räumen haben sie einen einmaligen Blick auf den Spielbetrieb von der Kabine bis zum Spielfeld.

Innenaufnahme der MHP Arena Stuttgart
Die MHP Arena ist Heimspielstätte des VfB Stuttgart© imago images/eu-images

Überblick EM-Gruppenphase in Stuttgart

Stuttgart wird für die EM 2024 vier Matches der Vorrunde und ein Viertelfinalspiel ausrichten. Die folgenden Paarungen sind vorgesehen:

Datum

Spiel

Gruppenspiel, Sonntag, 16. Juni (18 Uhr)

Gruppe C, Slowenien – Dänemark

Gruppenspiel, Mittwoch, 19. Juni (18 Uhr)

Gruppe A, Deutschland – Ungarn

Gruppenspiel, Sonntag, 23. Juni (21 Uhr)

Gruppe A, Schottland – Ungarn

Gruppenspiel, Mittwoch, 26. Juni (18 Uhr)

Gruppe E, Belgien – Ukraine

Viertelfinale, Freitag, 5. Juli (18 Uhr)

Viertelfinale, Sieger Achtelfinale 3 – Sieger Achtelfinale 1

Nachhaltigkeit in der EM 2024

Beim Umbau des Stadions am Neckarpark für die EM 2024 stand die Nachhaltigkeit im Fokus. So wurden Teile der Inneneinrichtung und der Baumaterialien recycelt. Rund 90 Prozent des alten Betons der Tribüne konnten aufbereitet und wiederverwendet werden. Außerdem erhielt die Arena eine neue Flutlichtanlage mit stromsparender LED-Technik und ein energieeffizientes Beschallungssystem.

Die Spielstätte in Stuttgart ist nur ein Baustein des Nachhaltigkeitskonzepts der Uefa, das auch die Aufteilung der Veranstaltungsorte in drei Regional-Cluster im Süden, Westen und Norden/Osten vorsieht. Da jede Mannschaft zwei Begegnungen im selben Regional-Cluster austrägt, sollen die Anfahrtswege für Publikum und Teams reduziert werden.

Public Viewing in Stuttgart

Nicht alle Fußballbegeisterten können Karten für eines der begehrten Fußballspiele ergattern. Damit das Gemeinschaftsgefühl für alle anderen nicht auf der Strecke bleibt, hat die Stadt Stuttgart gleich mehrere Plätze für Public Viewing eingerichtet:

Riesige Leinwände am Schlossplatz

Aufnahme vom Schlossplatz beim neuen Schloss in Stuttgart
Zur EM verwandelt sich der Schlossplatz vor Jubiläumssäule und Neuem Schloss zur Fanmeile © imago images/Schöning

Vor dem Neuen Schloss im Herzen der Stadt können bis zu 30.000 Fans das Public Viewing genießen. Auf dem Schlossplatz wird jedes Match der EM auf zwei großen Leinwänden mit 144 bzw. 63 Quadratmeter Fläche übertragen. Ergänzt wird die Attraktion durch vielseitige Gastronomie und ein Rahmenprogramm, das auch an spielfreien Tagen für Abwechslung sorgt. Der Eintritt ist frei.

Wer selbst körperlich aktiv werden will, nutzt kostenlose Angebote für Beachsoccer, den Fußballcourt, Tischkicker und E-Sports. Auch weitere Veranstaltungen der Sponsoren stehen für einen Besuch offen.

Tipp: Die Fan-Zone eröffnet bereits am 13. Juni mit dem "Euro 2024 Festival Stuttgart Opening Concert"*, bei dem Leony, Topic, Robin Schulz und Le Shuuk auf der Bühne zu sehen sind.

Indoor- und Outdoor-Aktivitäten am Marktplatz

Aufnahme des Marktplatzes in Suttgart
Zahlreiche Geschäfte befinden sich rings um den Stuttgarter Marktplatz© imago images/Schöning

Auf der Fan-Zone Marktplatz ist ebenfalls ein Soccer Court zu finden. Dort können Fans nicht nur Fußbälle kicken, sondern auch andere Aktivitäten wie Yoga, Torwandschießen oder Parcours ausprobieren. Im Indoor-Bereich gibt es ein Minimuseum, eine Bolzbox, Tischkicker und Spielkonsolen für E-Sports. Vorträge, Workshops und Interviews werden im Multifunktionsraum abgehalten.

Abwechslung vom Fußball am Karlsplatz

Aufnahme des Karlsplatz in Stuttgart
Ein Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. ziert den Stuttgarter Karlsplatz© imago images/Peter Seyfferth

Ganz in der Nähe des Verkehrsknotenpunkts am Charlottenplatz befindet sich die Fan-Zone Karlsplatz. Dort steht nicht so sehr Fußball im Vordergrund. Unterschiedliche Theater-, Tanz- und Musikaufführungen sind hier im Angebot, denen man in der gemütlichen Chill-out-Area folgen kann. Natürlich gibt es aber auch hier Möglichkeiten, das Fußballspiel zu schauen und sich auf dem Beachsoccer Field zu vergnügen. Das Gastronomieangebot ist komplett vegetarisch und vegan ausgerichtet.

Schwäbische Spezialitäten auf dem Schillerplatz

Aufnahme vom Schillerplatz in Stuttgart
Historische Gebäude wie Stiftskirche und Prinzenbau säumen den Schillerplatz© imago images/Arnulf Hettrich

Die Fan-Zone Schillerplatz ist auf regionale Speisen und Getränke abgestimmt. Hier können Fußballbegeisterte die typisch schwäbische Küche genießen. Sie wird um ein vegetarisches und veganes Speisenangebot ergänzt. Die Fan-Zone Schillerplatz ist mit Buden und Sitzgelegenheiten rund um das Schillerdenkmal versehen.

Häufige Fragen zur EM 2024 Stuttgart

Fazit: Die EM in Stuttgart kann kommen

Mit dem Umbau der Stuttgarter Arena hat sich die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg auf das Fußballereignis des Jahres vorbereitet. Besonders viel Wert wurde dabei auf Nachhaltigkeit und kurze Wege für Publikum und Aktive gelegt. Die Fan-Zonen bieten in der Innenstadt nicht nur Raum für 30.000 Personen beim Public Viewing, sondern auch für andere Aktivitäten. Die Zonen bleiben während der gesamten EM geöffnet und sind somit nicht nur während der in Stuttgart ausgetragenen Fußballspiele interessante Begegnungsorte.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.