Einreise nach China: Bis zu 15 Tage ohne Visum

Eine Urlauberin in China
Wer nach China einreisen möchte, braucht für Kurzaufenthalte kein Visum und keinen Corona-Test mehr© Shutterstock/dodotone

Reisen nach China sind bis mindestens Ende 2025 einfacher. Bei den Visabestimmungen gibt es deutliche Erleichterungen. Alle Infos.

  • Bis Ende 2025: Aufenthalt bis zu 15 Tagen ohne Visum

  • Bei längeren Aufenthalten: Visum ohne Online-Terminvereinbarung

  • Keine Corona-Testpflicht mehr

Einreise nach China: Kurzaufenthalte ohne Visum

Deutsche Staatsangehörige benötigen für Reisen in die Volksrepublik China auch weiterhin bei Aufenthalten von maximal 15 Tagen kein Visum. Die ursprünglich bis November 2024 befristete Regelung wurde bis Ende 2025 verlängert. Dies gab die chinesische Botschaft auf ihrer Homepage bekannt.

Bei längeren Aufenthalten benötigen China-Reisende hingegen weiterhin ein Visum*. Die früher notwendigen Online-Terminvereinbarung sind allerdings nicht mehr erforderlich. Visa können in Deutschland können direkt in den Visa-Zentren in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München beantragt werden.

Auswärtiges Amt: Reise- und Sicherheitshinweise zu China

China: Fast alle Corona-Regeln aufgehoben

Reisende benötigen laut Information des Auswärtigen Amtes für die Einreise nach China keinen Corona-Test. Es muss auch kein Testergebnis mehr in die Gesundheitserklärung („Health Declaration“) des chinesischen Zolls eingetragen werden.

Auch vor Ort sind fast alle Corona-Einschränkungen aufgehoben. In Verkehrsmitteln und zahlreichen Gebäuden gibt es aber noch eine Maskenpflicht. Für den Besuch touristischer Sehenswürdigkeiten/Nationalparks ist häufig eine namentliche Voranmeldung erforderlich.

Urlaubstipps und Reiseinspirationen. Kostenlos vom ADAC