DruckenPDF

Neuwagen-Garantie: Wer gibt wieviel?

 

Asiatische Autohersteller stehen bis zu sieben Jahre für Mängel gerade. Die Deutschen geben hierzulande nur zwei Jahre Garantie. Da ist noch Spielraum, wie ein Blick in die USA zeigt: Dort geben sie oft vier Jahre.


Neuwagenkäufer in den USA haben es gut: Mindestens drei Jahre garantieren die Hersteller, dass sie Mängel kostenlos reparieren, BMW und Mercedes sogar vier Jahre. Hierzulande werden die Kunden vor allem von deutschen Herstellern mit zwei Jahren Garantie abgespeist. Dass es anders geht, beweisen asiatische Anbieter: Sie geben bis zu sieben Jahre Garantie.


Garantielaufzeiten in Deutschland:

HerstellerGarantielaufzeit
Alfa Romeo2 Jahre
Audi2 Jahre
BMW/Mini2 Jahre Gewährleistung
Chevrolet3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Citroën2 Jahre
Fiat2 Jahre
Ford2 Jahre
Honda3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Hyundai5 Jahre
Jaguar3 Jahre
Jeep2 Jahre
Kia7 Jahre oder 150.000 Kilometer*
Lada3 Jahre
Lancia2 Jahre
Land Rover3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Mazda3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Mercedes Benz2 Jahre
Mitsubishi3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Nissan3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Opel2 Jahre
Peugeot2 Jahre
Porsche2 Jahre
Renault/Dacia2 Jahre
Seat2 Jahre
Skoda2 Jahre
Smart2 Jahre
Subaru5 Jahre oder 160.000 Kilometer*
Suzuki3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Toyota/Lexus3 Jahre oder 100.000 Kilometer*
Volkswagen2 Jahre
Volvo2 Jahre

*) Je nachdem, was zuerst eintritt
Die Garantielänge kann bei einigen Herstellern je nach Modell abweichen.  


Ein Trost für die deutschen Verbraucher: In den ersten beiden Jahren sind sie gleich doppelt abgesichert. Beim Händler, der im Rahmen der Sachmängelhaftung zwei Jahre für Fehler haftet, die bereits bei der Übergabe vorlagen. In den ersten sechs Monaten gibt es laut Gesetzgeber darüber keine Diskussionen. Aber danach liegt die Beweispflicht beim Käufer. Und die Ansprüche bestehen nur gegen den Händler. Macht der Pleite, hat der Verbraucher Pech. 


Dann bleibt aber noch der Hersteller mit seiner Garantie. Nicht inbegriffen sind – wie auch bei der Sachmängelhaftung – Verschleißschäden wie abgenutzte Bremsbeläge. Größter Vorteil: Bei der Garantie spielt es keine Rolle, wann der Mangel auftritt. Er muss behoben werden, europaweit. Vorausgesetzt, das Auto wird ordnungsgemäß gewartet. Egal, ob in einer freien Fach- oder einer Vertragswerkstatt.

Nach Ablauf der Sachmängelhaftung und Ablauf der Neuwagengarantie endet der Schutz. Vor Reparaturkosten kann sich der Autokäufer dann nur durch den Erwerb einer Anschluss- oder Gebrauchtwagengarantie schützen. Oder er setzt auf die freiwillige Kulanz des Herstellers. Eine Rechnung, die immer seltener aufgeht. 


Beim ADAC landen täglich Klagen von Mitgliedern, die sich schlecht behandelt fühlen. Mal sind es ein halbes Jahr nach Garantieende läppische 1000 € Zuschuss für ein neues Getriebe (8000 € mit Einbau). In einem anderen Fall lenkt der Hersteller bei einem verrosteten Halteblech am Bremsbelag erst nach langem Schriftverkehr ein, um dann nur 50 Prozent der Materialkosten zu übernehmen. Die Garantie war gerade einmal drei Monate abgelaufen. 


„Unsere Erfahrung ist“, sagt ADAC Ingenieur Helmut Klein, „dass viele Hersteller weniger kulant sind als früher.“ Sein Tipp: „Handeln Sie schon beim Neukauf eine Garantieverlängerung aus.“

Bei den Garantien geht der Trend nach oben. In der Zwischenzeit haben selbst Ford und Porsche, bei der letzten ADAC Umfrage im Jahr 2007 noch Garantieverweigerer, nachgezogen und beseitigen zwei Jahre Mängel kostenlos. Einzig BMW tut sich schwer mit dem Begriff Garantie und spricht von Gewährleistung. Schwäche: Bei Ärger muss sich der Kunde mit dem Händler auseinandersetzen.

Asiatische Hersteller werben dagegen gern mit Garantien: Subaru und Hyundai geben sogar fünf, Kia bisher ungeschlagene sieben Jahre. Ein Wettlauf, über den sich Autokäufer freuen können.


Text: Christof Henn


Interessanter Link



– Karriereportal –

KFZ Mechatroniker als Straßenwachtfahrer (m/w)

Hier finden Sie mit einem Klick alle dazu aktuellen Ausschreibungen. Mehr




– Mitgliedschaft –

Vorteile bei Shell

Mitglieder sparen an allen teilnehmenden Stationen in Deutschland 1 Cent* pro Liter Kraftstoff. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität